Diese Gesellschaft kann hart und brutal sein zu Hochsensiblen Menschen mit einem großen Herzen.

Diese Gesellschaft kann hart und brutal sein zu Hochsensiblen Menschen mit einem großen Herzen.

Diese Welt ist alles andere als Fair und gerecht, das sollte, dir bewusst sein bevor du zur Haustüre hinausgehst.

Das zeigen von Gefühlen wird als Schwäche gewertet. Menschen, die ihr Herz am rechten Fleck haben, werden als dumm und naiv angesehen. Wenn gegenüber bestimmten Dingen zu optimistisch bist, dann wirst du als Träumer wahrgenommen.

Die Wahrheit ist, dass es Menschen wie du der gerade diesen Artikel liest schwer in einer Gesellschaft von Ellenbogen und dem eintreten auf Schwächere hast. Es ist nicht einfach für Menschen wie dich, schließlich mag diese Gesellschaft für dein inneres Auge wie ein Dschungel wirken in dem nur das Recht des stärkeren und emotionsloseren gilt.

Ich selbst bin jemand, der offen mit seinen Gefühlen umgeht und die Welt um sich herum auf einer tieferen Ebene wahrnimmt und genau deshalb, wirkt diese Gesellschaft auf mich, wie ein Haufen Soziopathen, die darum wetteifern, wer der gemeinere ist.

Ja ich weiß, dass man wahrscheinlich einfacher durchs Leben kommen würde, wenn man genauso wie die anderen kalt, arrogant und immer auf den eigenen Vorteil bedacht wäre, doch kann ich das nicht. In einer Welt der geballten Fäuste bin ich die offene Hand, die dir Hilfe anbietet.

Ich habe Menschen gesehen, die es geschafft haben ihre Schlachten zu gewinnen und das trotz aller Widrigkeiten. Und das haben sie geschafft, in dem sie vom Leben gezwungen wurden, ihre Emotionen für sich zu behalten. Denn nur so konnten sie in einer verrückten und grausamen Welt wie dieser überleben.

Und ich habe Menschen gesehen, die kein Leben mehr in ihren kleinen und gequälten Herzen trugen. Es gab keine Freude mehr in ihrer Seele. Und sie wirkten fast schon so, als wären sie unzerstörbar geworden in einer kalten Welt wie dieser. Sie fühlten nichts mehr.

Sie hatten keine Tränen mehr zu weinen. Ihre Emotionen tief begraben, dort wo sie niemand mehr finden kann. Ihre Herzen gefroren wie ein Eisblock. Aber sie wirken auf andere Stark und die Gesellschaft lobt sie dafür, dass sie so geworden sind.

Sie mussten so werden, um stark genug zu werden all die Last die auf ihren Seelen liegt zu tragen. Sie haben gelernt ihre Schlachten zu kämpfen, ohne ein Wort darüber zu verlieren und niemand weiß wie es in ihrem Innern aussieht. Sie sind stark genug geworden um sich jeder Herausforderung zu stellen, die ihnen das Leben in den Weg legt und sie überwinden diese, ohne eine Träne zu vergießen und die Gesellschaft lobt sie dafür.

Wir aber, die hochsensibel sind, wir haben keine Angst davor unsere Gefühle laut auszusprechen und der Welt zu zeigen, dass wir verletzlich und zerbrechlich sind. Ja für diese Gesellschaft mag es dumm sein, offen zu seinen Gefühlen zu stehen. Es mag dumm sein, seinem Herzen zu folgen.

Und ja wir sind naiv, weil wir mit jeder Faser unseres Körpers lieben und damit riskieren, dass unser Herz gebrochen wird. Und sie lachen uns dafür aus, dass wir weinen, wenn uns etwas oder jemand verletzt hat.

Ständig wird uns gesagt wir seien zu kompliziert und zu anstrengend, deshalb versucht uns diese Gesellschaft abzustumpfen. Sie möchten, dass die Kanten unserer Persönlichkeit verschwinden und wir so geschliffen werden von der Gesellschaft, damit wir von dieser akzeptiert werden.

Aber es tut mir leid dieser Gesellschaft mitteilen zu müssen, dass ich so bleiben werde wie ich bin und ich mir selbst die Gefühle nicht verbieten werde. Ich weigere mich ein Teil dieser Gesellschaft zu sein.

Ich bin nun mal ein Mensch mit einem großen und zerbrechlichen Herzen. Ich fühle die Dinge bis tief in meine Seele und ich werde mich dafür nicht schämen. Ich bin nicht auf dieser Welt um meine Emotionen zu verbergen und so zu tun, als sei ich nur ein weiterer Roboter dieser Gesellschaft, der nicht fühlen kann.

Ich werde mich von der härte dieser Gesellschaft nicht in ein herzloses Individuum verwandeln lassen. Ich werde mich nicht dafür schämen, eine tiefgründige Seele zu sein.

Ich bin hier um zu weinen, um zu lachen, um verletzlich zu sein, um zu gewinnen, um zu scheitern und ich bin hier um das Leben so zu leben, dass es wirklich lebenswert ist.

Von Außen gesehen mögen wir anders aussehen, aber tief im inneren haben wir alle dieselben Emotionen und Sehnsüchte. Vergiss, dass bitte niemals. Meine Bücher (Klicken) bekommst Du hier.

Country: NL