Eine starke Frau, würde niemals um die Aufmerksamkeit eines Mannes betteln, der nicht schlau genug war, ihren wert zu erkennen.

Written by: Gast

Published on: Februar 27, 2019

Ein typisches Szenario, bei dem viele Frauen sich beim Lesen selbst Wiedererkennen werden.

Sie lernt jemanden kennen, der tatsächlich ihr Interesse weckt. Sie sieht in ihm jemanden, mit dem sie sich was Ernstes vorstellen könnte. Genau ihr Typ und er scheint auch ernstes Interesse zu haben.

Man flirtet und verabredet sich zu einigen Dates. Tage und Wochen vergehen und die ersten Funken zwischen den beiden sind da. Sie gewöhnt sich immer mehr an ihn und sie hat ein gutes Gefühl bei der ganzen Sache.

Immer lauter wird die Stimme in ihrem Kopf, die sagt, dass könnte der Mann sein, mit dem sie sich ein Leben vorstellen kann. Das könnte ein Mann sein, mit dem sie sich vorstellen könnte eine eigene Familie zu haben. Auch wenn sie es sich nicht eingestehen möchte, aber sie glaubt, sie hätte jetzt die wahre Liebe getroffen.

Doch dann fängt er an nicht mehr so eindeutige Signale zu geben, was seine Gefühle betrifft. Er ist nicht mehr so offen für die Zukunftspläne von ihr und auch hat sie den Eindruck, dass seine Laune extrem schwankt. An einem Tag ist er wie frisch verliebt und am nächsten ist er sehr distanziert und lustlos.

Er hat gemerkt, dass er sie jetzt „erobert“ hat und das er sie am „Haken hat“. Gleichzeitig merkt er, dass sie mehr möchte als er bieten kann. Sie schaut bereits weit in die Zukunft, während er noch in der Gegenwart lebt.

Und deshalb beschließt er sich langsam aus der Beziehung zu verabschieden. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als mit einem gebrochenem Herzen zurückzubleiben. Es ist ein harter Schlag ins Gesicht für sie. Es kommt ihr so vor, als hätte sie nichts mehr an was sie sich festhalten könnte und deshalb fällt sie in ein tiefes Loch.

Es beginnt die Zeit, in der sie die verschiedensten Szenen im Kopf durchgeht, um herauszufinden was sie falsch gemacht hat. Sie fragt sich was sie hätte besser machen können, um diese Beziehung zu retten. Sie hofft insgeheim, dass er seine Meinung ändern und zurückkommen wird.

Sie hält an der unwahrscheinlichsten Möglichkeit fest, dass er vielleicht noch merkt, wie falsch es ist, diese Beziehung zu beenden und das er mit einem Strauß Blumen vor ihrer Türe stehen wird.

Sie wird sich noch Wochenlang an all diesen unrealistischen Hoffnungen festhalten, nur um sich vor der bitteren Realität abzulenken. Er wird nicht zurückkommen und war auch nie wirklich in dich verliebt. Er wollte dich nur, solange er die Kontrolle über dich hatte.

Er wollte dich nur, damit er nicht einsam ist. So hart es klingt, aber er sah in dir nur einen Unterschlupf für eine gewisse Zeit und kein Zuhause, in dem er endlich ankommen möchte.

Okay, vielleicht passiert das nicht allen Frauen genauso. Aber du hast verstanden, um was es geht, oder?

Du gewährst jemandem eintritt in dein Leben. Du versucht dich diesem Menschen zu öffnen. Du möchtest das dieser Mensch sich bei dir wohlfühlen kann. Doch dann reagiert dieser Mensch nicht so, wie du es dir vorgestellt hast und der Moment, in dem du dich endlich öffnest, ist für den anderen der Augenblick die Beziehung zu verlassen. Und das ist eine herbe Enttäuschung, die einen hart trifft genau dann, wenn man am verwundbarsten ist.

Und es ist völlig normal in dieser Situation wütend zu werden. Niemand wird dir böse sein, wenn du in so einem Moment verärgert bist und zutiefst enttäuscht.

Doch auch du musst dann einen Punkt erreichen, an dem du diese Erfahrung loslassen musst. Und denke ja nicht daran diesem Mann hinterherzulaufen. Ja ich weiß du hast viele Fragen an ihn. Wieso er dich einfach so im Stich lässt? Warum er dich, wenn du am verletzlichsten bist, einfach so verlässt? Warum er in dem Moment geht, an dem er merkt, du stellst dir ein Leben mit ihm vor?

All das und viele andere Fragen die dir auf der Seele brennen, ich weiß. Aber wenn du abgekühlt bist, wirst du sehen, dieser Mann hat dich nie geliebt und ihm sind deine Fragen egal. Umso früher du das begreifst, desto eher wirst du damit abschließen können.

Ja du möchtest das für deine schmerzen bezahlt und du wünschst ihm, dass er das durchmachen soll, was du gerade durchmachst. Aber am Ende des Tages ist er nur ein Mann, der dich nicht verdient hat. Er ist keine einzige Träne wert. Er ist deine Aufmerksamkeit nicht wert. Und er ist definitiv keine Anstrengungen mehr wert.

Immer wenn dir ein Rachegedanke in den Sinn kommt, denke daran, er ist kein Mann der deine Energie und Mühe wert sein sollte. Du hast ihm alles gegeben, was in deiner Macht stand und er wollte nichts davon. Warum also solltest du ihm noch mehr geben? Rache ist am Ende auch nur ein Ergebnis von Zeit, Energie und Mühe und das alles ist er nicht wert.

Sei stark. Hör auf deinen Tag damit zu vergeuden, an jemanden zu denken, dem du egal bist. Du brauchst ihn nicht um glücklich zu sein. Dein Leben braucht ihn nicht um Sinn und Erfüllung zu erfahren. Du brauchst ihn nicht um wertvoll zu sein.

Du bist eine starke Frau, die in der Lage ist ihr Leben ohne ihn zu meistern. Du brauchst ihn nicht um stark sein zu können. Du brauchst ihn nicht um erfolgreich zu sein. Eine starke Frau, würde niemals um die Aufmerksamkeit eines Mannes betteln, der nicht schlau genug war, ihren wert zu erkennen. Alle meine Bücher findest Du hier. 

Folge uns hier auf Instagram.