Laut Sternzeichen, verlieben sich diese Frauen nur sehr schwer.

Laut Sternzeichen, verlieben sich diese Frauen nur sehr schwer

Fragst du dich schon seit Langem, warum du einfach keinen Partner findest? Hast du schon oft darüber nachgedacht, warum alle in deiner Umgebung glücklich sind und du immer noch allein bist?

Will das mit deinem Liebesglück einfach nicht funktionieren? Dann lass mich dir Folgendes sagen: Es könnte etwas mit deinem Sternzeichen zutun haben. Und damit bist du nicht allein! Denn einige Tierkreiszeichen verlieben sich einfach nur sehr schwer.

Unsere Sternzeichen und die Sterne im Kosmos, beeinflussen nicht nur unsere Laune und unser alltägliches Geschehen, sondern auch unser Liebesleben und die Tatsache, dass man sich in jemanden verlieben kann oder eben nicht. 

Manche Sternzeichen sind beispielsweise sehr freiheitsliebend. Andere wiederum sehnen sich regelrecht nach einem Partner. Sie wollen ihr gesamtes Leben mit einem Menschen an ihrer Seite verbringen und alles mit ihm teilen. Denn für sie gibt es nichts Schöneres.

Allerdings stellt sich das Ganze als nicht so einfach heraus. Sie wollen einen Menschen finden, bei dem sie sich fallen lassen können. Sie wollen eine tiefe Verbindung spüren und es soll etwas ganz Besonderes sein. 

Das zu finden, ist allerdings nicht so einfach. Manche Menschen haben tatsächlich große Probleme sich in andere Menschen zu verlieben. Denn sie können ihre Gefühle nur schwer zulassen und sich ihrem Gegenüber nicht öffnen.

Sie können die Schmetterlinge in ihrem Bauch nicht spüren, obwohl so viele Menschen davon berichten. Dabei würden sie auch gerne davon berichten. Es ist nämlich nicht so, dass sie sich nicht verlieben wollen. Sie tun sich einfach schwerer damit als andere. 

Wir haben herausgefunden, welche vier Sternzeichen mit dem Verlieben besonders große Probleme haben. Wenn du wissen möchtest, ob du auch dazu gehörst, solltest du jetzt unbedingt weiterlesen.

1. Jungfrau (24.08. – 23.09.)

Jungfrauen werden oft als kühl und verschlossen bezeichnet. Sie gilt als scheu und ängstlich, denn wenn es darum geht, ihre Gefühle zu zeigen und sich für einen anderen Menschen zu öffnen, versagt die Jungfrau leider sehr oft. Sie misstraut ihrem Gegenüber leider sehr häufig und hat Angst, dass sie verletzt werden könnte, wenn sie zu viel von sich preisgibt oder sich zu sehr auf den anderen einlässt.

Aus diesem Grund will gerade in der Anfangsphase der Funke einfach nicht überspringen. Die Jungfrau muss sich unbedingt erst geborgen fühlen, bevor sie sich entspannt auf den Partner einlassen kann. Manchmal muss sie erst sicher sein, dass ihr Partner sich schon in sie verliebt hat, bevor sie ihm ihr Herz schenken kann. Ihre Vorsicht hält sie daher leider immer wieder davon ab, einen Partner zu finden.

2. Wassermann (21.01. – 19.02.)

Besonders viel Freiraum in Beziehungen, braucht die Wassermann-Frau. Sie lässt sich nur auf eine Person ein, die ihr diesen Freiraum geben kann. Kann ihr Partner das nicht, bricht sie die Beziehung sofort wieder ab. Es reichen schon die kleinsten Probleme aus und die Wassermann-Frau könnte ganz schnell wieder das Weite suchen. Tiefe Gefühle kann sie für ihren Gegenüber unter diesen Umständen nur sehr schwer aufbauen.

Aus diesem Grund wird sie nur selten voll und ganz in jemanden verliebt sein. Ein weiterer Punkt: Sie zweifelt ihre Entscheidung schnell an und distanziert sich wieder von ihrem Partner. Darum erscheint die Wassermann-Frau auch sehr wechselhaft. Dies macht es für den Partner unheimlich schwer sie zu verstehen, geschweige denn sie zu halten. Verständlicherweise hat der Partner dann ganz schnell die Nase voll von ihr und lässt sie gehen.

3. Fische (20.02. – 20.03.)

Fische-Frauen sind sehr emotional und sensibel, was sie zu sehr einfühlsamen Menschen macht.  Dafür sind Fische allgemein bekannt. Aber auch Fische-Frauen tun sich schwer mit der Liebe. Manchmal zögern sie den Beginn einer Liebesbeziehung weit hinaus oder brechen die Beziehung kurz bevor es ernst wird, wieder ab. Denn Fische sind auch gleichzeitig sehr gehemmte und ängstliche Persönlichkeiten.

Sie können sich nur schwer entscheiden und schwanken schnell wieder um. Ein Grund dafür ist, dass sie lange brauchen, um wahre Gefühle für jemanden aufzubauen. Wenn sie dann irgendwann doch eine Entscheidung fällen und sich für eine Person entschieden haben, ist meist zu viel Zeit verstrichen, sodass der Gegenüber schon weitergezogen ist. Dies wird der Fisch-Frau in ihrem Liebesleben immer wieder zum Verhängnis und ist ein Grund dafür, warum sie nur schwer einen Partner findet. 

4. Zwillinge (21.05. – 21.06.)

Zwillings-Frauen tun sich meist nicht schwer damit, andere Männer um den Finger zu wickeln. Der Mann könnte schon längst auf Wolke sieben schweben, obwohl sich die Zwillings-Frau noch völlig unsicher ist, ob sie überhaupt irgendetwas für diesen Mann empfindet, bzw. jemals etwas fühlen wird. Zwillings-Frauen sind außerdem sehr flatterhaft.

Sie haben eine sehr oberflächliche Einstellung und können die besonderen Charakterzüge ihres Gegenübers nicht so wertschätzen, wie es andere Sternzeichen tun. Dies ist für eine langfristige Beziehung allerdings sehr wichtig. Zudem schweifen Zwillings-Frauen gerne mit ihren Gedanken ab und konzentrieren sich selten nur auf eine Person. Das macht es der Zwillings-Frau schwer, jemals echte Gefühle für jemanden zu empfinden.

 

Country: US