3 wichtige Lektionen, die Du 2020 lernen wirst. Laut deinem Sternzeichen.

3 wichtige Lektionen, die Du 2020 lernen wirst. Laut deinem Sternzeichen.

Widder (21. März – 20. April)

Nicht alles was du denkst, muss deinen Mund verlassen. Lektion 1: Lerne, erst zu denken, dann nochmal nachzudenken und erst dann vielleicht zu sprechen.

Manchmal wenden sich Menschen an dich, nicht weil sie einen Rat brauchen, sondern weil sie Empathie und Verständnis brauchen und jemanden, der einfach nur neben ihnen sitzt und zuhört. Lektion 2: Nicht alles braucht eine Lösung. Manchmal brauchen die Menschen einfach nur dich.

Du machst dir viele Sorgen um deine Zukunft und das Leben der Menschen um dich herum. Du musst lernen im JETZT zu leben. Versuche dich auf das heute zu konzentrieren und erkenne, wie glücklich du bist, weil du Dinge hast, für die es sich lohnt zu leben. Lektion 3: Hör auf dir unnötig Sorgen zu machen.

Stier ( 21. April – 20. Mai)

Du hast 2019 etwas Zeit gebraucht um herauszufinden, wohin du willst und wohin du gehörst. Aber jetzt wo du deinen Weg kennst, gib alles und bleibe auf diesem Weg. Setze 100 % ein und beobachte, was daraus wird. Lektion 1: Finde heraus, wofür du brennst und folge dem.

Es gibt giftige Menschen, die sich an dich klammern werden wegen dem guten Geist in dir. Sie werden sich von dir und deiner Kraft ernähren. Sie werden immer etwas von dir wollen. Sie werden immer in der Opferrolle sein. Und wenn du nein sagst, werden sie wütend werden. Lektion 2: Erkenne, wer nur Gift ist für dein Leben und entferne sie aus deinem Umfeld.

Du bist ein großzügiger Mensch, jeder weißt das. Lass es, im nächsten Jahr immer jeden vor dich zu setzen, denke mal an dich. Versuche dein Leben besser zu machen und nicht ständig für die anderen da zu sein. Lektion 3: Sei mal Egoistisch, niemand wird es dir übel nehmen.

Zwillinge ( 21. Mai – 21. Juni)

Du willst schon lange Mal weit weg. Du planst diese Reise so oft in deinem Kopf und was du als Erstes machen wirst, wenn du dort angekommen bist. Aber aus irgendeinem Grund kommt immer etwas dazwischen. Du sagst immer wieder, dass du diese Reise nachholen wirst. Tu es einfach und finde heraus, wieso diese Reise ständig in deinem Kopf ist. Lektion 1: Nimm die Reise auf dich und kommt zurück als neuer Mensch.

Ob es ein Job oder etwas dass du jemandem Schuldig bist, wenn es dich unglücklich macht, dann tue es nicht. Mach dir keine Sorgen darüber, wen du enttäuschen wirst, wenn du nein sagst. Sorge dich um dich selbst und dein Glück. Lektion 2: Hör auf, Dinge zu tun, die du hasst.

Stelle sicher, dass du ein Leben führst, auf das du lächelnd zurückblickst. Niemand sollte nur arbeiten, Rechnungen zahlen und dann sterben. Tu etwas, dass dich lebendig fühlen lässt. Lektion 3: Fange an, dein Leben in vollen Zügen zu genießen.

Krebs ( 22. Juni – 22. Juli)

Du hältst an der Vergangenheit und den Erinnerungen fest. Du hältst fest an Dingen, die einmal waren, aber nicht mehr sind. Du verletzt dich selbst dabei nur. Dieser Mensch aus deiner Vergangenheit, der lebt einfach weiter, du solltest das auch tun. Lektion 1: Lass deine Vergangenheit los.

Du willst gehen, aber du weißt nicht wohin. Du hast Angst vor dem, was du vermisst, aber denkst darüber nach, was du verpassen könntest, wenn du woanders hingehst. Die Welt ist so viel größer, als die Stadt, in der du lebst, als dieser Job den du hast und die Liebe, die du denkst, dass du sie verloren hast. Da draußen ist jemand, der dich lieben will, wenn du den Mut dazu hast, die Veränderung zu akzeptieren. Lektion 2: Hör auf, an einem Ort zu bleiben, der dich nicht glücklich macht.

