Dies ist dein Anti-Partner, laut deinem Sternzeichen

Dies ist dein Anti-Partner, laut deinem Sternzeichen

Einige Sternzeichen sind kompatibel, andere nicht. Die schwierigsten Beziehungen zwischen Sternzeichen sind diejenigen, die sich einfach nicht verstehen. Diese Zeichen haben nichts gemeinsam, was die Kommunikation für sie erschwert. Damit diese Beziehungen funktionieren, müssen die Menschen ihre Unterschiede akzeptieren und verstehen, wie der andere tickt.

Das könnte dir auch gefallen:

Aber trotzdem hat jedes Sternzeichen einen richtigen Anti-Partner, den man möglichst vermeiden sollte. Finde heraus, welches Sternzeichen dein Anti-Partner ist!

Steinbock

Steinböcke neigen dazu, sehr verantwortungsbewusst, fleißig und zuverlässig zu sein, und obwohl Zwillinge viele bewundernswerte Eigenschaften haben, gehören diese nicht ihnen.

Da diese beiden Sternzeichen aus zwei völlig unterschiedlichen Denkweisen kommen, können sich die Dinge zwischen ihnen unangenehm anfühlen. Sie versuchen zwar, miteinander auszukommen, aber ohne zu verstehen, wie der andere funktioniert, herrscht nur Verwirrung. 

Wassermann

Für den Wassermann ist der Krebs der absolute Anti-Partner. Der Wassermann kann distanziert sein und beim Krebs geht es darum, die Emotionen mit seinem Partner zu teilen.

Der Wassermann möchte, dass der Krebs wirklich er selbst ist, aber er will nicht da sein, wenn der Krebs seine Emotionen frei herauslässt. Dies könnte die Gefühle vom Krebs verletzen und zu Diskursen und Konfrontationen führen.

Fische

Fische vertragen sich im Allgemeinen mit den meisten Menschen. Sie ziehen es vor, friedlich in einer kreativen Welt zu leben, die sie selbst erschaffen haben, während Löwen gedeihen, wenn sie im Mittelpunkt einer Menschenmenge stehen.

Diese beiden Zeichen funktionieren einfach nicht auf der gleichen Ebene, was zu Missverständnissen und Verletzungen führen kann. Um miteinander auszukommen, braucht es Geduld und Verständnis. 

Widder

Du weißt wahrscheinlich, was passiert, wenn zwei unglaublich sture Menschen in eine Situation geraten. Nicht viel, denn keiner von ihnen kann sehr gut mit Kompromissen umgehen oder die Dinge aus der Sicht des anderen sehen.

Weder der Widder noch der Stier mag es, nachzugeben. Beide Zeichen gehen außerdem mit Problemen völlig unterschiedlich um, was zu Spannungen führen kann. Der Widder braucht einige Zeit, um herauszufinden, was er will, und der Stier muss jederzeit genau wissen, wo die Beziehung steht.

Stier

Der Stier neigt dazu, besitzergreifend zu sein, und Wassermänner sind viel unabhängiger. Wassermänner wollen nicht über Gefühle sprechen und ziehen es vor, keine Regeln befolgen zu müssen, während der Stier Bestätigungen braucht.

Stiere mögen es stabil, zuverlässig und legen großen Wert auf schöne Dinge. Wassermann möchte sich selbst nicht mit Zeug belasten. Beide Zeichen sehen das Leben völlig unterschiedlich und es ist für beide schwer zu verstehen, woher die andere Person kommt. Auf Dauer wird es den Stier aber unglücklich machen, dass der Wassermann sich immer wieder zurückzieht.

Zwillinge

Für den Zwilling ist die Jungfrau ein richtiger Anti-Partner. Jungfrauen mögen es, organisiert zu sein und haben jederzeit ein Gefühl der Kontrolle, während Zwillinge viel unberechenbarer und spontaner sind.

