Laut Psychologen: An diesen 5 Anzeichen erkennst du, dass er sich in euerer Beziehung langweilt

Laut Psychologen: An diesen 5 Anzeichen erkennst du, dass er sich in euerer Beziehung langweilt

Eine feste Beziehung kann wunderschön sein: Du kennst deinen Partner und weißt, dass du dich blind auf ihn verlassen kannst. Je länger ein Paar allerdings zusammen ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass man in einen Alltagstrott verfällt.

Eine besondere Unternehmung habt ihr schon lange nicht mehr geplant und Spontaneität gibt es sowieso nicht mehr. Am Abend kommt ihr beide erschöpft von der Arbeit nach Hause, esst zusammen zu Abend und setzt euch vor den Fernseher. Am Wochenende gibt es auch nicht mehr Action als den Trip zum Supermarkt und Wäsche waschen. 

Wenn eure Beziehung nur noch aus der immer gleichen Routine besteht und gar nichts Spannendes mehr passiert, kann dies zum Problem werden. 

Natürlich ist Routine nicht nur negativ. Ein geregelter Alltag ist für die meisten Menschen angenehm. Noch besser ist es, wenn man sich dabei auf seinen Partner verlassen kann und jeder weiß, wer welche Haushaltsaufgaben zu erledigen hat. So kann ein gewisses Maß an Routine dabei helfen, eine harmonische Partnerschaft zu führen.

Wenn du allerdings merkst, dass ihr so gar nichts Cooles mehr miteinander unternehmt und euch eigentlich auch nicht mehr viel Interessantes zu erzählen habt, dann solltest du aufmerksam werden. Oft entwickelt man in einer langen Beziehung so etwas wie eine Betriebsblindheit: es läuft ja alles rund, ihr streitet nicht: passt doch, oder? Geh einmal in dich und frage dich ganz ehrlich: Hast du das Gefühl, dass dein Partner sich in eurer Beziehung langweilt?

Es gibt einige Verhaltensweisen, die dich stutzig machen sollten. In diesem Artikel findest du die Top 5 Anzeichen dafür, dass er eure Beziehung langweilig findet. 

1. Er stellt keine Fragen

Erinnerst du dich noch, wie das am Anfang eurer Beziehung war? Ihr habt Stunden damit verbracht, einfach nur zu quatschen. Ihr wolltet jedes kleinste Detail voneinander wissen, habt euch Geschichten aus eurer Vergangenheit erzählt und von euren Träumen für die Zukunft gesprochen. Natürlich ist es normal, dass das mit der Zeit abflaut. Irgendwann kennt ihr einander in- und auswendig, habt jede Geschichte schon mehr als nur einmal gehört und wisst, was der andere sich für die Zukunft wünscht.

Man kann sagen: es ist ok, wenn tiefgründige Gespräche mit der Zeit weniger werden. Hin und wieder sollten jedoch schon tiefere Unterhaltungen zustande kommen als: „Wie war dein Tag?” -„Ach, ganz gut, danke.” Und wenn ihr euch nicht mal mehr diese Frage stellt, dann ist wohl leider wirklich kein Interesse mehr aneinander da.

2. Er verbringt nicht mehr so gern Zeit mit dir

Wenn du merkst, dass er ganz plötzlich richtig viel mit seinen Freunden abhängt, dann bedeutet das meistens, dass er mit ihnen eben mehr Spaß hat als mit dir. Ich will nicht behaupten, dass Freundschaften nicht auch wichtig sind. Jeder sollte auch in einer Beziehung ein Individuum bleiben dürfen und einmal etwas ohne den Partner unternehmen.

Wenn das Verhalten deines Partners sich allerdings schlagartig ändert, er plötzlich viel mehr feiern geht als bisher oder wirklich jeden Tag nach der Arbeit noch allein zum Sport geht – dann kann das bedeuten, dass er sich mit dir langweilt und lieber Zeit mit seinen Kumpels oder alleine verbringt.

3. Er ist ziemlich gleichgültig

Früher seid ihr immer am Freitagnachmittag nach der Arbeit zusammen mit dem Fahrrad an den See gefahren. Er hat sich immer super viel Mühe gegeben, ihr habt zusammen einen Picknickkorb gepackt, er hat sich immer neue Rezepte und Ideen für Snacks ausgesucht. Und du hattest auch immer das Gefühl, dass er sich ehrlich darauf freut und, dass er Spaß daran hat. In letzter Zeit kommt es dir jedoch so vor, als hätte er gar keine Lust mehr darauf, sich etwas Neues auszudenken. Eher kommt es dir so vor, als würde er eigentlich gar nichts mehr unternehmen wollen. Du hast auch schon vorgeschlagen, dass ihr etwas anderes unternehmen könnt, er lehnte allerdings ab.

4. Er ist dauernd am Smartphone

Eigentlich gab es in eurem Haus immer die Regel, dass ihr beim gemeinsamen Abendessen eure Handys weglegt. Auch ins Bett habt ihr beide eure Smartphones nie mitgenommen. Das hat sich allerdings in letzter Zeit geändert und dein Partner hängt nur noch am Handy. Selbst wenn du versuchst eine Konversation mit ihm zu führen, checkt er immer wieder zwischendurch sein Smartphone ab. Das ist nicht nur unhöflich, sondern sollte dir auch signalisieren, dass du für deinen Partner wohl nicht mehr so interessant bist.

5. Er sagt es ganz offen

Egal ob er es als einen Scherz oder Ironie verpackt oder ob er sich offen darüber beschwert, dass er sich langweilt und ihr überhaupt nichts Cooles mehr unternehmt: wenn er dich so mit der Nase darauf stößt, dann solltest du das auf keinen Fall mehr ignorieren. Er weiß wahrscheinlich auch nicht so richtig, wie er mit seinen Gefühlen umgehen soll. Und nur weil er sich ein bisschen langweilt, bedeutet das auch nicht gleich, dass er dich nicht mehr liebt oder, dass er eure Beziehung wegwerfen will. Jetzt heißt es: aktiv werden! Mein Narzissmus Ratgeber bekommst Du hier (Hier klicken)

Was kannst du dagegen unternehmen?

Wenn du deine Beziehung retten willst, dann musst du an diesem Punkt unbedingt anfangen zu handeln. Sprich es an! Nur so kannst du herausfinden, ob deine Vermutung stimmt. Und dann könnt ihr euch zusammensetzen und gemeinsam daran arbeiten. Denkt euch neue Unternehmungen aus und verbringt wieder mehr Zeit miteinander. Spontane Aktionen und neue Abenteuer versüßen den Alltag! Findet gemeinsam die richtige Balance zwischen Routine und Spannung. Wenn ihr euch wirklich liebt, dann wird ein bisschen Langeweile eure Beziehung nicht zerstören!

Das könnte dir auch gefallen: Laut Psychologen. Bestimmte Männer können Frauen krank machen. 

Country: IE