Trennungen wären viel einfacher, wenn Facebook diese 7 Funktionen hätte.

Written by: Gast

Published on: Juni 24, 2019

Weil es mit Facebook verdammt schwer ist nach vorne zu schauen.

Du kannst einmal Schluss machen, aber dann ist es noch nicht vorbei, denn du musst ein zweites Mal Schluss mit ihm machen und zwar auf Facebook. Du hast unendlich viele Möglichkeiten das im echten Leben zu tun, aber auf Facebook bleibt dir nur ein einziger: Schmeiß ihn aus deiner Freundesliste und blockiere ihn. Aber das ist nun mal echt hart und für immer.

Natürlich kannst du eingrenzen was dein Ex von dir sehen kann. Aber ganz ehrlich, das Wichtigste nachdem Schluss ist, ist doch, dass du nicht irgendeine Information zu viel über ihn siehst. Das Foto einer bildhübschen Blondine, die sich lächelnd an ihn lehnt oder die Änderung seines Beziehungsstatus gehört eindeutig zu den Dingen, die du nicht mitbekommen willst!

Ich habe festgestellt, dass unser Leben so viel einfacher wäre, wenn es einige Einstellungen mehr auf Facebook geben würde, die es uns erleichtern würden mit unserem neuen Singlestatus klarzukommen. Und hier sind die sieben Einstellungen, die Facebook eindeutig noch fehlen und dir helfen würden zu überwinden, dass es nun endgültig vorbei ist zwischen euch.

1. Die „Ich bin noch nicht so weit“-Taste

Diese Einstellung würde für beide Partner zur Verfügung stehen und ihnen helfen die Trennung sanft zu überwinden, wenn sie noch nicht so weit sind sich selbst und anderen einzugestehen, dass es zwischen ihnen vorbei ist. Eine offizielle Trennung über Facebook löst eine riesige Welle aus, die beide damit umgehen könnten.

Würdet ihr diese Taste betätigen, dann hätte keiner von euch beiden mehr Zugang zum Profil des anderen und all eure Liebesbekundungen und gemeinsamen Fotos würden einfach verschwinden.

Auch euer Beziehungsstatus wäre weg. Erst können eure Freunde und Bekannte nach und nach mitbekommen, dass es zwischen euch aus ist und dann könntet ihr euch auch auf Facebook trennen, wenn es dann sowieso schon jeder weiß.

2. Die „Ich stalke dich heimlich“-Einstellung

Diese Einstellung spiegelt den verrückten Freak in uns allen wieder. Drücke die Taste nur ein einziges Mal und Facebook stellt dir automatisch alles Neue im Leben deines Ex ganz oben auf deine Seite. Du wirst nichts mehr verpassen!

Oh, das wird so richtig wehtun! Und ja, es wird dir dein Herz zerreißen. Aber manche von uns brauchen diesen Schmerz von Zeit zu Zeit. Und vielleicht ist es sogar besser der Wahrheit ins Gesicht zu schauen und zu wissen, was gerade bei ihm abgeht, als sich die ganze Zeit zu fragen was er wohl macht und dabei wahre Horrorvorstellungen zu entwickeln.

3. Die „Hau ab!“-Taste

Wenn dir dein Herz so richtig gebrochen wurde, dann ist diese Taste nur für dich! Für den Fall, dass du eine schmerzhafte Geschichte, wie „Ich kam nach Hause und fand ihn mit meiner besten Freundin im Bett“ oder „Er verließ mich schwanger und mit drei Kindern“ hinter dir hast.

Diese Taste würde alle deine Sorgen mit einem simplen Klick verschwinden lassen: Nicht nur dein untreuer Ex und die miese Freundin, auch alle seine Flirts und Freunde und alles was mit ihm zu tun hat würde für immer aus deinem Sichtfeld verschwinden und nie wieder auf deiner Newsseite auftauchen. Inklusive aller Post, Nachrichten und Kommentare.

4. Die „Scheiß drauf!“-Taste

Diese Taste ist für alle die unter uns, die absolut nichts mehr auf ihren Ex geben, ihn aber nicht so brutal und öffentlich abblitzen lassen wollen, wie ein gefühlloser Trampel.

Ohne viel Aufsehen deaktiviert diese Einstellung alles von deinem Ex und du musst dir nichts mehr von ihm ansehen. Du umgehst aber den unsensiblen Schritt ihm gleich die Facebookfreundschaft kündigen zu müssen.

5. Die „Psst, sags keinem, aber …“-Einstellung

Nur etwa zehn Prozent deiner Facebookfreunde werden die unangenehme Neuigkeit erfahren, dass ihr nun getrennte Wege geht, wenn du diese unauffällige, aber äußerst wirksame Taste drückst. Was gibt es schließlich schlimmeres, als Getuschel über das neuste Gerücht darüber, dass es bei euch nicht so läuft, wenn du durch die Straßen gehst?!

Denn wenn wir eine Sache mit Sicherheit wissen, dann dass du nur knapp zehn Prozent deiner Freunde ein Geheimnis anvertrauen musst und es wird nicht lange dauern bis sich die Angelegenheit bis zum hintersten Winkel deines Bekanntenkreises rumgesprochen hat. So ersparst du dir lästige Fragereien und musst nicht ständig erklären, wie es dazu gekommen ist.

6. Die „Ich brauche noch Zeit“-Einstellung

Diese Einstellung wurde für alle die unter uns entwickelt, die tief im Innern davon überzeugt sind, dass ihr Ex einen guten Kern hat, es aber nicht verkraften sein supertolles Leben mitzuverfolgen.

All die Spuren deines Ex würden verwischt, sodass du für die nächste Zeit nichts mehr von ihm mitbekommst. Solange bis du entscheidest, dass es nun okay ist eine Freundschaft mit ihm zu führen. Du würdest Zeit haben, um zu heilen und könntest dich abnabeln, ohne ihn ganz zu verlieren.

7. Die „Sieh nur, wie gut es mir geht!“-Taste

Diese fiese kleine Einstellung ist wie ein Schlag ins Gesicht für deinen Ex! Sie funktioniert wie ein Filter, der langweilige und öde Post à la „Was geht dieses Wochenende?“ aufbessert in Einträge, die ein glamouröses Leben vermuten lassen: „Yeah, ich habe VIP-Backstagetickets für Samstag! Wer geht mit?!“. Und das alles nur sichtbar für deinen Ex!

Alles was er in Zukunft sieht bist du und dein abgefahrenes Leben. Drücke diese Taste, wenn du total unfair verlassen wurdest und er sich einen Dreck darum gekümmert hat, wie es dir dabei geht. Perfekt, wenn du wegen einer anderen sitzen gelassen wurdest, die angeblich hübscher, schlanker oder fitter ist als du.

Denn das beste Leben ohne ihn zu haben ist die effektivste Racheaktion, die es gibt. Also zeig ihm, wie heiß und beliebt du bist, denn er hat dich gar nicht verdient!

Ach, alles wäre so einfach, wenn Facebook die Ideen zu diesen sieben Einstellungen nur umsetzen würde. Bis es so weit ist müssen wir Wohl oder Übel noch auf die bewährten Methoden zurückgreifen unseren Ex heimlich zu stalken und dabei aufzupassen, dass wir nicht ausversehen ein Bild von ihm liken. Meine Bücher bekommst Du hier. 

Folge uns hier auf Instagram.

Country: US