Diese 5 Sternzeichen brauchen einen dominanten Partner in einer Beziehung.

Written by: Gast

Published on: Juni 8, 2019

Diese 5 Sternzeichen brauchen einen dominanten Partner in einer Beziehung.

Die Astrologie kann uns viel darüber sagen, wie sich jemand in einer Beziehung verhält. Somit kann man gut einschätzen, ob jemand er devot oder dominant in einer Beziehung ist. Die folgenden 5 Sternzeichen weisen auf jeden Fall devote Merkmale auf, die dem Partner lieber die Führung überlassen.

Sie lieben es die Kontrolle an jemanden anderen zu übergeben, dass aber nur wenn sie sich sicher genug fühlen und dem Partner blind Vertrauen können.

Stier (20.April20. Mai)

Wenn es um Beziehungen geht, dann ist der Stier nicht so dominant wie zum Beispiel ein Skorpion. Der Stier lässt sich gerne verwöhnen und sind nicht gerne der Dreh und Angelpunkt in einer Beziehung. Das soll natürlich nicht bedeuten, dass Stiere alles mit sich machen lassen und immer nur passiv sind.

Der Stier bestimmt gerne wo hin es gehen soll, wenn man Ausgeht oder sich zum Abendessen verabredet. Stiere sind unglaublich geduldig und sie halten eine Menge aus, doch auch sie haben ihre Grenzen, die man keinesfalls provozieren sollte. Folge uns hier auf Instagram.

Zwillinge (20.April20.Mai)

Zwillinge hassen es eine Entscheidung treffen zu müssen, besonders in Beziehungen. Deshalb wirst du selten einen dominanten Zwilling in einer Beziehung sehen. Der Zwilling ist anpassungsfähig und ein Menschenfreund. Was auch einer der Gründe ist, wieso der Zwillinge wichtige Entscheidungen den Partner treffen lässt, vorausgesetzt das Vertrauen ist zu 100% da.

Den passiven Part in einer Beziehung einzunehmen, nimmt dem Zwilling auch seine Nervosität und Angst, weil der Zwilling sich viele Gedanken macht und ständig am Grübeln ist. Und wenn der Partner dann die Führung der Beziehung übernimmt, dann kann sich der Zwilling entspannen und sich um andere Dinge kümmern, was die Beziehung betrifft.

Doch man darf nicht vergessen, dass der Zwilling oft eine zweite Persönlichkeit besitzt, und es kann vorkommen das diese Hin und wieder das Ruder an sich reißt und plötzlich doch dominant agiert. Folge uns hier auf Instagram.

Jungfrau (23.August22.September)

Die Jungfrau ist in der Regel schüchtern und zurückhaltend. Der Großteil ihres Alltags findet in ihrem Kopf statt, was dazu beiträgt, einen dominanten Partner zu wollen, der Taten sprechen lässt.

Die Jungfrau ist oft im Konflikt mit sich selbst und ist gleichzeitig auch der größte Kritiker für sich selbst, weshalb sie einen Partner will, der bestimmte Bereiche in einer Beziehung zu führen weiß, weil sie weiß, der Partner könnte das besser.

Die Jungfrau nimmt oft den devoten Part in einer Beziehung ein, weil sie glaubt, das ist die beste Art um zeigen wie Loyal und treu sie ist. Unabhängig von allem aber, wird eine Jungfrau immer ihre Grenzen kennen und sich niemals respektlos behandeln lassen, dafür ist sie viel zu rational und kennt ihren Wert trotz aller Selbstzweifel. Folge uns hier auf Instagram.

Waage (23.September22.Oktober)

Die Waage ist wahrscheinlich der fairste Mensch unter allen Sternzeichen, daher liegt es ihnen sehr am Herzen, dass beide Partner zu gleichen Teilen in eine Beziehung involviert sind.

Da die Waage auch sehr diplomatisch ist, lassen sie ihren Partner oft lange Zeit den dominierenden Part in der Beziehung einnehmen und warten dann, bis sie an der Reihe sind, wieder die Zügel in die Hand zu nehmen.

Auch wenn die Waage lange den Eindruck macht, der passive Teil einer Beziehung zu sein, so kann die Waage aber auch sehr deutlich machen, wenn sie etwas nicht will. Und sie beherrscht es perfekt, dominierend zu sein, ohne den Eindruck zu erwecken, sie wäre dominant. Sie ist eben der geborene Politiker. Folge uns hier auf Instagram.

Fische (19.Februar20.März)

Während viele es nicht mögen, von dem Partner dominiert zu werden, so ist es umso überraschender das die Fische Menschen es lieben, weil sie es nicht negativ sehen.

Viel mehr sehen sie es als eine Art an, dem Partner zu helfen, ihm kraftzugeben und eine Stütze zu sein in schweren Zeiten. Fische lieben es der passive Part einer Beziehung zu sein, weil es ihre Art ist dem Partner ihre Liebe zu zeigen.

Fische Menschen sind in der Regel selbstlose, mitfühlende und emphatische Menschen, die nur das Beste für ihren Partner wollen, emotional aber auch körperlich. Folge uns hier auf Instagram.

Country: US