Du versuchst immer andere glücklich zu machen, aber du selbst rückst in den Hintergrund. Ich weiß, dass es schwer ist, weil du sonst immer im Mittelpunkt bist, vor allem wenn du derjenige bist, den alle als starke Person sehen, während du in langen Nächten weinst. Du musst diese Rolle aber nicht weiterhin spielen. Du denkst, du bist mutig, lustig und stark. Aber es ist okay, manchmal auseinander zu fallen. Lektion 3: Hör auf, den Menschen vorzuspielen, dass du unzerbrechlich bist.

Löwe ( 23. Juli – 23. August)

Du neigst dazu andere für deine Probleme verantwortlich zu machen. Das ist einfacher als Verantwortung für sein verhalten zu übernehmen. Aber dir muss bewusst werden, du bist alles, was du hast. Wenn es Dinge in deinem Leben gibt, die du haben willst, dann hast du jede Fähigkeit dazu das zu erreichen. Lektion 1: Lerne Verantwortung zu übernehmen und vergiss die Ausreden.

Du musst manchmal Dinge einfach nur tun, ohne viel nachzudenken. Ich weiß, du bist Perfektionist, aber der Moment wird nie perfekt sein um anzufangen. Lektion 2: Verstecke dich nicht hinter der Perfektion, hol dir was du glaubst, dass du es verdient hast.

Deine Negative Denkweise ist wahrscheinlich die Ursache für viele deiner Probleme. Du selbst bist das Problem und die Lösung zugleich. Ändere die negative Stimme in deinem Kopf und fange an, an deine Fähigkeiten zu glauben. Lektion 3: Stell die negative Stimme in deinem Kopf ab.

Jungfrau ( 24. August – 23. September)

Du willst immer sofortige Ergebnisse und du willst den Lohn, bevor die Arbeit getan ist. Du willst alles nur, wenn es sich lohnt. Aber du bist selten bereit dazu, etwas zu machen, dass sich später erst lohnen wird. Du musst lernen jeden Tag nach dem anderen zu nehmen und dann wirst du zurückschauen und erkenne, dass die ganze Mühe sich gelohnt hat. Lektion 1: Lerne dem Prozess zu vertrauen.

Du bist wütend. Ich weiß nicht auf wen du wütend bist oder warum du diese Wut, an der du so festhältst, nicht loslässt. Diese Wut verletzt dich und nicht du sie. Lektion 2: Lass den Hass in deinem Herzen los.

Wenn du jemanden liebst, dann sehr stark. Aber du solltest lernen, diese Liebe auch mal auf die Person zu lenken, die dich im Spiegel anstarrt. Sie verdient es nämlich auch. Lektion 3: Liebe dich selbst genauso, wie du andere liebst.

Waage ( 24. September – 23. Oktober)

Du neigst dazu, am Groll festzuhalten und nie zu vergeben oder zu vergessen. Es ist okay sich daran zu erinnern, was jemand dir angetan hat, aber du darfst nicht erlauben, dass es dir hinterherläuft. Du verletzt dich dabei nur selbst. Lektion 1: Vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.

Du neigst dazu, so zu tun, als wäre dir alles egal. Du versteckst dein Herz, hinter hohen Mauern. Du denkst, wenn du den Menschen die verletzliche Version von dir zeigst, sie dich verurteilen werden. Pass auf wem du dein inneres zeigst, aber sei nicht so verschlossen gegenüber denen, die es gut mit dir meinen. Lektion 2: Hör auf dich darum zu kümmern, was andere von dir denken.

Waagen sorgen sich auf einer anderen Ebene als die meisten Sternzeichen. Du machst dir Sorgen um Dinge, die den meisten egal sind. Du lebst oft in der Vergangenheit und fürchtest die Zukunft. Aber in diesem Moment JETZT zu leben, ist das Beste, was eine Waage tun kann. Lektion 3: Geh vom Gas und genieße dein Leben ein wenig mehr.

Skorpion ( 24. Oktober – 22. November)

Du versuchst oft stark zu wirken um nicht zeigen zu müssen, wie schwach du manchmal bist. Aber es sind diese schwachen Momente, die dich mit Menschen verbinden können. Du musst verstehen, dass es in Ordnung ist, mehr Seiten seiner Persönlichkeit zu zeigen. Lektion 1:Erkenne, dass es okay ist, verwundbar zu sein.

Wenn du dich an der Liebe schon einmal verbrannt hast, beginnst du sie zu fürchten. Aber all diese Dinge, die dir weh getan haben, waren keine Liebe, es sah in Teilen wie Liebe aus, aber in Wirklichkeit würde wahre Liebe dich niemals verletzen. Lektion 2: Liebe hat dich nicht verletzt, es war der Mensch der „Ich liebe dich“ gesagt hat.

