Ich bin nicht mehr das „nette Mädchen die alles mit sich machen lässt“! Ich bin fertig damit alles zu tolerieren.

Written by: Gast

Published on: Februar 5, 2019

Ich bin nicht mehr das „nette Mädchen die alles mit sich machen lässt“! Ich bin fertig damit alles zu tolerieren.

Ich war immer der gütige und liebevolle „Schatz“ der sich um jeden gekümmert hat. So sehr, dass ich mich selbst oft dabei vergessen hatte. Und niemand kümmerte sich um mich, wenn ich es nicht gemacht hätte.

Ich akzeptierte Entschuldigungen, von Menschen, die mich immer wieder verletzten und auch ihre nächsten Entschuldigungen nahm ich naiverweise an. Ich wurde von Menschen als selbstverständlich angesehen, von denen ich dachte, sie lieben mich wirklich. Ich war solange Blind für die Realität um mich herum.

Viel zu lange habe ich mich mit den Problemen und Sorgen der anderen beschäftigt und aufgehalten aber damit ist jetzt Schluss!

Glaube mir bitte, wenn ich dir sage, ich habe Dinge und Menschen toleriert, die mich leiden ließen und mich an der Nase herumgeführt haben. Aber ich habe meine Lektion gelernt und ich blieb länger, als wirklich nötig.

Doch jetzt ist es vorbei und bestimmte Menschen werden mich nie wieder sehen oder hören.

Wenn mich in Zukunft jemand versucht schlecht zu behandeln, mich fälschlicherweise zu verurteilen, sich über mich lustig zu machen oder den versuch zu wagen mich manipulieren zu wollen, dann werde ich auf mein Bauchgefühl hören (Was ich früher selten tat) und jeden der mich so behandelt aus meinem Leben entfernen.

Ich werde solchen Menschen die bittere Wahrheit ins Gesicht sagen, ihnen mitteilen, dass sie einen absolut schlechten Charakter haben und ich werde gehen, ohne mich schuldig dafür zu fühlen.

Nein, ich bin nicht mehr das „Liebevolle Schätzchen für alle“! Keine Ausnahmen mehr. Keine weiteren Chancen mehr für Menschen die ihre erste rücksichtslos verspielt haben. Keine Toleranz mehr für Menschen die mich schlecht behandeln.

Halte mich nicht für einen Dummkopf. Ich war vielleicht mal ein naives, nettes Mädchen, das die Welt um sich herum wie ein Märchen wahrnahm und nur das gute in jedem sehen wollte, aber ich habe meinen Wert erkannt und ich weiß jetzt genau was ich verdient habe. Denke also nicht, dass ich dich davonkommen lasse, wenn du mich behandelst wie das nette und naive Mädchen von damals, denn das bin ich schon lange nicht mehr!

Ich brauche keine Psycho und Machtspielchen während ich jemanden kennenlerne. Solche Spielchen verabscheue ich zutiefst. Was ich auch nicht mehr möchte, sind Menschen die nicht wissen, was sie wollen. Ich möchte meine Zeit nicht mit Menschen verschwenden, die mit der Lebenszeit eines anderen Menschen nicht umgehen können.

Ich bin fertig mit falschen Freunden, mit „halben Beziehungen“ und Menschen mit schlechten Absichten. Ich bin fertig damit die gute Fee zu sein. Ich habe mein eigenes Leben zu leben und Träume, denen ich nachgehen will.

Ich bin fertig mit Menschen die meine Gefühle versuchen zu testen, denn wenn ich merke, du fängst an mich hinzuhalten, dann bin ich weg und in dem Moment sind mir dann auch deine Gefühle egal.

Und wage es nicht mit mir zu spielen, denn wenn ich merke, dass du nur ein Spieler bist, dann drehe ich den Spieß um und das Spielen wird dir schnell vergehen.

Es gab mal eine Zeit, da habe ich solche Dinge toleriert und mich immer für ein Zwischending entschieden, also etwas das die anderen nicht verletzt und mich nicht nervt. Es lag auch daran, dass ich Angst hatte nicht mehr gemocht zu werden, verlassen zu werden oder einfach alleine zu enden. Es gab eine Zeit, in der ich einfach nur von allen gemocht werden wollte.

Aber jetzt, ist mir das alles egal geworden. Weil ich verstanden habe, dass wenn du willst das alle dich mögen, du nicht mehr du selbst bist. Du bist, dann nur ein weiterer Roboter in der Gesellschaft, der um die Anerkennung von Menschen bettelt.

Dies alles aufzuschreiben half mir zu erkennen, dass es eine Zeit in meinem Leben gab, in der ich oberflächlich war. Ich dachte je mehr Menschen ich in meinem Leben habe, die mich mögen, desto glücklicher werde ich sein. Aber heute weiß ich, dass du die wirklich wichtigen Menschen an einer Hand abzählen kannst.

Ich fühle mich nun erfüllter. Nur zwei beste Freunde zu haben ist viel besser, als viele die falsch, giftig und manipulativ sind. Ich brauche diese Negativität nicht mehr in meinem Leben.

Ich war früher das nette Mädchen für alle, dass zu allem Ja und Amen gesagt hat, aber zum Glück hat sich meine Denkweise geändert.

Ich war der liebe Schatz, der ständig Kraft aufbringen musste, um allen zu helfen und für alle da zu sein, aber diese Tage sind nun vorbei.

Ich habe nur ein Leben zu leben. Und ich werde es so leben, dass ich mit einem Lächeln darauf zurückblicken kann. Aus dem „netten und naiven Mädchen“ ist eine Frau geworden, die weiß was sie will und was sie nie wieder haben möchte. Alle meine Bücher sind hier erhältlich. 

Folge uns hier auf Instagram.