6 Geheimnisse, von denen Narzissten hoffen, dass du sie nie erfährst

6 Geheimnisse, von denen Narzissten hoffen, dass du sie nie erfährst

Wir alle wissen, dass Narzissten manipulativ sind und sogar Experten und Psychiater zum Narren halten können. Es gibt jedoch sechs Geheimnisse über diese Art von Manipulatoren, die nützlich sein können, wenn es darum geht, sich ihrer Taktik zu widersetzen. Wenn du diese Informationen gegen sie verwendest, kannst du feststellen, dass du die toxische Beziehung, in der du dich vielleicht gerade befindest, recht schnell beenden kannst.

Das könnte dir auch gefallen:

Hier sind die 6 Geheimnisse, von denen Narzissten hoffen, dass du sie nie erfährst:

1. Ihre größte Angst ist es, gefasst und zur Rechenschaft gezogen zu werden.

Narzissten legen großen Wert auf ihren Status und ihren Ruf. Sie sind paranoid, wenn es darum geht, erwischt zu werden. Der beste Weg, um dich zu schützen besteht darin, so viele Taten wie möglich aufzuschreiben und zu dokumentieren. Lade deine Textnachrichten herunter und speichere sie in einer Datei. Diese Dinge könntest du zum Beispiel brauchen, sollte dein Narzisst versuchen, dich vor anderen schlecht zu reden oder dich als irre darzustellen. 

Manchmal gehen Narzissten auch so weit, dass sie am Ende vor Gericht landen. In diesen Fällen ist es natürlich gut, wenn man handfeste Beweise hat. Es ist immer wichtig, ruhig zu bleiben, wenn du auf die Provokationen eines Narzissten durch Textnachrichten oder Telefonanrufe reagierst, da der Narzisst auch versucht, sicherzustellen, dass er dich in der Tasche hat. All das kann dir dabei in Zukunft helfen, solltest du jemals rechtliche Schritte gegen ihn einleiten wollen.

2. Sie sind nicht wirklich so bescheiden, denn Mitleid ist nur einer ihrer größten Tricks.

Narzissten stellen sich häufig zu Beginn der Beziehung als sehr wohltätige und bescheidene Menschen dar. Das macht sie so überzeugend und charismatisch für die Gesellschaft. Sie verwenden das Bild der Bescheidenheit, um ihre wahrhaft hochmütigen Innenräume zu maskieren. Ein Narzisst, der wirklich arrogant und verächtlich ist, kann sein wahres Gesicht in den ersten Monaten einer Beziehung gut verbergen, aber sein Glaube, dass er von Natur aus überlegen ist, wird es dir irgendwann offenbaren.

Narzissten werden versuchen, sich an dein Mitgefühl zu klammern. Wenn du siehst, wie falsch ihre sogenannte Reue wirklich ist, wirst du feststellen, dass du viel weniger Verständnis für ihre Ausreden und für schreckliches Verhalten haben musst. Dies bringt dich weiter weg von deinen idealisierten Vorstellungen von ihrem erfundenen Gewissen und umso näher daran, deine Freiheit vom Narzissten zu erlangen.

3. Du kommst besser von ihnen los, wenn du sie in dem Glauben lässt, dass du nicht weißt, wer sie wirklich sind.

Wenn du den Verdacht hast, mit einem Narzissten zusammen zu sein, ist es möglicherweise besser, dich mental darauf vorzubereiten, während du mehr Informationen über seinen Charakter sammelst. Achte auf die roten Fahnen, ohne dich auf die Gegenerklärung des Narzissten zu verlassen. Seine Handlungen und Verhaltensmuster werden dir weit mehr sagen als seine Worte.

Gib vor, eher das naive Lamm als der weise Löwe zu sein. Denn Narzissten gehen davon aus, dass du leichtgläubig genug bist, um an ihre Fassade zu glauben, was ihr Bedürfnis befriedigt, sich großartig und überlegen zu fühlen. Dies gibt dir auch die Möglichkeit, ihr Verhalten genauer zu beobachten, da es weniger durch ihre Versuche gefiltert wird, dich zu manipulieren. 

