Träume – So erkennst du ihre Botschaften. Die 7 häufigsten Symbole in Träumen.

Written by: Gast

Published on: April 16, 2019

Träume spielen eine große Rolle in unserem Leben

Denn jeden Tag träumen wir ungefähr 1,5 Stunden. Auf das Jahr gerechnet sind das ganze 550 Stunden. Dabei dauert ein durchschnittlicher Traum ungefähr vier bis sechs Minuten. Man kann also annehmen, dass wir sechs Prozent unseres Lebens mit dem Träumen verbringen.

Aber warum träumen wir? Welche Bedeutung haben unsere Träume für uns?

Traumdeuter und Psychologen haben bestätigt, dass Träume nicht nur für psychische Ausgeglichenheit sorgen, sondern auch wertvolle Informationen über unser Unterbewusstsein enthalten. Bewusst kämen diese Informationen nur sehr selten an die Oberfläche.

Wie man sich an seine Träume erinnert

Da wir unsere Träume meist Sekunden nach dem Erwachen schon wieder vergessen, stellt sich die Deutung der Träume recht schwierig dar. Deshalb sollte man ein sogenanntes Traumtagebuch führen, in dem man seine Träume direkt nach dem Aufstehen stichpunktartig notiert. Im besten Fall solltest du also schon abends vor dem Schlafengehen Zettel und Stift auf den Nachttisch bereitlegen, wenn du die Bedeutung deiner Träume erfahren möchtest.

Allerdings ist ein Traum nie eindeutig interpretierbar. Denn manchmal dient ein Traum dazu, dass man das, was man den Tag über erlebt hat, auf einer tieferen Ebene verarbeitet. Außerdem wird die Traumwelt von den bewussten Gedanken und Gefühlen beeinflusst.

Warum sollte man Träume deuten?

Zum anderen geben Träume aber auch Hinweise auf unser Unbewusstsein. Zum Beispiel spiegeln sie unsere Bedürfnisse wieder oder verraten uns mehr über unsere unterdrückten Gefühle.

Manchmal sind unsere Träume eine Art Ventil für unsere negativen Emotionen, wie Sorgen oder Ängste. Auf diese Weise können wir uns das Unbewusste ein Stück weit bewusster machen und uns dabei helfen, uns selbst besser zu verstehen. Deshalb kann es durchaus Sinn ergeben, seine Träume zu beobachten.

So deutest du deine Träume richtig
Zunächst einmal ist es wichtig, dass man seine Träume in kleine Teile zerlegt. Man sollte niemals den gesamten Traum als eine Einheit betrachten. So besagt es ebenfalls die Theorie von Sigmund Freud.

Laut dieser Theorie lassen sich einzelne Teile des Traumes besonders gut deuten. Man nennt diese Teile auch Traumsymbole. Dabei gibt es sieben Traumsymbole, die sehr häufig in Träumen vorkommen.

Die 7 häufigsten Symbole in Träumen

Du träumst vom Tod

Da wir in Träumen sehr häufig erleben, dass wir sterben, ist es recht klar, dass diese Art von Träume keine Hinweise auf den wahren Tod sind. Diese Träume möchten eher darauf hinweisen, dass man etwas loslassen muss, weil es einem selbst nicht gut tut.

Solltest du also von dem Tod träumen, kann es zum Beispiel ein Hinweis darauf sein, dass du Platz für etwas Neues in deinem Leben brauchst. Mit anderen Worten, man muss ein altes Kapitel abschließen, um ein neues Kapitel beginnen zu können.

Du träumst davon betrogen zu werden

Keine Sorge – meist haben diese Art von Träume nichts mit dem eigenen Partner zu tun. Hier geht es viel mehr um dich selbst. Und zwar solltest du dich selbst fragen, in welchen Teilen deines Lebens du dich selbst betrügst oder dir selbst etwas vor machst.

Bist du vielleicht in manchen Teilen deines Lebens nicht ehrlich zu dir selbst? Oder lebst du vielleicht manchmal nicht ganz nach deinen Werten? Meist hat dieser Selbstbetrug auch immer etwas mit Schuld zu tun. Vielleicht fühlst du dich dir selbst gegenüber schuldig für etwas.

Du träumst, dass du fliegen kannst

Das Fliegen ist etwas, das wir mit Freiheit verbinden. Und meist ist genau dies der Grund, warum wir vom Fliegen träumen. Wir wünschen uns Freiheit. Vielleicht gibt es etwas in deinem Leben, das du dir selbst nicht zugestehst oder etwas, das du vermisst.

Je höher du übrigens in deinem Traum fliegst, desto mehr traust du dir auch im echten Leben zu. Die Höhe des Fluges ist sozusagen ein Maß unseres Selbstvertrauens. Manche nehmen den Flug eher als eine Art Rausch wahr. Dies kann zum Beispiel darauf hindeuten, dass man vor etwas davonfliegt.

In welchen Lebensbereichen bist du also momentan auf der Flucht? In diesen Bereichen solltest du vielleicht einmal etwas genauer hinsehen und aufhören davonzulaufen.

Du träumst von der Geburt bzw. der Schwangerschaft

Das ist meist ein positives Zeichen! Denn die Schwangerschaft oder die Geburt weisen auf eine positive Veränderung in deinem Leben hin. Es kann zum Beispiel sein, dass du momentan dein Ziel erreichst oder dir einen langersehnten Wunsch erfüllst.

Manchmal ist es aber auch ein Zeichen von einem Neuanfang.
Außerdem bedeutet dieses Traumsymbol so gut wie immer, dass du dich persönlich weiterentwickelst. So kann es zum Beispiel auch sein, dass du etwas Verdrängtes aus deiner Kindheit plötzlich wahrnimmst und somit die Möglichkeit hast, daran zu arbeiten.

Du träumst davon, dass dir die Zähne ausfallen
Träume über Zähne betreffen meist deine Macht und Vitalität in deinem Leben. Träumst du von gesunden Zähnen, bedeutet das, dass du dich momentan in einer erfolgreichen Lebensphase befindest.

Träumst du davon, dass dir die Zähne ausfallen, bedeutet das, dass du in irgendeinem Bereich deines Lebens gerade die Kontrolle verlierst.
Meist spielt dabei auch die Sexualität oder ein mangelndes Selbstvertrauen eine Rolle. Aber auch ein körperliches Unwohlsein kann zu solch eine Art von Traum führen.

Du träumst davon, dass du fällst

Meist haben diese Träume etwas mit deinen Ängste und Unsicherheiten im Leben zu tun. Womöglich lastet eine Menge Erwartungsdruck auf dir oder du machst dir Sorgen um deine Zukunft.

Wenn du das Gefühl hast, im Traum abzustürzen oder auf den Boden aufzuprallen, kann dies auch bedeuten, dass du dich gegen eine Veränderung in deinem Leben ansiehst und sie versuchst zu verhindern.

Du träumst vom Reisen

Wenn du vom Reisen träumst, lässt du meist in deinem Leben etwas hinter dir oder schließt gerade ein Lebensabschnitt ab. Hast du das Gefühl, dass du selbst bestimmen kannst, wo die Reise hingehen soll, so hast du meist auch im realen Leben die Kontrolle.

Bist du eher ein Beifahrer und lässt in deinem Traum andere die Richtung angeben, dann bedeutet das, dass du gerade großes Vertrauen in deinem Umfeld hast. Solltest du in deinem Traum sogar das Reiseziel sehen, dann kann dies auch auf die Realität hinweisen. Vielleicht bist du deinem Ziel gerade näher als du denkst.

Folge uns hier auf Instagram.

Country: US