23 Anzeichen, dass du ein spirituelles Erwachen erlebst

23 Anzeichen, dass du ein spirituelles Erwachen erlebst

Ein spirituelles Erwachen zu erleben ist eine der einsamsten, aber auch überaus schönsten Erfahrungen im Leben.

Das Beunruhigende und ebenso Schöne am spirituellen Erwachen ist, dass sie zu den am wenigsten erwarteten Zeiten auftreten. Es gibt keine Möglichkeit, sie zu planen. Sie wirbeln alles durcheinander wie Tornados. Aber das verborgene Geschenk, das tief in ihnen vergraben ist, ist, dass sie genau zu dem Zeitpunkt auftreten, zu dem wir sie am meisten brauchen.

Aber was bedeutet „spirituelles Erwachen“ eigentlich?

Wenn wir ein spirituelles Erwachen durchmachen, „wachen“ wir buchstäblich auf. Wir fangen an, unsere alten Überzeugungen, Gewohnheiten und soziale Konditionierung in Frage zu stellen und sehen, dass das Leben viel mehr beinhaltet, als uns beigebracht wurde.

Das könnte dir auch gefallen:

Was ist der Sinn meines Lebens? Was passiert nach dem Tod? Ein spirituelles Erwachen weckt die tiefsten und bedeutsamsten Fragen in uns, die wir bisher immer nur aufgeschoben haben.

Es gibt viele Symptome des spirituellen Erwachens. Tatsächlich sind diese nicht nur emotional, sondern auch psychisch und sogar physisch. Hier sind 23 der häufigsten Anzeichen dafür, dass du ein spirituelles Erwache erlebst:

1. Du fühlst dich verloren und einsam

Nichts in deinem Leben scheint mehr Sinn zu machen. Du hast das Gefühl, durch eine endlose Wildnis zu wandern. Du hast Schwierigkeiten, eine Beziehung zu denen aufzubauen, denen du dich einmal nahe gefühlt hast.

2. Du siehst, dass viele Menschen unglücklich sind

Du fängst an, dich mit Aktivismus zu beschäftigen oder mehr über den menschlichen Zustand zu lesen. Es ist quälend für dich zu erkennen, wie viel Schmerz es auf der Welt gibt.

3. Du durchschaust die Gesellschaft und ihre Illusionen

Materialismus, Erfolg und Profit bedeuten dir nichts mehr. Du fühlst dich wie ein Rädchen in der Maschine der Gesellschaft.

4. Du willst dein Leben aufräumen

Du hast es satt, dich gestrandet, deprimiert und hoffnungslos zu fühlen. Plötzlich verspürst du das Bedürfnis, dein Leben zu vereinfachen und aufzuräumen. Dies könnte bedeuten, die Verbindungen zu toxischen Menschen zu beenden oder deine Gewohnheiten zu überdenken.

5. Du spürst mehr Empathie und Mitgefühl

Deine angeborene Empathie wird geweckt und es kann dir schwerfallen, mit der Intensität deiner Gefühle umzugehen. Dies ist ein zentraler Punkt in deiner inneren Transformation.

6. Du hast das Bedürfnis danach, allein zu sein

Warst du früher vielleicht extrovertiert, erlebst du jetzt die introvertierte Seite deines Wesens. Du verbringst viel Zeit damit, nach innen zu schauen und die Stille zu genießen. An diesem Punkt kannst du den Kontakt zu vielen alten Freunden verlieren.

7. Du hast das Gefühl, dein Leben sei nicht richtig

Alles, was du geglaubt hast, scheint falsch zu sein. Dein Leben fühlt sich nicht wie dein eigenes an. Du fühlst dich nicht mehr wie du selbst. All das bringt dir keinen Sinn oder keine Befriedigung mehr.

8. Du möchtest den Sinn des Lebens erfahren

Du sehnst dich zutiefst danach, den Sinn deines Lebens zu finden. Du hast keine Ahnung, was dein Ziel ist, aber du möchtest es unbedingt finden. 

9. Du stellst tiefe Fragen

Fragen wie „Warum bin ich hier?“ “Warum leiden Menschen?” entstehen in deinem Kopf. Du fängst an, philosophischer zu denken. 