Es ist besser, einen Narzissten niemals mit dem Begriff „Narzisst“ zu konfrontieren. Es wird nur narzisstische Wut und Gegenreaktionen verursachen. Außerdem werden einige Narzissten dadurch so viel härter daran arbeiten, sich neu zu idealisieren, dich zu manipulieren und zu bestrafen oder dich zum Bleiben zu zwingen. Wenn du deinen Ausstieg so leise wie möglich vorbereitest, hast du eine bessere Chance, mit deiner geistigen Gesundheit und deinen noch intakten Finanzen sicher abzureisen.

4. Vergiss Rache – Gleichgültigkeit ist viel effektiver

Vergiss jede Art von Rache, die du gegen deinen Narzissten planst. Narzissten sehen alle deine emotionalen Reaktionen auf sie – ganz egal ob positiv oder negativ – als Aufmerksamkeit und sie leben davon. Konzentriere dich stattdessen wieder auf dich selbst und auf den Wiederaufbau eines besseren Lebens.

Wenn du ihnen Zugang zu deinen emotionalen Reaktionen gewährst, kannst du sicher sein, dass sie ihn nutzen, um sich zu stärken und sich von deiner Energie zu ernähren. Aus diesem Grund ist es so wichtig, den Kontakt abzubrechen, denn dann ist es dir einfach egal, was sie vorhaben oder mit wem sie zusammen sind. Und ironischerweise wird der Narzisst in diesem Zustand völliger Gleichgültigkeit am machtlosesten, weil er weiß, dass er dich nicht mehr kontrollieren kann.

5. Narzissten hoffen nicht, dass du zu ihnen zurückkehrst, damit sie dir das geben können, was du wirklich verdienst – sie wollen dich nur weiter terrorisieren.

Narzissten hassen es, zuerst alleingelassen zu werden, weil dies einen Machtverlust und eine Bedrohung für ihre wahrgenommene Überlegenheit darstellt. Wenn du derjenige warst, der die Trennung initiiert hat, bedeutet dies, dass sie nicht die vollständige emotionale Kontrolle hatten, aber sie wollen das letzte Wort haben. Deshalb kriechen sie wirklich zurück zu dir und bitten dich um eine zweite Chance. Es liegt nicht daran, dass sie dich vermissen. Das liegt daran, dass sie das Gefühl vermissen, dich zu besitzen.

Wenn der Narzisst spürt, dass du die Beziehung verlassen willst, wird er versuchen, dich wieder einzusaugen. Dies ist ein häufiges Muster in missbräuchlichen Beziehungen. Es gibt eine missbräuchliche Episode, dann eine Versöhnungsphase und dann eine weitere missbräuchliche Episode. Der Zyklus endet normalerweise nicht einfach so. Mit einem Narzissten wird die Explosion jedes Mal schlimmer, wenn du dich wieder und wieder mit ihm versöhnst. Und die Explosion kommt mit Sicherheit heftiger als beim letzten Mal.

6. Du bist für sie nicht anders als all ihre Opfer aus der Vergangenheit.

Denke daran, dass Narzissten ihre Beziehungspartner nicht als Menschen sehen, sondern als Objekte. Ein Narzisst will, dass du glaubst, dass der Grund, warum er dich auswählt, darin besteht, dass du für ihn einfach nur verfügbarer warst als andere. Deshalb vergleicht er dich mit seinen Ex-Partnern. Denke aber einmal daran, wie der Narzisst zu Beginn der Beziehung über seine Ex gesprochen hat. 

Wahrscheinlich hat er sie zusammen mit einer ganzen Reihe anderer abfälliger Bemerkungen als verrückt bezeichnet. Und nun will er dir erzählen, dass sie tausend Mal besser waren als du. Mache dir bewusst, dass Narzissten den Zyklus immer wiederholen – ganz egal mit welcher Person. Für sie bist du nicht anders, auch wenn sie möchten, dass du es denkst.

Country: DE