Wenn du diese 14 Anzeichen in deiner Beziehung bemerkst, dann solltest Du in erwägung ziehen, diese zu beenden.

Written by: Gast

Published on: Januar 28, 2019

Auch wenn wir uns nach jemandem sehnen, der unsere Hand hält und neben dem wir einschlafen können, nicht jede Beziehung tut uns gut. Manchmal ist es besser allein zu sein, als neben jemandem der uns körperlich nah ist einsam zu sein.

Besonders, wenn dich deine Partnerschaft belastet und dir auf lange Sicht schadet, solltest du lieber einen Schlussstrich ziehen, als sie krampfhaft aufrecht erhalten zu wollen. Achte auf die folgenden 14 Zeichen: Wenn sie in deiner Beziehung zu finden sind, dann solltest du dich von deinem Partner trennen und einen anderen Weg gehen.

1. Du fühlst dich nach einem Treffen mit deinem Partner schlechter, als davor.

Eine Beziehung sollte dich glücklich machen. Du solltest durch sie das Gefühl haben, dass das Leben leicht und schön ist und du von all dem Stress, den du sonst mit dir herumschleppst abschalten kannst. Ein wunderbarer Freund schafft es dich zum Lachen zu bringen und alles Schlechte vergessen zu lassen. Aber ein Freund, der nicht zu dir passt oder negative Energie in dein Umfeld bringt, zieht dich herunter und nimmt dir die Luft zum Atmen. Solltest du dich nach euren Begegnungen oft schlechter fühlen, weil ihr viel gestritten habt oder er dich einfach belastet, dann ist das ein deutliches Zeichen, dass er dir nicht gut tut.

2. Du bekommst durch ihn das Gefühl nicht gut genug zu sein.

Du bist ein wunderbarer Mensch und das auf deine ganz eigene Art. Lass dir von anderen nicht erzählen, wie du zu sein hast! Sei so, wie du dich wohlfühlst und es die Natur in dich hineingelegt hast, dann bist du am schönsten. Gerade dein Partner sollte das wissen und das Schöne in dir sehen, in jedem Moment. Ja, auch wenn du ungeschminkt und verschlafen morgens die Augen aufmachst und auch wenn es dir mal nicht so toll geht. Ein wahrer Freund liebt dich, wie du bist und gibt dir nicht das Gefühl sich verändern zu müssen!

3. Du ignorierst deine Wünsche und Bedürfnisse wegen ihm.

Fühlst du ich bei deinem Partner so wohl, dass du dich fallen lassen und ganz du selbst sein kannst? Lässt du dich treiben und genießt, dass es dir bei ihm gut geht? Oder bist du bei ihm angespannt und hast das Gefühl dich kontrollieren zu müssen? Wenn du denkst, dich für deinen Partner zurücknehmen zu müssen, um nichts falsch zu machen und ihm zu gefallen, dann stimmt etwas gewaltig nicht! Du bist wichtig und gleichwertig zu deinem Partner. Übertritt niemals deine Grenzen für ihn und ignoriere nicht was du willst und was nicht.

4. Dein Partner macht dich runter, anstatt dich aufzubauen.

Kennst du es aus deiner Beziehung, dass dein Partner Witze über dich macht? Vielleicht sogar vor anderen. Und dabei meine ich nicht Witze MIT dir. Sodass ihr zusammen lachen könnt, euch stichelt und neckt. Nein, ich meine kleine fiese Attacken, sie dein Herz angreifen und dir ein schlechtes Gefühl geben. Kritisiert er dich zu oft? Und lobt dich wenig? Hebt er deine Schwächen hervor, anstatt dich in deinen Stärken zu pushen? Ein lieber Freund legt seinen Fokus auf das Gute in dir und sagt dir jeden Tag, das er dich dafür liebt. Wie ist dein Freund zu dir?

5. Ihr habt mehr schlechte, als gute Zeiten.

An was erinnerst du dich, wenn du an deinen Freund und eure gemeinsam verbrachte Zeit denkst? An wunderbare Momente, die romantisch waren? An gemütliche Abende, an denen ihr euch aneinander gekuschelt und zusammen einen schönen Film gesehen habt? Oder eher an eine Menge Zeit, die ihr mit sinnlosen Streitereien, Machtkämpfen, Beleidigungen, Verletzungen und Herzschmerz verbracht habt? Überlege realistisch, wie die letzte Zeit mit ihm war und ob die aufbauende die anstrengende Zeit überwogen hat. Eine Beziehung sollte dich beflügeln und nicht herunterziehen!

6. Du erhoffst dir von einer Beziehung etwas anderes, als das was er dir gibt.

Klar geht man in einer Beziehung auch Kompromisse ein und stellt seine Ansprüche etwas zurück. Wir alle sind schließlich nur Menschen und keine Superhelden, die alles perfekt können. Dennoch hat jeder von uns eine Vorstellung davon, wie unsere Beziehung sein sollte und was wir uns von ihr erhoffen. Manche legen viel Wert auf Ehrlichkeit, Offenheit, Treue und Vertrauen. Anderen ist der Humor besonders wichtig. Wieder andere mögen ihre Freiheit und wollen sie nicht durch eine Beziehung begrenzen lassen. Wenn du in deiner Beziehung nicht finden kannst, was du dir aber eigentlich sehr wünschst, dann solltest du sie gründlich überdenken.

