8 Anzeichen dafür, dass du in eine emotional gestörte Person verliebt bist.

8 Anzeichen dafür, dass du in eine emotional gestörte Person verliebt bist.

Du weißt, dass du in eine emotional schwierige Person verliebt bist, wenn jeder Tag ein einziges Drama ist. Jede noch so kleine Einzelheit artet in Streit aus und wehe du widersprichst oder hast eine andere Meinung, dann weitet sich das aus und endet darin, dass dein ganzer Tag gelaufen ist.

Du merkst, dass du in eine emotional gestörte Person verliebt bist, wenn du den größten Teil der Beziehung damit beschäftigt bist, den anderen zu beruhigen und nicht unnötig zu provozieren, obwohl du eigentlich nichts Falsches gemacht hast.

Als du ihn damals das erste Mal getroffen hast, schien er selbstbewusst, charmant und interessant. Das hat dich fasziniert und jetzt scheint er einfach nur noch eine Last in deinem Leben zu sein. Damals war er auf verführerische Art und Weise geheimnisvoll, heute wirkt sein Verhalten auf dich wie das eine Soziopathen. 

Hassliebe ist nur in Hollywood filmen schön und herausfordernd, aber im wirklichen Leben kann in solchen Beziehungen deine mentale Gesundheit extrem darunter leiden und im schlimmsten Fall dein Leben verwüsten.

Sobald ein emotional schwieriger Mensch in dein Leben tritt, wirst du anfangen, dich selbst zu hinterfragen, auf eine Art und Weise, die nicht förderlich für deine Gesundheit ist. Du stellst deinen ganzen Verstand in Frage und wirst du nur noch mit Problemen konfrontiert sehen, die vorher nicht in deinem Leben waren. Schlimmer kann es nur werden, wenn man mit so einem Menschen verheiratet ist. 

Wichtig ist, dabei zu wissen, dass der Großteil des Verhaltens von emotional gestörten Menschen auf ihrer Vergangenheit und in ihren Erfahrungen darin beruht. Es ist in der Regel nicht so, dass diese Menschen mit voller Absicht so handeln, sie wären sicher gerne auch „bessere“ Menschen, wenn sie denn könnten. Sie können es einfach nicht und das liegt oft daran, dass sie ihre Vergangenheit nie wirklich verarbeitet oder sich mit ihrer auseinandergesetzt haben.

Ich verstehe, dass es frustrierend sein kann, du bist zuvorkommend und achtest auf ihre Gefühle, während sie auf deinen herumtrampeln. Du überforderst dich selbst und investierst Zeit und Energie. Du erwartest im Gegenzug ja nicht viel, außer das, was du deiner Meinung nach verdienst, doch es scheint zu viel für diese Menschen zu sein. Es macht dich wütend und die glückliche Beziehung die du dir erhofft hast, gab es nie und deine Hoffnung auf die Zukunft schwindet mit der Zeit und den Erfahrungen, die du mit diesem Menschen machst.

Du bist womöglich gut erzogen und denkst dir „Wenn ich nur geduldiger bin, mich mehr um diesen Menschen kümmere, noch freundlicher und bin und noch mehr Verständnis zeige, dann würde dieser Mensch irgendwann doch zu der Person werden, die sie versprach zu sein.“

Achte auf diese 8 Merkmale und sollten auf deinen Partner mehrere davon zutreffen, dann solltest du in Erwägung ziehen diese Beziehung zu beenden, deiner mentalen Gesundheit zuliebe. 

Hier sind 8 Anzeichen, die zeigen, dass du eine emotional gestörte Person liebst:

1. Die Beziehung fühlst sich für dich nicht wirklich vertrauensvoll an.

Er sagt dir zwar, dass du bei ihm in Sicherheit bist und du ihm vertrauen kannst, was eure Zukunft angeht, aber allzu oft wiederholen sich Situationen die dir zeigen, dass diese Beziehung dir nicht das Gefühl gibt von langer Dauer zu sein. Es könnte sogar soweit kommen, dass du die Schuld bei dir selbst suchst und dir einreden willst, dass es vielleicht dein Verhalten ist, dass ihn zu diesem Verhalten bringt. Lies auch (10 Dinge die du loslassen musst, damit du endlich glücklich sein kannst)

2. Du musst auf jedes Wort achten, das du aussprichst.

Egal, was du sagst, er verdreht es und Entscheidungen, die ihr zusammen getroffen habt, werden überworfen und Meinungen, die er hat, ändert er ständig, so dass du nie weißt, was richtig oder falsch ist und was du zu bestimmten Themen sagen darfst oder nicht. Die Kommunikation mit ihm, ist für dich ein ständiges Minenfeld, wo du darauf achten musst, welche Worte ihn nicht provozieren. 

