Diese 3 Sternzeichen neigen dazu, sich wieder scheiden zu lassen 

Diese 3 Sternzeichen neigen dazu, sich wieder scheiden zu lassen 

Für manche Menschen ist die Ehe ein wichtiger Teil des Lebens. Für andere Menschen ist es eher kitschig und unnötig.

Die Ehe kann eine der größten Entscheidungen im Leben eines Menschen sein. Und das Sternzeichen verrät dabei viel über das Verhalten der Menschen und somit auch über die Dauer der Ehe. Wie du wahrscheinlich schon ahnst: Kompatibilität ist der größte Faktor für eine dauerhafte Ehe. Natürlich sind manche Sternzeichen-Paare einfach nicht so kompatibel wie andere, was logischerweise zu einer schnellen Scheidung führen kann. 

Es gibt aber 3 Sternzeichen, die auf Grund ihrer Persönlichkeit, eher dazu neigen, sich wieder scheiden zu lassen als andere. Finde heraus, welche das sind!

1. Zwilling

Zwillinge sind veränderliche Zeichen, was bedeutet, dass sie dafür bekannt sind, ihre Meinung zu ändern, ihren Standpunkt zu erweitern und sich weiterzuentwickeln. Darum wechseln sie auch gerne von einem Partner zum nächsten. Sie sind einfach sehr neugierig und möchten stets neue Dinge ausprobieren. Darum passiert es nicht selten, dass ein Zwilling seine Beziehung für jemand neues beendet.

Wenn sie sich zu sehr darauf konzentrieren, anderen zu gefallen, anstatt sich auf das zu konzentrieren, was sie brauchen, werden sie Schwierigkeiten haben, Entscheidungen zu treffen – einschließlich der Entscheidung, wer sie glücklich macht. Sie suchen die Fantasie oder das, was sie für Perfektion halten. Zwillinge sind dafür bekannt, sich in jemanden zu verlieben, der in einer anderen Stadt oder einem anderen Land lebt oder vielleicht die Person, die sie lieben, viel reist. Wenn jemand nicht anwesend ist, sind sie perfekt in ihren Gedanken. Aber wenn diese Person anwesend wird, kann die Realität die Beziehung für Zwillinge beenden.

Um diesen Tendenzen entgegenzuwirken, müssen Zwillinge genau untersuchen, was in ihrer Beziehung nicht funktioniert. Nur weil jemand nicht perfekt ist, heißt das nicht, dass sich die Dinge nicht verbessern können. Lerne auszudrücken, wie du dich fühlst, ohne kritisch zu klingen, lieber Zwilling. Wenn du jemanden wirklich liebst, solltest du seine Ecken und Kanten akzeptieren können. Du bist ja schließlich selbst auch nicht perfekt. Lies auch (Die besten Ehefrauen sortiert von Rang 1-12 laut Sternzeichen)

2. Schütze

Diejenigen, die unter diesem Zeichen geboren werden, können einfallsreich, intelligent, gewagt, mutig und energisch sein. Schützen sind herzliche und großzügige Menschen, angetrieben von dem unersättlichen Bedürfnis, hinaus in die Welt zu gehen. Sie lieben es zu reisen und Abenteuer zu erleben. Aber blitzschnell können sie hartnäckig und faul werden – besonders in ihren Beziehungen. Dies sind schwierige Eigenschaften, mit denen nicht jeder leben kann. Ein Partner der immer nur sein eigenes Ding durchzieht und zuhause faul herumsitzt? Viele sagen dazu: Nein danke! 

Somit haben Schützen nur selten eine gute Grundlage für eine romantische Beziehung. Das Konzept der Ehe passt einfach gar nicht in ihre Welt. Schützen mögen den Status Quo nicht und wollen Veränderungen. Sie wollen sich von nichts und niemanden einschränken lassen. Die Verbindung mit einem Partner könnte sich daher als problematisch erweisen. 

Schützen sind zwar sehr sozial und kümmern sich um andere, aber sie sind freie Geister und können sich daher nur schwer festlegen oder sich an jemanden binden. Sie sind sprunghaft – heute hier und morgen dort. Wie soll das in einer festen Partnerschaft, in der man sich aufeinander verlassen muss, funktionieren? Aus diesem Grund könnte einer der Partner irgendwann die Reißleine ziehen. Entweder merkt der Schütze, dass er zu eingeschränkt ist und vermisst seine Freiheit oder aber der Partner des Schützen möchte mehr Sicherheiten und merkt, dass er da beim Schützen an der falschen Adresse ist. Nur wenn der Schütze einen Partner findet, mit dem er dieses Verhältnis zwischen Unabhängigkeit und Verantwortung ausbalancieren kann, wird er in seiner Beziehung erfolgreich sein. 

3. Wassermann

Ein Grund, warum die Ehe mit einem Wassermann oft scheitert, ist, weil Wassermänner meist versuchen den Problemen aus dem Weg zu gehen. Sie diskutieren die Dinge nicht gern aus, was in einer Partnerschaft manchmal notwendig ist. Stattdessen fressen Wassermänner die Probleme lieber in sich hinein und sprechen sie nicht offen an.

Ein Wassermann hat ein großes Herz und muss nicht immer in einer Beziehung sein, um sich erfüllt zu fühlen. Andere Menschen nutzen jedoch oft die Art der Wassermänner aus. Denn sie können sich leicht in jemanden verlieben, der nicht für sie geeignet ist, weil ihr liebendes Herz vor alles denen gilt, die verzweifelt nach Liebe suchen. Es ist eine großartige Qualität, wenn der Wassermann mit der richtigen Person zusammen wäre, aber eine schreckliche Qualität, wenn er mit der falschen Person zusammen ist. Wenn der Wassermann sich jemanden sucht, der bedürftig ist, kann die Beziehung beide Partner extrem herunterziehen, sodass sie sich am Ende wieder trennen.

Um sich vor Verletzungen zu schützen, muss sich der Wassermann gestärkt fühlen, damit er nicht für andere von seinem Weg abkommt. Er kann seine liebevolle Hand ausstrecken, aber wenn sich die andere Person nicht anstrengt, sollte er weitergehen. Beziehungen erfordern die Anstrengung von zwei Personen, um gemeinsam daran zu arbeiten. Lieber Wassermann, vermeide es, eine Beziehung fortzusetzen, die giftig, einseitig oder unerwidert ist, selbst wenn du schon in diesen geliebten Menschen investiert hast. Lies auch (So wird deine Ehe in Zukunft aussehen, laut deinem Sternzeichen)

Country: DE