Diese 7 Schritte sind die Lösung, wenn er sich nicht für dich entscheidet, dich aber auch nicht loslässt.

Written by: Gast

Published on: Juni 3, 2019

Wenn du in der Zwickmühle steckst, einen Mann in deinem Leben zu haben, der dich zwar möchte, sich aber nicht wirklich auf dich einlässt, dann wende diesen sieben Schritte an, damit du einen Ausweg aus dieser Situation findest.

1. Suche das Gespräch mit ihm

Auch wenn es dir extrem unangenehm sein sollte, es gibt keinen anderen Weg als ihn direkt auf eure Lage anzusprechen. Lege ihm deine Gefühle offen und zeige ihm damit klar und deutlich, dass du so nicht weiter machen willst.

Sage ihm, dass es dir wichtig ist zu wissen woran du bei ihm bist und erkläre, dass es nicht fair dir gegenüber ist, dass er sich dauerhaft nicht festlegt.

Entweder er entscheidet sich dazu, sich ganz auf dich einzulassen, oder du gehst deinen eigenen Weg allein weiter.

2. Beweise ihm, dass du ihm nicht hinterherrennst.

Wer „A“ sagt, muss auch „B“ sagen. Wenn du ihm nun, da du ihm offenbart hast, dass es für dich so nicht weitergeht, hinterherläufst und ihm zeigst, dass deine Worte keine Konsequenz haben, wird sich gar nichts ändern.

Beweise ihm stattdessen, dass du eine unabhängige Frau bist, die auch ohne ihn gut weiter machen kann. Es gibt genug andere Männer, die dich verehren und sich sofort auf dich festlegen würden, sobald du es zulässt.

Er soll wissen, dass er nicht der Einzige ist, der dich begehrenswert findet und dass er kämpfen muss, wenn er dich wirklich will.

3. Gib ihm Zeit, um alleine nachzudenken.

Nun ist es an ihm. Er weiß, wie dein Standpunkt ist und er weiß, was er an dir hat. Zumindest sollte er das, wenn er dich wirklich wertschätzt. Nichts anderes hast du verdient.

Deswegen lässt du ihm nun Zeit, damit er sich über all das Gesagte Gedanken machen und eine Entscheidung treffen kann.

Solltest du ihn stattdessen belagern und dauerhaft Druck auf ihm ausüben, wird ihn das eher von dir wegtreiben. Also, auch wenn es schwer ist: Lehn dich zurück und lass die Zahnräder in seinem Kopf alleine arbeiten. So wirst du um einiges begehrenswerter.

4. Nimm ihm seine Ängste.

Männer haben oft die Vorstellung, dass sie nur als Single wirklich frei sein können. Sobald sie sich binden, so glauben sie, sofort ihre Unabhängigkeit und auch ihre Männlichkeit zu verlieren.

Sie wollen nicht das aufgeben, was sie zuvor getan haben und als Schoßhündchen einer Frau enden. Aber das willst du ja schließlich auch nicht.

Also rede offen mit ihm und sage ihm, dass er keine Befürchtungen haben muss, dass er seine Freiheit verliert, wenn er sich auf dich einlässt. Er kann immer noch seine Jungs treffen und Männersachen machen. Das wird ihm die Entscheidung erleichtern.

5. Zeige ihm, dass du dir selbst wichtig bist.

Konzentriere dich auf dich und das was du willst. Anstatt dein Leben nach ihm auszurichten und auf seine Entscheidung zu warten, gehe deinen eigenen Weg und schaue, was dann mit ihm passiert.

Bemerkt er nämlich, dass du dich selbst auf Warteschleife stellst und alles nach ihm lenkst, hält er deine Aussagen nicht für besonders zuverlässig

Zeigst du ihm aber, dass du auch ohne ihn zurechtkommst merkt er, dass du ein wertvoller und wichtiger Mensch bist, der anstatt einer Belastung eine Bereicherung in seinem Leben wäre.

6. Setze klare Linien.

Stehe ein für das, was dir wichtig ist. Bleibt er dabei, dich herumzuschubsen und seinen Weg durchzuziehen, ohne dabei auf dich zu achten, dann übergehe nicht deine eigenen Gefühle und mache das länger mit.

Zeige ihm klar, wo es bei dir aufhört und was du nicht akzeptierst. Sage ihm, was du willst. Sollte er dich an der Nase herumführen oder dich mit seinem Verhalten übergehen, dann sei dir bewusst, dass du solch einen Menschen nicht in deinem Leben brauchst.

Sei es dir selbst wert, dich von ihm zu lösen, wenn er deine Grenzen missachtet. Und stehe zu deinem Willen und deinen Bedürfnissen. Nur so erkennt er, dass du die gleichen Rechte hast, wie er.

7. Beende diese Unsicherheit.

Haben all die sechs Schritte zuvor nichts bei ihm bewirkt und er ist immer noch derselbe, dann solltest du dich nicht länger manipulieren lassen.

Leider gibt es einige Männer auf diesem Planeten, die annehmen, wenn die nur lange genug durchdrücken was sie wollen, dann wird sich die Frau an ihrer Seite danach richten. Hat er bis jetzt keine Entscheidung getroffen dann ist es nun an dir sie zu treffen.

Verabschiede dich von dem Gedanken weiter mit ihm voranzugehen, denn dann passt er nicht zu dir. Andererseits wird er dich nie ernstnehmen, denn du musst zu dem stehen was du sagst und es dir selbst wert sein dich von einem Mann zu trennen, der nur mit dir spielt.

Sei klüger als er und wende dich ab, wenn er diese sieben Chancen nicht nutzt, die du ihm damit bietest. Mein neues Buch bekommst Du hier. 

Folge uns hier auf Instagram.

Country: US