Frauen anschreiben: Die meisten Männer machen diese 6 Fehler!

Written by: Gast

Published on: Mai 14, 2019

Eine der größten Herausforderungen im Leben eines Mannes ist womöglich das Ansprechen einer Frau. Im Internet stellt sich dies für Viele fast genauso schwierig dar, wie in der Realität. 

Wichtig ist, dass du vor dem Versuch eine Frau anzuschreiben, zunächst einmal dein Profil überprüfen solltest. Passt alles soweit? Dann kannst du den Versuch wagen! Lass dir aber von mir ein paar wichtige Tipps mit auf dem Weg geben, damit du die größten Fehler, die ein Mann dabei machen kann, möglichst vermeidest.

1. Mehr als nur ein „Hi“

Immer wieder erleben Frauen, dass Männer ihnen eine Nachricht mit einem einfachen „Hi“ oder „Hey“ schicken. Allerdings wirst du als Mann damit nicht bei einer Frau landen können. Dies wird nur funktionieren, wenn sie dich ohnehin schon anhimmelt oder du in ihren Augen besonders attraktiv bist.

Ein gutes Aussehen kann dir natürlich einen gewaltigen Vorteil verschaffen – so oberflächlich es auch sein mag. Aber das ist die traurige Wahrheit. Wir alle sind in einer gewissen Weise oberflächlich, unter anderem dann, wenn wir auf Datingseiten nach einem Partner suchen. Frauen haben dort besonders viel Auswahl und wählen Männer meist sehr bedacht aus.

Du solltest also schon ein wenig mehr schreiben als einfach nur ein „Hallo“.  Wenn du nicht weißt, was du ihr sagen sollst, kannst du dich beispielsweise auf ihr Profilfoto beziehen. Vielleicht gefallen dir ihre Haare oder etwas Bestimmtes an ihrer Ausstrahlung. Mach ihr auf diese Weise ein ehrlich gemeintes Kompliment. Oder du fragst sie etwas bezüglich ihres Lebens.

Welche Hobbys und Interessen hat sie? Welche Ziele verfolgt sie in ihrem Leben? Diese Informationen brauchst du, damit ihr nicht nur einen einfachen Small Talk führt. Eure Unterhaltungen sollten spannend sein. Außerdem hinterlässt du einen guten Eindruck, wenn du Interesse an ihr zeigst und das Gespräch ein wenig leitest.

2. Lass die einfallslosen Sprüche sein!

Manche Männer kommen sich dabei besonders witzig vor, wenn sie Sprüche reißen, um einer Frau zu gefallen. In Wahrheit aber gefallen Frauen diese Sprüche ganz und gar nicht – und zwar besonders dann nicht, wenn sie einfach nur irgendwoher kopiert und eingefügt wurden. 

Vielleicht wird sie aus Höflichkeit darüber lachen. Aber sie wird auch gleichzeitig denken, dass du dir keine eigenen Gedanken gemacht hast. Außerdem wirst du bei ihr den Eindruck erwecken, dass du den Spruch nicht nur bei ihr anwendest, sondern ihn auch bei anderen Frauen bringst. 

3. Der Satz „Lust auf F*cken?“

Jede Frau, die auf einer Datingseite angemeldet ist, hat dies wahrscheinlich schon einmal erlebt! Viele Männer scheinen keine Beziehung zu suchen, sondern eher auf etwas Unkompliziertes aus zu sein. Das ist auch völlig in Ordnung, wenn das auf dich zutreffen sollte. Allerdings solltest du den Respekt vor Frauen dabei immer bewahren.

Online fühlt man sich meist anonymer als im realen Leben. Daher vergisst man schnell, wie man sich selbst im Internet gibt. Versuche dich aber einer Frau gegenüber möglichst genauso im Internet zu verhalten, wie du es auch im echten Leben tun würdest.

Würdest du ihr diesen Satz im echten Leben auch genauso sagen? Wohl kaum! Darum solltest du dich erst einmal zurückhalten. Denn solch ein Verhalten ist auf einer normalen Datingseite üblicherweise nicht angebracht. 

4. Sei aber auch nicht zu formell!

Schreibe der Frau aber auch keine zu formellen Nachrichten. Das wirkt alles andere als romantisch oder attraktiv. Außerdem sollten es keine Romane sein, die du da versendest. Da du ein Profil besitzt, brauchst du dich ihr auf einer Internetseite auch nicht mit deinem Namen und deinem Alter vorstellen. Denn das kann sie deinem Profil normalerweise entnehmen. Sorge also dafür, dass die wichtigsten Informationen über dich dort erscheinen.

Es geht besonders beim ersten Kontakt nicht darum, dass du dich höflich vorstellst, sondern eher darum, dass du ihr Interesse weckst. Nur dann wird sie dir antworten. Schreibe ihr niemals, dass du dich auf eine Antwort von ihr freuen würdest. Denn das ähnelt zu sehr einer Bewerbung um einen Job. Es sollte einfach ein lockeres Gespräch werden.

5. „Kann ich dich mal etwas fragen?“

Diese Frage wird Frauen ebenfalls sehr häufig gestellt. Da kannst du dir sicher ausmalen, dass du die Frau eher damit nervst, als sie neugierig zu machen. Denn auf die Reaktion von ihr („Frag doch einfach!“) haben Männer in Wahrheit meist keine spannende Frage parat. „Was sucht denn eine Frau, wie du auf dieser Internetseite?“

Was soll diese Frage? Mal ganz ehrlich? Jede Frau, die ohnehin schon von dieser Frage genervt ist, wird den Kontakt sofort abbrechen und gar nicht mehr antworten. Die Frage „Kann ich dich mal etwas fragen?“ scheint zum anderen schnell auf eine intime Frage hinzudeuten. Und das ist schlichtweg unpassend für den ersten Kontakt.

6. Erzähl ihr nicht von deinen Vorlieben und Fetischen

Es ist einfach merkwürdig, wenn deine erste Nachricht lautet: „Hey, ich finde reife, dunkelhaarige Frauen mit Kurven besonders anziehend.“ Männer möchten einer Frau damit ein Kompliment machen. Aber Frauen verstehen dies schnell falsch. Denn mit diesem Satz vermittelst du ihnen, dass es primär um deine Vorlieben geht. 

Es sollte aber eher um sie gehen. Also lass die Vorlieben erst einmal weg. Zeige stattdessen ernsthaftes Interesse an ihr und ihrer Person. Dies solltest du schon in der ersten Nachricht zeigen. Denn diese Nachricht ist dein erster Eindruck und dieser ist bekanntlich am wichtigsten.

Stelle ihr keine philosophisch angehauchten Fragen, wie „Was sind deine Werte im Leben?“ Dazu kannst du später immer noch kommen, wenn ihr euch besser kennt. Es sollte am Anfang eher eine einfache Frage sein, wie zum Beispiel: „Was machst du in deiner Freizeit?“ oder „Was ist dein Lieblingsessen?“ Und dies merkst du dir dann natürlich für das erste Date, falls es dazu kommen sollte. 

Folge uns hier auf Instagram.

Country: US