Wenn du nicht um den Menschen kämpfst, den du liebst, dann weine auch nicht, wenn du diesen Menschen verlierst.

Written by: Gast

Published on: März 28, 2019

Wie oft hast du schon mal daran gedacht etwas aufzugeben? Wie oft im Leben hast du es bereut, nicht um etwas oder jemanden gekämpft zu haben?

Wir Menschen vergessen leider viel zu oft, dass auch die kleinsten und auf den ersten Blick unbedeutenden Dinge Mühe und Anstrengung erfordern damit wir sie nicht verlieren.

Nur weil wir glauben, dass etwas den Kampf nicht wert ist, bedeutet dies nicht, dass wir es im Nachhinein nicht bereuen werden, es verloren zu haben.

Wir vergessen für unsere Träume, Sehnsüchte und Menschen die wir lieben zu kämpfen, weil wir uns von unbedeutenden und sinnlosen Dingen ablenken lassen oder fälschlicherweise glauben, dass es die Mühe nicht wert sein würde.

Und dann sind wir enttäuscht, weil wir etwas verlieren, dass wir für selbstverständlich hielten. Wir verpassen die Chance, wenn es wirklich Zeit ist zu kämpfen und jammern dann herum, weil wir es zu spät eingesehen haben.

Wenn du nicht um den Menschen kämpfst, den du liebst, dann weine auch nicht, wenn du diesen Menschen verlierst.

Wenn du nicht bereit bist, für jemanden, den du liebst zu kämpfen und an dir zu arbeiten, dann weine nicht, wenn dieser Mensch woanders sein Glück sucht.

In der Liebe geht es immer darum zu kämpfen, zu geben und zu nehmen. Es geht darum eine Liebe niemals, als Selbstverständlich anzusehen, den man muss jeden Tag von neuem für sein Glück kämpfen.

Du musst jeden Tag von neuem für ihr Lächeln sorgen und sie aufmuntern, wenn sie traurig ist und ihre Liebe zu dir, ist nichts, was von alleine blüht. Es braucht auch immer jemanden der diese zarte Pflanze, hegt und pflegt.

Wenn du immer nur darauf wartest, dass sie die ganze Arbeit erledigt, wirst du sie verlieren. Wenn du erwartest, dass sie immer nur lächelt, auch wenn ihr nicht danach ist, dann wirst du sie verlieren. In der Liebe geht es nämlich darum, um die kleinen Dinge zu kämpfen, damit das Große Ganze erhalten bleibt.

Wenn du nicht bereit bist, sie glücklich zu machen, dann weine nicht, wenn ein anderer sein Glück bei ihr versucht.

Wenn du nicht bereit bist, um sie zu kämpfen, weine nicht, wenn jemand kommt, der entschlossener ist als du.

Ihr Glück sollte das Spiegelbild deines eigenen Glückes sein und wenn du nicht bereit bist, jeden ihrer Tage zu verschönern und mit ihr zusammen zu sein, wenn sie dich am meisten braucht, dann weine nicht, wenn sie ihren wert erkennt und geht.

Wenn du nicht bereit bist, dich auf eine glückliche Gegenwart zu konzentrieren, dann weine nicht, wenn du in eine Zukunft gehst, ohne sie an deiner Seite. Liebe die kleinen Dinge, die dir das Leben schenkt und schätze den Moment, den du mit ihr hast. Wenn du das nicht kannst, dann wird es jemand anderes tun.

Wenn du nicht bereit bist, für deine Träume zu kämpfen, dann weine nicht, wenn sie sich in Luft auflösen.

Deine Träume und Wünsche sind ein Teil deines ganzen Wesens und sie verdienen es, dass jemand darum kämpft das diese in Erfüllung gehen.

Kämpfe für deine Träume!

Kämpfe für deine Träume und all das an was du von ganzem Herzen glaubst. Lasse nicht zu, dass andere dein Streben nach dem Glück negativ beeinflussen, weil nur du selbst entscheiden kannst, für was du im Leben kämpfst.

Lass dich nicht durch die Angst vor dem Scheitern davon abhalten, für deine Träume zu kämpfen. Denke daran, dass die meisten Sorgen und Hindernisse nur in deinem Kopf stattfinden.

Wenn du daran glaubst, dass du Erfolg haben wirst, dann wirst du ihn haben. Aber wenn du der Meinung bist, dass du es nicht verdienst erfolgreich zu sein oder die Fähigkeiten dazu nicht hast, dann wird dein Verstand dir das auch ständig „erzählen“ und du wirst ihm glauben. Und das wird dich zum Scheitern bringen.

Kämpfe für den Menschen, den du liebst.

Kämpfe für die Dinge die dein Herz höher schlagen und dich lebendig fühlen lassen. Kämpfe für die Dinge, die dir Hoffnung geben. Kämpfe für das, was du für richtig hältst. Hab keine Angst vor Narben, denn diese gehören zum Leben dazu.

Selbst wenn du verletzt werden solltest, bedeutet das nicht, dass du aufhören solltest zu kämpfen. Der Schmerz ist nur dazu da, dich zu erinnern, dass du auch nur ein Mensch bist mit Gefühlen, einer Seele und einem Herz und das du verwundbar bist.

Der Schmerz, die Enttäuschung und die Narben daraus sind dazu da, um dich stärker für die Kämpfe zu machen, die noch kommen werden.

Kämpfe für den Menschen, den du liebst und die Liebe wird für euch kämpfen.

Folge uns hier auf Instagram.

Country: US