10 Dinge, die wirklich zum emotionalen Missbrauch gehören.

10 Dinge, die wirklich zum emotionalen Missbrauch gehören

Hattest du schon einmal einen Narzissten in deinem Leben? Dann weißt du, wie zerstörerisch so ein Mensch sein kann. Man kann sich leicht in den Charme und die Prahlerei dieser Person und seiner falschen Fassade hineinziehen lassen. Und man fängt an, sein rücksichtsloses Verhalten einfach hinzunehmen und sogar zu verteidigen. 

Man fängt irgendwann an, seinem Gefühl und seinem Instinkt zu ignorieren und glaubt einfach nicht, dass der Partner einen anlügt oder kontrolliert. Man gibt sich selbst die Schuld und macht sich dafür nieder, dass man immer so empfindlich ist oder einfach überreagiert. 

Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um einen festen Partner handeln. Dieser destruktive Mensch, kann ein Freund, eine Freundin, ein Familienmitglied oder ein Arbeitskollege sein.

Diese Person möchte deine Emotionen, deine Denkweise und Argumentation beeinflussen. Sie will dein Verhalten kontrollieren und die Misshandlungen verdecken. Sie redet dir ein, dass dies normal sei und nichts mit Hinterhalt oder einem Vertrauensmissbrauch zu tun hat.

Sie wird dich immer wieder anlügen und dir die Schuld für alles geben. Sie wird versuchen dein Selbstwertgefühl bis aufs Äußerste zu dämpfen und dich zum schweigen zu bringen. Sie will dich einfach einschüchtern, damit du sie weder verlassen kannst, noch realisierst, dass du eigentlich im Recht bist.

Durch diese Person wird deine Angst immer weiter begünstigt und du wirst von Tag zu Tag instabiler. Denn diese Menschen sind unberechenbar. Sein Sarkasmus und seine Spielchen werden dich immer wieder an den Rand des Wahnsinns treiben. Irgendwann wird es aus dir herausbrechen – deine ganze Wut, die sich ewig lange in dir angesammelt hat. Aber das gibt ihm nur noch mehr Gründe, um seine Handlungen zu rechtfertigen.

Erlebst du eines oder mehrere dieser 10 Dinge? Dann befindest du dich höchstwahrscheinlich in einer missbräuchlichen Beziehung.

1. Du wirst bestraft, indem dir etwas vorenthalten wird.

Dein Gegenüber hört dir nicht zu und ignoriert, was du zu sagen hast. Er schaut dich nicht einmal an und will dir auch keine Auskunft über ein Verhalten geben. Er will dir nicht sagen, wohin er geht oder wann er wiederkommt. Auch alle Informationen über seine Finanzen enthält er dir vor. Glaub mir, er will dich kontrollieren und niedermachen mit diesem Verhalten.

2. Du wirst blockiert und ignoriert.

Er lenkt das Gespräch in eine Richtung, die ihm gut passt. Denn er möchte bestimmten Themen ausweichen. In manchen Fällen unterbricht er sogar das Gespräch und verlässt die Situation, indem er weggeht. Er fängt an dich zu kritisieren und lenkt dich auf andere Themen, damit du die ursprüngliche Konversation vergisst.

3. Dir wird die Schuld für alles gegeben.

All die Verantwortung wird auf dich verlagert. Dein Gegenüber betont, dass du für alle Probleme in eurer Beziehung verantwortlich bist. Es sei alles deine Schuld. Auch die Tatsache, dass du ihn nicht an bestimmte Dinge erinnert hast, macht dich zu Schuldigen.

4. Dir wird in einer Tour widersprochen.

Deine Gedanken und Wahrnehmungen zählen nicht. Menschen, die destruktiv handeln, werden dir immer widersprechen. Sie benutzen Argumente, die sich widersprechen, um dich zu frustrieren. Sie wollen dich einfach nur niedermachen. Und simple Dinge, die du sagst, wie zum Beispiel Aussagen über das Wetter, werden sie verneinen. 

5. Deine Wahrnehmung wird völlig verdreht.

Wenn du dich aufregst, wirst du direkt als überempfindlich abgestempelt. Dein Gegenüber lehnt die Wahrheit ab und verdreht die Tatsachen in einer Tour. Irgendwann wirst du deine eigene Wahrnehmung nicht mehr trauen können, da du so stark von dieser Person manipuliert wirst.

6. Du bekommst sarkastische und verächtliche Kommentare zu hören.

Außerdem kannst du auch verbal misshandelt werden. Dein Gegenüber wird sie zwar als Witze tarnen, aber eigentlich sind sie zerstörerisch. Denn er neckt dich und demütigt dich ununterbrochen, sodass dein Unterbewusstsein irgendwann anfängt all die Dinge zu glauben, die er sagt.

7. Du wirst ständig für alles kritisiert.

Dein Verhalten wird immer und immer wieder kritisiert. Egal was du tust, du hast das Gefühl, dass du es ihm einfach nicht recht machen kannst. Er verpackt das ganze als eine Art konstruktive Kritik. Er sagt, dass er dir nur helfen will, aber eigentlich zieht es dich nur herunter.

8. Deine Gedanken und Vorschläge werden immer untergraben.

All deine Ideen und Vorschläge werden von ihm untergraben. Er bricht außerdem seine Versprechen und gibt sich keine Mühe mehr. Er lehnt all deine Vorschläge ab. Wenn du in ein Restaurant gehen willst, findet er Gründe, warum dies keine gute Idee ist. 

9. Du bist nie die Priorität.

Er vergisst dich sehr oft. Er kommt nicht zu Verabredungen oder vergisst Dinge, von denen er weiß, dass sie dir wichtig sind. Er gibt dir schlichtweg das Gefühl, dass du dich ganz weit hinten anstellen musst. Du bist nicht seine Priorität.

10. Du wirst verrückt gemacht.

Seine Kombination aus Schuldzuweisungen, Verdrehungen der Tatsachen und Verleugnungen, frisst dich auf. Es frustriert dich und wirft dich immer wieder aus der Bahn. Du gehst daran kaputt. Er dreht dir das Wort im Mund um und du kannst nichts dagegen machen. 

Solltest du an so jemanden geraten sein, rate ich dir, dass du diese Person schnellstens verlässt. Denn sie wird dir niemals guttun. Denke an dich selbst und kämpfe dafür, dass du glücklich bist im Leben. Du hast es verdient!

Country: DE