Das bedeutet der Satz „Ich liebe dich“ für einen Narzissten.

Written by: Gast

Published on: Juni 20, 2019

Der Satz „Ich liebe dich“ sind in unserer heutigen Zeit schon fast abgenutzte Worte. Denn viel zu oft werden sie verwendet. Man kann damit verschiedene Dinge meinen, völlig abhängig von dem Kontext natürlich. Aber im Großen und Ganzen haben sie immer eine ganz besondere Bedeutung.

In manchen Fällen allerdings benutzen Menschen diese Sätze, obwohl sie sich ihrer Bedeutung gar nicht wirklich bewusst sind. Denn sie sind so sehr auf sich selbst fokussiert und können einfach niemanden außer sich selbst lieben.

Ich glaube jeder von uns kennt so einen toxischen Menschen, dessen Absicht die Kontrolle und Besessenheit ist und nicht die Fürsorge und das Verständnis. Im schlimmsten Fall hast du sogar schon einmal die Erfahrung gemacht und warst mit solch einem Menschen zusammen. Wenn du jemals von einem Narzissten geliebt wurdest, dann kannst du dich mit dem folgenden Brief höchstwahrscheinlich sehr gut identifizieren.

Denn er wurde von einem Narzissten geschrieben – jemand der nicht in der Lage ist über sich hinaus zu denken.

„Liebe/r Partner/in,

Die folgenden Worte werde ich dir niemals sagen können. Denn wenn ich dies tun würde, dann würde ich mich selbst verraten. Ich würde zeigen, wie ich die Welt für meinen Nutzen ausbeuten würde. Ich kümmere mich nur um mich selbst. Das ist der Grund, warum ich die gesamte Last der Beziehung tragen muss, um die Vorteile daraus zu ziehen. 

Wenn ich dir sage, dass ich dich liebe, dann ist das die Wahrheit. Ich liebe dich, weil du hart für mich arbeitest. Ich liebe dich, weil du Kompromisse für mich eingegangen bist, zu denen ich dich gezwungen habe, damit ich glücklich bin. Ich liebe dich dafür, dass du alles für mich tun würdest und dass du es aufgegeben hast das gleiche von mir zu verlangen. 

Ich liebe dich, weil du wegen mir weinst und dich wegen mir klein und unbedeutend fühlst. Ich weiß, du lässt mir alles durchgehen und du liegst wegen mir am Boden. Du merkst eigentlich gar nicht, dass du etwas viel Besseres verdient hättest als das, was du von mir bekommst. 

Ich liebe es, wenn du die Schuld für mich auf dich nimmst oder wenn du dich von mir beeinflussen lässt, wenn ich nicht über ein bestimmtest Thema mit dir reden möchte, was du gerne ansprechen möchtest.

Außerdem find ich es schön, dass ich immer größere Erwartungen an dich stellen kann, während deine Erwartungen an mich immer kleiner werden. Mein Leben ist so viel einfacher, wenn du mich immer wieder deine Grenzen überschreiten lässt. 

Deine Freundlichkeit betrachte ich als selbstverständlich und du hast damit kein Problem mehr. Du gibst mir die Gelegenheit mich immer wieder auf meinen Schmerz zu konzentrieren, sodass ich ihn lindern kann. Denn für mich ist nichts jemals genug.

Keiner liebt mich genug oder bewundert mich. Keiner respektiert mich. Darum lasse ich meine Frustration immer an dir aus. 

Ich weiß zwar, dass du auch Unterstützung, Fürsorge und Liebe brauchst, aber ich glaube einfach nicht, dass deine Gefühle so wichtig sind wie meine eigenen. Ich habe von uns beiden immer Priorität und das ist mir sehr wichtig. Es geht nie um das was du willst oder brauchst und es geht auch nicht darum, wie verletzt du wegen mir bist. 

Es geht mir nur darum, wie ich dich kontrollieren kann und wie ich immer mehr und mehr aus dir heraussaugen kann. Ich möchte, dass du das Gefühl hast, dass das was du tust, nicht genug ist. 

Ich stehe über dir und ich liebe dich, wie meinen Besitz. Du bist wirklich das kostbarste, was ich habe. Und ich will noch mehr von diesen kostbaren Dingen besitzen. Die größte Befriedigung für mich ist der Neid in den Gesichtern der anderen, wenn sie dich in meinem Arm liegen sehen. Denn du gehörst mir.

Ich weiß, dass ich andere verletze und ich hasse mich dafür. Darum verbringe ich so gerne Zeit mit dir. Ich liebe es, dass ich mich von deiner emotionalen Unterstützung nähren kann. Und ich liebe es auch, dass ich dich für meine narzisstischen Neigungen verantwortlich machen kann.

All meine Ängste vor Zurückweisungen, meine Emotionen und meine Bedürftigkeit sind fast nicht da, wenn ich mit dir bin, weil ich weiß, dass du sie stillst. 

Wenn du all das endlich realisierst, wirst du mich verlassen. Das weiß ich. Also wirst du es von mir niemals erfahren. Ich werde dir immer einen kleinen Funken Hoffnung geben, dass ich noch ein besserer Mensch werden kann. Aber ich werde in Wahrheit kein besserer Mensch werden. Ich denke nicht einmal daran. 

Ich weiß, dass ich fallen werde, sobald du mich verlässt. An dem Tag, wenn du von mir gehst, werde ich in ein tiefes Loch fallen, weil du dich nicht mehr um mich sorgst. Dann werde ich meine Lektion lernen. Aber ich werde alles daran setzen, dass dieser Tag niemals kommen wird. 

In Liebe,

Dein(e) narzisstische(r) Partner(in)

Natürlich ist dieser Brief nicht wirklich von einem Narzissten geschrieben worden, denn Narzissten würden niemals so ehrlich sein. Aber dieser Brief soll dir helfen, zu erkennen, wie toxisch diese Menschen sind. Er soll dir helfen dir selbst zu verzeihen und nach vorne zu schauen. Meine Bücher bekommst Du hier. 

Folge uns hier auf Instagram.

Country: US