3. Sie haben kein Interesse, einen Streit beizulegen.

Er scheint darauf bedacht zu sein, Diskussionen am Leben zu halten, ohne dabei wirklich eine Lösung anzustreben. Fast wirkt es so auf dich, als würde er seine Kraft daraus ziehen. Und ja du hast recht, solche Menschen blühen auf in Konflikten und wollen, dass die Dinge um sie herum in ständigem Chaos und Drama verbleiben.

4. Er lässt dich emotional in der Kälte stehen.

Sobald du versuchst, ihm zu „nahe“ zu kommen, tut er etwas, dass den emotionalen Abstand zu euch vergrößert. Entweder fängt er einen sinnlosen Streit an oder erzählt er dir, dass er zu beschäftigt sei und wegmuss. Seltsamerweise wirft er dir dann vor, dass du emotional für ihn distanziert seist und ihm „zu wenig“ Gefühle entgegenbringst. Menschen mit so einem verhalten sind emotional eindeutig gestört und tun das in der Regel nur um davon abzulenken, dass sie emotional keine Gefühle zulassen können. Das keinen wirklich verrückt machen.

5. Er gibt dir für alles die Schuld.

Merke dir, in einer Beziehung mit einer emotional gestörten Person bist du immer schuld an allem! Es ist nie ihre Schuld. Es gibt für alles eine Ausrede und aus diesem Grund sind sie auch nie daran interessiert eine Lösung für ein Problem zu finden. Ein rein rationales Gespräch ist mit diesen Menschen nur schwer möglich. In ihrem Kosmos haben sie Recht und alle anderen irren sich nur. Lies auch (12 Symptome einer psychischen erkrankung die du nicht ignorieren solltest)

6. Sie reagieren immer aus dem Bauch heraus und niemals rational.

Ihre Reaktion auf alles beruht auf dem Denken in „ihrer Welt“ und nicht darauf, was wirklich in der Realität geschieht. Weil sie das „Gefühl“ haben, dass ihr handeln richtig ist, dann wirst du keinen Einfluss haben auf ihr Verhalten, egal wie sehr du dich anstrengst. Auch wenn es dich betrifft, sie werden dir sagen, dass sie dich besser kennen, als du dich selbst. Und sie wissen natürlich was „das Beste für dich ist“ und benehmen sich dementsprechend. Es kann einen wirklich verrückt machen!

7. Sie sind nicht in der Lage sich selbst zu reflektieren.

Menschen, die emotional gestört sind, finden die Idee, in ihr Inneres zu blicken, lächerlich. Schließlich liegen sie ja immer richtig und warum sollte man auf die anderen hören, die ja immer falschliegen. Es ist für sie sogar eine Beleidigung sie darauf anzusprechen, dass sie sich mal selbst in Frage stellen sollten. 

8. Emotional gestörte Menschen sehen alles als einen Angriff auf sie selbst.

Menschen, bei denen diese Punkte zutreffen, agieren immer aus einer Angstposition heraus. Deshalb ist jeder ach so kleine Streit mit ihnen ein regelrechter Krieg. Sie fürchten jedes offene und direkte Gespräch, in dem sie „entlarvt“ werden könnten. Alles ist ein „Angriff“ auf sie selbst und so agieren sie auch. Hart und in manchen Fällen auch „herzlos“.

Wenn eine dieser 8 Eigenschaften auf jemanden treffen, dann sollte das ein Alarmsignal für dich sein. Solltet ihr viel streiten oder es so sein, dass einer von beiden sich bereits verschlossen und mit der Situation arangiert hat, dann ist es an der Zeit sich professionelle Hilfe zu suchen, aber nur, wenn man wirklich ein Leben mit dieser Person verbringen möchte, andernfalls sollte man ein Ende dieser Beziehung in Erwägung ziehen. 

Country: AT