Laut Studie: Aus diesen Gründen bleiben gutaussehende Frauen meist Single

Laut Studie: Aus diesen Gründen bleiben gutaussehende Frauen meist Single

Es gibt eine Theorie, die besagt, dass hübsche Frauen häufiger Single bleiben, da sie Probleme damit haben, einen Partner zu finden. Warum ist das so? Kann das überhaupt stimmen? Und wenn ja, was können wir daraus lernen? Mehr darüber erfährst du in diesem Artikel!

Viele von uns wussten es vielleicht schon. Manche dachten, dass diese Aussage nur von Neidern kommen könnte. Aber jetzt ist es offiziell: Gutaussehende Menschen haben Probleme damit einen Partner zu finden. Es gibt gute Gründe dafür, warum hübsche Menschen Single sind. Studien haben dazu nun folgendes herausgefunden:

Männer bekommen Komplexe, wenn sie gutaussehende Frauen daten

Eine Frau mit einem ansehnlichen Gesicht und einer guten Figur, die dazu noch einen tollen Charakter hat – das sollte doch eigentlich der Traum eines jeden Mannes sein, oder etwa nicht? Volle Lippen, wunderschöne Augen und eine perfekte Gesichtsform – sollte das nicht eigentlich das Idealbild sein? Sollten diese Frauen nicht eigentlich von Liebeserklärungen und Angeboten überrannt werden? „Wie kann es denn sein, dass du noch nicht vergeben bist?“ Diesen Satz bekommen viel hübsche Frauen zu hören. Zurecht! Denn in dieser Welt glauben immer noch viele, dass sich alles nur um das Äußere dreht.

Die Wahrheit ist aber: Meist sind diese überdurchschnittlich gutaussehenden Frauen genau aus diesem Grund noch Single. Sie bleiben nämlich häufiger alleine als andere Frauen, deren Aussehen eher dem Durchschnitt entspricht. 

Haben gutaussehende Frauen es tatsächlich schwieriger in der Liebe? Und sehen Männer denn gar keine Beziehungspotenzial in diesen Frauen? Die Universität Harvard hat genau das nun bestätigt. Schöne Menschen sollen demnach häufiger Beziehungsprobleme haben und generell kürzere Beziehungen führen. In der Studie haben sich Männer Jahrbücher angeschaut, in denen Absolventinnen abgebildet waren. Ihre Aufgabe war es, diese nach ihrem Beziehungspotenzial zu bewerten. Dabei fiel auf, dass die Frauen, die durchschnittlich gut aussahen eher als Frauen mit Beziehungspotenzial eingeschätzt wurden als die Frauen, die überdurchschnittlich gut aussahen. 

Warum ist das so? 

Ganz einfach: Die überdurchschnittliche Schönheit der gutaussehenden Frauen gibt den Männern ein Gefühl von Unterlegenheit. Und welcher Mann möchte sich schon seiner Partnerin unterlegen fühlen? Gerade Männern ist es extrem wichtig, dass sie ihrer Frau gegenüber Stärke zeigen können und sich in ihrer Gegenwart auch gut genug fühlen, wie ein Mann eben. Aber es gibt noch andere Gründe, die dafür sprechen, dass hübsche Frauen es schwerer haben, einen Partner zu finden. Lies selbst:

Gutaussehende Frauen haben oft höhere Ansprüche

Natürlich geben sich viele überdurchschnittlich gutaussehende Frauen nicht mit Männern zufrieden, die „nur“ dem Durchschnitt entsprechen. Sie haben nun einmal höhere Ansprüche an die Männer als durchschnittlich aussehende Frauen. Der Mann an ihrer Seite sollte mit ihnen schon optisch mithalten können. Das ist jedoch eine große Herausforderung für Frauen. Denn es gibt statistisch gesehen auf der Welt viel weniger hübsche Männer als gutaussehende Frauen.

Die Auswahl für die Frauen ist daher sehr begrenzt. Und sollten die Frauen dann doch einen optisch passenden Partner finden, dann scheitert die Beziehung meist schnell daran, dass die Eitelkeit zu stark im Mittelpunkt der Beziehung steht. Besonders Männer, denen ihr Aussehen sehr wichtig ist, brauchen ständig die Bestätigung ihrer Partnerin, was auf Dauer dazu führen kann, dass sie die Beziehung beenden, wenn sie diese nicht bekommen.

Was können diese Frauen tun?

Vielleicht klingt es ein wenig nach einem Klischee, aber Frauen, die überdurchschnittlich gut aussehen sollten sich auf die inneren Werte konzentrieren, und zwar nicht nur auf die inneren Werte des Mannes, sondern auch auf ihre eigenen. Respekt und ein toller Charakter wird sie viel weiter bringen bei der Partnerwahl, als ein gutes Aussehen.   

Wenn man sich zu sehr auf sein Äußeres konzentriert, wird man auch genau die Männer anziehen, die nur darauf wert legen. Und will man wirklich einen Partner, der einen nur für seine äußeren Werte schätzt? Natürlich nicht! Wir wollen alle geliebt werden, so wie wir sind. Aber dazu müssen wir uns auch selbst so liebe, wie wir sind.

Man sollte annehmen, dass genau diese gutaussehenden Menschen kein Problem mit ihrer Selbstliebe haben. Falsch gedacht! Denn vor allem, weil diese Menschen sich sehr auf ihr Äußeres konzentrieren, fällt es ihnen schwer nach innen zu schauen. Ein weiteres Problem ist, dass sie von anderen Menschen in ihrer Umgebung besonders oft auf ihr Äußeres „reduziert“ werden und ihre inneren Werte meist nicht anerkannt werden. Wenn man dir dein ganzes Leben lang deutlich macht, dass deine äußere Schönheit deine Stärke ist, dann wirst du automatisch irgendwann das Gefühl bekommen, dass du für andere eine leere Hülle bist. 

Der erste Schritt in die richtige Richtung, wäre also, dass man sich mit seinen wahren Charakterzügen auseinandersetzt. Wer bin ich wirklich und was macht mich wirklich aus? Selbstliebe zu praktizieren ist nicht immer leicht, aber wenn man nicht mehr oberflächlich behandelt werden will, sollte man aufhören, sich selbst oberflächlich zu behandeln.

Was lernen wir daraus? Schönheit ist nicht alles und auf die inneren Werte kommt es eben doch an!

Country: FR