8 Signale, dass ihr einfach NICHT füreinander bestimmt seid.

8 Signale, dass ihr einfach NICHT füreinander bestimmt seid

Wie findet man den Einen? Liebe ist eine seltsame Sache und es ist wahr, wenn man sagt, dass die Liebe einen blind machen kann. Es kann ein sehr schmerzhafter Moment sein, wenn man feststellen muss, dass die Person, die man liebt, nicht für einen geeignet ist. Das ist der Moment, in dem man sich mit der harten Realität auseinandersetzen muss, um die Entscheidung zu treffen, die weh tun wird, aber auf lange Sicht das Beste für beide ist. 

Lies auch:

Diese 8 Anzeichen sagen eine Trennung voraus, laut Wissenschaft

Schicksal: Diese Sternzeichen kommen früher oder später zusammen.

Trennung Ja oder Nein? Diese goldene Formel, hilft Dir bei der Entscheidung.

Lass dich nicht von der Liebe blind machen, denn sie wird kein wahres Glück bringen, wenn ihr beide nicht füreinander bestimmt seid. Aber woran erkennt man das? Hier sind 8 Signale, dass ihr einfach nicht füreinander geschaffen seid:

1. Ihr seid glücklicher, wenn ihr nicht zusammen seid

Jeder hat das Recht, ein wenig Zeit für sich allein zu haben – auch in Beziehungen. Wenn du jedoch feststellst, dass du in diesen Momenten am glücklichsten bist, wenn dein Partner nicht in deiner Nähe ist, stimmt möglicherweise etwas nicht. Denk einmal darüber nach! Versuchst du manchmal Ausreden zu erfinden, um deinem Partner aus dem Weg gehen zu können? Verbringst du viel lieber Zeit mit anderen Menschen als mit deinem Partner? Das könnte ein Anzeichen dafür sein, dass er wahrscheinlich nicht der Richtige für dich ist.

2. Ihr wollt an unterschiedlichen Orten leben

Der Wunsch nach dem Wohnort ist keine Kleinigkeit, die man einfach so ignorieren kann. Wenn einer von euch lieber in einem bestimmten Stadtteil leben würde, aber der andere es vorziehen würde, in dem Stadtteil zu bleiben, in dem er aufgewachsen ist, wäre es wahrscheinlich am besten, einen Kompromiss einzugehen. 

Aber wenn einer von euch nur auf dem Land glücklich ist und einer von euch sich dem Großstadtleben verschrieben hat, wirst du vielleicht feststellen, dass du einfach nicht am selben Ort wie dein Partner zufrieden sein kannst. Und das bedeutet, dass einer von euch beiden sich auf jeden Fall unglücklich fühlen würde, wenn ihr weiterhin zusammenleben wollt, weil er nicht dort ist, wo er eigentlich sein möchte. Es gibt Paare, die versucht haben, in beiden ihrer Heimatländer zu leben, aber einer von ihnen war einfach nie glücklich. Das zerrte so stark an der Beziehung, dass sie sich am Ende trennten. Es ist niemandes Schuld, aber man muss an dieser Stelle einfach realistisch bleiben und schauen, was für beide am besten ist. 

3. Ihr mögt eure Freunde nicht

Du musst nicht mit den besten Freunden des anderen extrem gut befreundet sein. Das wäre komisch und außerdem braucht jeder seine Zeit alleine mit seinen Freunden. Aber wenn deine Freunde deinen neuen Partner hasst oder dein Partner deine Freunde nicht ausstehen kann, könnte dies problematisch für eure Partnerschaft werden. Sei bereit, um einen harten und ehrlichen Blick auf den Kerl zu werfen, mit dem du zusammen bist. Wenn keiner von euch mit den Freunden des anderen auskommt, ist das wahrscheinlich ein Warnzeichen dafür, dass ihr beide einfach nicht füreinander bestimmt seid. Zumindest wird es einen enormen Druck auf die Beziehung ausüben und ihr müsst am Ende entscheiden, ob ihr unter diesen Bedingungen noch zusammenbleiben wollt.

4. Ihr geht mit euren Problemen zu anderen Menschen

In einer soliden Beziehung solltest du in der Lage sein, dich bei nahezu jedem Problem an deinen Partner wenden zu können. Dein Partner sollte zumindest einer deiner ersten Ansprechpartner sein, wenn es einmal schwierig in deinem Leben wird. Natürlich gibt es unterschiedliche Arten von Problemen und nicht alle Probleme sind automatisch ein Grund, um mit dem Partner darüber zu sprechen, aber im Großen und Ganzen sollte dein Partner für einige deiner Probleme eine Anlaufstelle sein. Für einander gemacht zu sein bedeutet nämlich, sich genug zu vertrauen, um bei Bedarf um Hilfe bitten zu können.

5. Es gibt mehr Meinungsverschiedenheiten als Übereinstimmungen zwischen euch

Kein Paar wird sich jemals auf alles einigen können und ständig einer Meinung sein, und deshalb ist es so wichtig, dass man in einer Beziehung Kompromisse eingehen kann und für die Meinung des Anderen Verständnis hat. Meinungsverschiedenheiten und Unstimmigkeiten sind also in einem gewissen Rahmen völlig normal. Wenn es jedoch zu viele unvereinbare Unterschiede gibt, seid ihr möglicherweise nicht so aufeinander abgestimmt, wie du gedacht hast. Gibt es vielleicht viel mehr Meinungsverschiedenheiten zwischen euch als Übereinstimmungen? Dann solltest du dir überlegen, ob dieser Faktor auf Dauer von eurer Beziehung getragen werden kann. Vielleicht seid ihr beide einfach nicht füreinander bestimmt? 

6. Ihr teilt nicht die gleichen Träume

Teilt ihr beide dieselbe Vision für die Zukunft, hab ihr ähnliche Träume und Ziele oder hast du völlig andere Wege im Kopf als dein Partner? Wenn eure Ziele und Ambitionen absolut nicht kompatibel sind, könnte es Probleme geben, die vielleicht irgendwann das Aus für eure Beziehung bedeuten. Am Anfang mag es vielleicht eine Weile gutgehen, aber mit der Zeit möchte man als Paar Dinge gemeinsam planen und sich eine gemeinsame Zukunft aufbauen. Wenn der Eine noch eine Weltreise machen möchte, der Andere aber auf Familienplanung mit eigenem Haus aus ist, dann könnte es schwierig werden, diese beiden Träume zu vereinbaren. In diesem Fall ist es unwahrscheinlich, dass ihr füreinander geschaffen seid.

Country: US