10. Du merkst, dass viele Dinge in deinem Leben, die du gelernt hast, auf Lügen basieren

Du beginnst zu erkennen, wie viele Überzeugungen, Gefühle und Werte nicht deine eigenen sind, sondern die von anderen oder von deiner Kultur übernommen wurden. 

11. Deine Intuition ist stärker

Du erlaubst deine Intuition, deine Entscheidungen zu leiten, und du kannst geheime Botschaften von deinem Unterbewusstsein erhalten. Irgendwann beginnst du, deine verborgenen spirituellen Gaben und Talente zu entdecken, indem du lernst, deiner Intuition zu vertrauen.

12. Du bemerkst verschiedene Zeichen in deinem Leben

Du fängst an, dir der vielen Zeichen bewusst zu werden, die das Leben dir bringt. Du kannst sogar ein paar mystische Erfahrungen machen.

13. Du verspürst mehr Neugier

Schon die kleinsten Dinge bringen dir Freude und Glückseligkeit. Das Leben ist plötzlich magisch, erstaunlich und schön in deinen Augen. Und du möchtest mehr wissen und lernen.

14. Du fängst an, bedingungslos zu lieben

Du verlierst das Interesse an Dramen, Konflikten und allem, was Hass verewigt. Und du empfindest bedingungslose Liebe für dich selbst und für andere.

15. Du erkennst, dass wir alle eins sind

Du verstehst nicht nur intellektuell, dass wir alle miteinander verbunden sind, sondern du spürst es auch tief in deinen Knochen. Du erkennst, dass unsere Gedanken und Überzeugungen die Realität beeinflussen und dass wir alle Fragmente eines großen Ganzen sind. 

16. Die Gespräche deiner Mitmenschen erscheinen dir oberflächlich

Wenn du mit Menschen sprichst, empfindest ein starkes Gefühl der Trennung. Du stellst fest, dass sich nur wenige Menschen damit wohlfühlen, über Leidenschaft, Emotionen, Bedeutung und die Seele zu sprechen. 

17. Du denkst darüber nach, deinen Job zu kündigen

Obwohl du jahrelang gearbeitet hast, um deinen Abschluss zu machen, deine Karriere zu etablieren und du fühlst du nichts als Leere. Dein Job bietet dir nicht mehr das Gefühl der Erfüllung, das du brauchst. Du sehnst dich verzweifelt nach mehr.

18. Du sehnst dich nach Authentizität und Wahrheit

Sich selbst treu zu sein hat oberste Priorität. Du hasst es, vorzutäuschen und die alten Masken aufzusetzen, die du früher getragen hast. Du willst ganz authentisch sein. Vortäuschung macht dich krank.

19. Du wirst dir deiner ungesunden Gewohnheiten bewusst

Du bist dir deiner Fehler und destruktiven Gewohnheiten schmerzlich bewusst. In dir entsteht ein starker Drang, die Tafel sauber zu wischen und von vorne zu beginnen und deinen Gewohnheiten zu ändern.

20. Du hast Angstzustände oder Depressionen

Du kannst außerdem tiefe Anfälle von Depression oder anhaltender Angst durchmachen. Der Schock, in dein Erwachen einzutauchen, gibt dir das Gefühl, instabil zu sein. Unsicherheit und Angst begleiten dich überall hin.

21. Du wirst sensibler und feinfühliger

Alles beeinflusst dich mehr. Du spürst die Energie anderer stärker, den Schmerz deiner Lieben intensiver und die Schwierigkeiten im Leben tiefer als je zuvor. Gleichzeitig spürst du eine herrlich verstärkte Verbundenheit mit Tieren und der Natur. 

22. Du willst die Welt verbessern

Du möchtest die Welt zu einem besseren Ort machen. Du fängst an, das große Ganze zu sehen. Dieses Verlangen, eine echte Wirkung zu erzielen, bedeutet, anderen aktiv zu helfen oder einen Lebenszweck zu finden.

23. Du willst wissen, wer du bist

Du stellst dir endlose Fragen zu deiner Identität und deinem Leben. Als Ergebnis beginnst du, viele Selbsthilfebücher und spirituelle Texte zu lesen. Dies ist ein starkes Zeichen dafür, dass du momentan eine spirituelle Erwachung erlebst. 

Country: DE