Du neigst dazu, härter zu dir selbst zu sein als jedes andere Sternzeichen. Es ist in Ordnung hohe Erwartungen an sich selbst zu haben, aber zerstöre dich selbst nicht, nur um das erreichen zu können, was du willst. Lektion 3: Vergebe dir selbst.

Schütze ( 23. November – 21. Dezember)

Du denkst zurück an die glücklichste Zeit in deinem Leben und es war, als du auf Reisen warst. Geh wieder hin. Versuche etwas Neues zu entdecken. Buche einen Flug und schaue nicht mehr zurück, denn du verdienst es. Du verdienst es die Welt zu sehen. Lektion 1: Geh auf Reisen um dich selbst besser kennenzulernen.

Wenn du morgens nicht glücklich bist, in dem Leben in dem du aufwachst. Dann brauchst du eine Veränderung. So einfach ist das. Lass alles und jeden los, der dir kein gutes Gefühl in deinem eigenen Leben gibt. Lektion 2: Lerne ein Leben zu führen, in dem du gerne morgens die Augen öffnest.

Habe keine Angst davor neu anzufangen. Es ist mir egal, wie alt du bist oder was du beruflich machst. Wenn du etwas Neues ausprobieren willst, dann mach es. Lektion 3: Drücke hin und wieder die Neustart-Taste.

Steinbock ( 22. Dezember – 20. Januar)

Wenn du nicht mehr aufhören kannst an jemanden zu denken, dann ist dieser Mensch genau das, was du im Leben brauchst. Setze alles auf eine Karte dafür. Denn wenn du alles riskierst und die Chance ergreifst, dann gehst du entweder mit dem, was du wolltest nachhause oder mit einer Erfahrung mehr. Lektion 1: Geh zu dem Menschen, an den du nicht mehr aufhören kannst zu denken.

Im Leben geht es nicht darum, was du für dich selbst tust, es geht darum, was du bereit bist für andere zu tun oder anderen zu geben. Du gewinnst etwas Größeres als dich selbst, wenn du jemandem hilfst, der nichts für dich tun kann. Lektion 2: Gutes tun.

Die Worte, ich liebe dich, sind Worte, die du fürchtest, weil du mit genau diesen Worten schon verletzt wurdest. Aber wenn du eine Chance bekommst, wieder lieben zu können, dann musst du zuerst lernen, wie man sich auf die Liebe einlässt. Lektion 3: Lerne dich fallen zu lassen.

Wassermann ( 21. Januar – 19. Februar)

Du hast am meisten Angst, wenn es um Liebe und Beziehungen geht. Weil du ein offenes Buch bist und deine Gefühle nicht zurückhalten kannst. Lektion 1: Verstehe endlich, dass nicht jeder dich verletzen will.

Wassermänner neigen dazu sehr schwer loslassen zu können. Aber du musst lernen, wenn Beziehungen enden oder Menschen weggehen, sie auch loszulassen. Sie haben dich verloren, nicht du sie. Lektion 2: Gib dir nicht immer die Schuld, wenn etwas endet.

Du interessierst dich nicht für die Dinge, für die sich die meisten begeistern, weil du weißt was im Leben wirklich wichtig ist. Dein Vermächtnis ist ehrlich, rein und fürsorglich. Die Menschen sehen dich an, wenn sie den Glauben an das gute im Menschen verloren haben, und in dir schöpfen sie wieder Hoffnung. Lektion 3: Erkenne, dass du etwas mehr als der durchschnittliche Mensch bist.

Fische ( 20. Februar – 20. März)

Fische sind ständig in einem Konflikt ihre Gefühle ausdrücken zu können und sich selbst zu verstehen. Anstatt sich ihren Emotionen zu stellen, greifen sie auf schlechte Gewohnheiten zurück, um zu vergessen, wie sie sich fühlen. Sie schlucken ihre Emotionen und Sorgen lieber herunter und schleppen viel seelisches Gepäck mit sich herum. Lektion 1: Hör auf, deine Gefühle zu unterdrücken!

Weil der Fische-geborene mit seinen Gefühlen im Konflikt steht, erkennen die Menschen um ihn herum manchmal gar nicht, wie wichtig sie für ihn sind. Beziehungen verblassen und Menschen distanzieren sich von dir, weil sie nie wissen wie du empfindest und wie wichtig sie dir sind. Lektion 2: Arbeite daran, dass du Menschen nicht mehr verlierst, nur weil du ihnen nicht sagst, was sie dir bedeuten.

Es sind nur drei Wörter, die nur allen anderen das Gefühl geben sich besser zu fühlen, sondern auch dir selbst. Lektion 3: Lerne zu sagen, ich liebe dich.

 

 

 

 

Country: DE