Mit diesen 7 Texting-Tipps bleibt er garantiert interessiert an dir.

Mit diesen 7 Texting-Tipps bleibt er garantiert interessiert an dir.

Heutzutage laufen viele Konversationen über WhatsApp und Co ab. Ein sehr großer Teil der Kommunikation in unserer Gesellschaft findet in unserem Handy statt – gilt für Menschen, die sich in einer Beziehung befinden und auch für diejenigen, die sich gerade erst kennenlernen. Das Texten kann eigentlich ganz einfach sein, aber für viele Menschen ist es eher eine komplizierte Angelegenheit. 

Was schreib ich ihm jetzt? Wie soll ich antworten? 

Diese Fragen stellen sich viele Frauen, wenn es beim Texten darum geht, auf einen Mann interessant zu wirken. Nicht selten führen Textnachrichten zu Missverständnissen und das möchte man auf jeden Fall vermeiden, wenn man denjenigen am anderen Ende sehr mag. 

Wie textet man also mit einem Mann, wenn man das Interesse aufrechterhalten möchte? Mit diesen 7 Texting-Tipps bleibt er definitiv interessiert:

1. Frage nach!

Du liebst es, wenn der Typ, mit dem du dich verabredest, dir Fragen zu deinem Leben und deinen Interessen stellt. Aber warum solltest du dich nicht revanchieren? Stelle Fragen über seinen Job, seine Familie, seine Hobbys oder seinen Tag. Das ist eine ausgezeichnete Strategie, um einem Mann eine Nachricht zu schreiben und ihn interessiert zu halten. Indem du Interesse an seinem Leben zeigst, hat er die Möglichkeit, ein Bisschen mehr von sich zu erzählen. Dadurch wird er automatisch das Gefühl bekommen, dass du ihn gut kennst – und das wiederum schafft Vertrauen!

2. Überlege dir, was du mit der Nachricht bezwecken möchtest

Möchtest du Pläne für das Wochenende machen? Ihn auf einer tieferen Ebene kennenlernen? Denke beim Schreiben an genau diesen Zweck, damit du die Konversation auf Kurs halten kannst. Schreib nicht einfach nur „Hi“, sondern überlege dir, was du mit dieser Nachricht erreichen willst und steuere darauf zu. Damit hältst du deine Nachrichten interessant und bekommst sicher seine Aufmerksamkeit. Außerdem wirst du so keine Zeit verschwenden.

3. Sei selbstsicher!

Eine Frau, die selbstsicher ist, ist für so gut wie jeden Mann attraktiv. Zeige dein Selbstbewusstsein über die Nachrichten, die du ihm schickst. Du solltest nicht lange um den heißen Brei herumreden, sondern ihm offen sagen, was du möchtest. Frage ihn nicht, ob er schon etwas vorhat, sondern biete ihm an, dass er dich auf eine Party begleitet. Damit zeigst du ihm auch, dass du nicht auf ihn warten wirst, sondern sowieso schon Pläne hattest.

4. Lass ihn manchmal die Initiative ergreifen und lobe ihn dafür

Sei nicht zu übereifrig, wenn es darum geht, immer das Gespräch einzuleiten. Lass ihn zu dir kommen. Und wenn er zu dir kommt, dann gib ihm Verstärkung. Nehmen wir an, er schreibt jeden Morgen, um dir einen schönen Tag zu wünschen. Das freut dich natürlich. Lasse es ihn wissen, wie sehr du seine Morgentexte magst, und er wird die gute Arbeit fortsetzen.

5. Sei nicht zu kalt

Du solltest ihn natürlich nicht mit deinen Nachrichten überschütten. Warte, bis er antwortet und schreibe ihm dann erst wieder die nächste Nachricht. Aber auf der anderen Seite solltest du auch nicht zu wenige Nachrichten schicken – besonders nicht, um ihn interessiert zu halten. 

Du solltest nicht immer darauf warten, dass er sich zuerst meldet. Lasse nicht zu viel Zeit zwischen euren Gesprächen entstehen, weil er dich schnell durchschauen wird. Er wird sich manipuliert fühlen und dich nicht mehr ernst nehmen. Zeige, dass du auf solche Spielchen nicht angewiesen bist.

6. Zeig ihm die spannenden Seiten deines Lebens

 Zeig ihm, dass du eine vielbeschäftigte Frau bist, in deren Leben viel los ist, und er wird dich noch mehr wollen. Wenn du erreichen möchtest, dass er dich interessant findet, zeige ihm, dass du ein aufregendes Leben hast. Wenn du mit Freunden unterwegs bist, antworte auf seine Nachrichten nur kurz, lasse ihn jedoch wissen, dass du gerade aus der Tür gehst und dass du dich später melden wirst. Erstens ist dies nur höflich, weil es sehr nervig sein kann, wenn man eine Textnachricht sendet und jemand stundenlang nicht antwortet. Auf diese Weise lässt du ihn sanft wissen, dass du nicht verfügbar bist.

Du kannst ihm auch schreiben, was du vorhast. Sende ihm ein Foto von etwas, was du gerade machst. Dadurch fühlt er sich mehr mit dir verbunden und du zeigst ihm gleichzeitig, dass du nicht herumsitzt und darauf wartest, dass er eine Nachricht sendet.

7. Nutze Emojis und Gifs im richtigen Maße

So wie sich das Schreiben von Textnachrichten in den letzten Jahren weiterentwickelt hat, hat sich auch die Verwendung von Emojis entwickelt. Und es sind wirklich nicht nur Teenager, die sie benutzen. Emojis kann die Absicht hinter deinen Worten besser ausdrücken, was wichtig ist, da es allzu leicht ist, einen Text falsch zu interpretieren. Aber achte darauf, wie oft du diese Emojis verwendest. Wenn dieser Typ kein einziges Emoji sendet, möchtest du nicht als albern abschneiden, indem du deine Texte immerzu mit Smileys aufpeppst. Wenn er sie aber ebenfalls benutzt, dann sind Emojis eine wirklich gute Methode, um den Worten mehr Ausdruck zu verleihen. Gifs sind übrigens auch großartig.

Country: FR