Der Zwilling findet die Jungfrau möglicherweise zu empfindlich und unausgeglichen und fühlt sich deshalb etwas eingeschränkt. Sie sind beide gut darin, zu sagen, was ihnen durch den Kopf geht, aber wenn sie in einen Streit geraten, wird sich die Jungfrau wahrscheinlich verletzt fühlen und der Zwilling wird nicht gut damit umgehen können. 

Krebs

Krebse sind sehr emotional empfindlich, was gefährlich sein kann, wenn sie sich in der Nähe eines stumpfen Widders befinden. Diese beiden Sternzeichen sind dafür bekannt, dass sie in einige ziemlich explosive Kämpfe geraten. Krebse wollen nur verstanden werden, aber Widder haben möglicherweise nicht die Zeit und Energie, um die emotionale Unterstützung zu leisten.

Wenn ein Widder mit einem harten Wort oder einem unsensiblen Kommentar auf etwas reagiert, das der Krebs geäußert hat, dann wird der Krebs es dem Widder noch lange vorhalten. Beide sind stur, aber auf unterschiedliche Weise, und wenn sie beide nicht geduldig und verständnisvoll sind, wird es früher oder später knallen.

Löwe

Für den Löwen ist die Jungfrau ebenfalls ein Anti-Partner. Jungfrauen neigen dazu, die Kontrolle über eine Situation zu behalten und mögen es nicht, wenn der Löwe versucht, sie herumzukommandieren.

Wenn sich die Jungfrau über den Löwen ärgert, hält sie es zurück, bis sie nicht mehr kann und explodiert. Jungfrauen sind außerdem anderen gegenüber kritisch und Löwen mögen es nicht, kritisiert zu werden, was zu Feindseligkeiten zwischen den beiden führen kann. 

Jungfrau

Für die Jungfrau ist der Schütze ein Anti-Partner. Die Jungfrau ist viel zu vorsichtig für den Schützen, und die Jungfrau versteht die spontane Natur vom Schützen nicht.

Wenn diese beiden Zeichen versuchen, auf romantische Weise zusammenzukommen, kann es chaotisch werden, weil sie sich gegenseitig nicht vertrauen. Da sie sich gegenseitig oft missverstehen und Dinge falsch interpretieren, können die Dinge sehr kämpferisch werden.

Waage

Waagen mögen keine Konflikte und würden sich nie streiten, wenn es nicht ein Gefühl der Ungerechtigkeit gäbe. Darum kann es besonders mit einem Skorpion schwierig werden.

Denn Skorpione sind leidenschaftlich und genießen es, zu diskutieren und sich zu streiten. Skorpione wollen Drama und werden die Waage provozieren. Aber nur weil sie Harmonie bevorzugt, heißt das nicht, dass sie schwach ist; sie wird sich wehren, wenn sie es muss.

Skorpion

Der Anti-Partner des Skorpions ist der Löwe. Beide Zeichen haben sehr starke Persönlichkeiten und neigen zum Dramatischen und Leidenschaftlichen. Leider kann es nicht zwei Dominante geben. Die Kämpfe zwischen diesen beiden sind sehr intensiv und beängstigend.

Beide sind manipulativ und konkurrenzfähig und werden kämpfen, bis der eine oder andere bekommt, was er will. Wenn der Skorpion und der Löwe eine romantische Beziehung haben, werden ihre Kämpfe nicht gut enden.

Schütze

Sowohl der Schütze als auch der Widder neigen dazu, zu sprechen, bevor sie denken. Sie wollen nicht taktlos sein, sondern ehrlich. Nur weil sie es austeilen können, heißt das leider nicht, dass sie es auch einstecken können, und darum neigen beide Sternzeichen dazu, die Gefühle des anderen zu verletzen.

Beide brechen gerne zu Abenteuern auf und lieben es, neue Dinge zu erleben, aber der Widder neigt dazu, die Dinge viel zu ernst zu nehmen, was der Schütze nicht leiden kann.

Country: DE