7. Ihr verschiebt eure Probleme, anstatt sie anzugehen.

Immer wieder streitet ihr. Immer wieder verletzt ihr euch gegenseitig und es will nicht aufhören. Immer wieder gelangt ihr an einen Punkt, an dem ihr verzweifelt und total am Ende auseinander geht. Immer wieder könnt ihr aber doch nicht ohne einander und versucht es erneut. Eure Probleme bleiben aber unbearbeitet und ihr habt keine Ahnung, wie ihr sie ändern sollt, also schiebt ihr sie weg und versucht das Beste draus zu machen. Aber diese aufgeschobenen Konflikte werden euch immer wieder einholen und euch das Leben schwer machen. Manchmal soll es zwischen zwei Menschen auch einfach nicht sein.

8. Du bist oft verzweifelt und ratlos, was eure Zukunft angeht.

Zwischen euch stehen sehr viele Differenzen und oft bist du verzweifelt, weil du nicht mehr durchblickst. Immer wieder streitet ihr und oft wisst ihr schon gar nicht mehr worum es dabei am Anfang eigentlich ging. Manchmal denkst du, es geht euch nur noch darum recht zu haben. Wenn du an eure Zukunft denkst, dann bist du hoffnungslos, denn du hast keinen Schimmer, wie ihr das noch retten könnt. Damit eine Beziehung gesund sein kann und bestehen bleibt, müssen sich beide aufeinander einlassen können. Habt ihr die Kraft dafür nicht mehr, ist es manchmal besser loszulassen.

9. Du hast das Gefühl mehr zu geben, als zu erhalten.

Du liebst ihn und gibst alles für ihn. Deine Zeit, deine Energie, deine ganze Kraft. Oft stellst du deine Bedürfnisse zurück, um ihn glücklich zu machen. Du bist immer für ihn da, wenn er dich braucht und überraschst ihn oft, um ihm eine kleine Freude zu machen. Aber du hast zunehmend das Gefühl, dass von ihm kaum etwas zurückkommt. Meist bemerkt er nicht einmal, was du alles für ihn tust. Er verbringt viel Zeit mit seinen Freunden und vernachlässigt eure Treffen zu zweit. Wichtige Termine von dir vergisst er. Er fragt auch kaum noch wie es dir geht. Ich verstehe, dass dich das traurig macht und ganz ehrlich, das solltest du nicht länger mit ansehen!

10. Er geht keinen Schritt auf dich zu, obwohl du ihm oft entgegen kommst.

Eine Beziehung zu einer Person zu haben, heißt oft sich einigen zu müssen. Das fängt schon beim Essen an, geht über Wochenendaktivitäten weiter und bezieht sogar Geburtstagsgeschenke für Freunde mit ein. Bei wichtigeren Themen ist die Fähigkeit auf den anderen einzugehen sogar noch mehr gefragt. Hast du das Gefühl immer nachgeben zu müssen, damit ihr auf einen gemeinsamen Nenner kommt und dass dein Freund stets stur und unnachgiebig ist, dann würde ich mal ein erstes Wort mit ihm reden. Ändert sich dann immer noch nichts, dann überlege dir gut, ob du dir das wirklich gefallen lassen möchtest.

11. Eure alten Wunden belasten dich immer noch und du wirst sie nicht los.

Jede Beziehung hat auch schlechte Zeiten, die sie durchstehen muss. Diese Phasen können sogar zusammenschweißen, wenn man über sie spricht und so wieder zueinander findet. Sollte aber einer der Partner mit seinem Kummer allein gelassen bleiben, ist das ein deutlicher Vorbote für das Scheitern der Beziehung. Auf einengender einzugehen und füreinander da zu sein ist das Wichtigste in einer Partnerschaft. Fühlst du dich mit deinem Schmerz allein gelassen wirst du ihn nie verarbeiten und loslassen können. Das ist keine dauerhafte Lösung!

12. Ihr seht nicht in dieselbe Richtung.

Egal, wie unterschiedlich zwei Menschen auch sind, sehen sie in dieselbe Richtung finden sie doch immer wieder zueinander und können eine glückliche Partnerschaft führen. Damit es zwischen euch beiden klappt ist es wichtig, dass ihr dieselben Vorstellungen von eurer Zukunft habt. Arbeitet ihr zusammen auf einen Traum hin, dann verbindet euch das und macht euch stark, auch in schweren Zeiten. Seht ihr euch in zehn Jahren allerdings auf komplett unterschiedlichen Wegen, dann macht das eure Beziehung instabil, denn indirekt wisst ihr jetzt schon, dass sie nicht halten wird.

13. Ihr habt euch beide zum Schlechteren entwickelt.

Erinnerst du dich, wie du früher warst? Und erinnerst du dich auch, wie er war, als du ihn kennengelernt hast? Ziehe den Vergleich zu heute. Was sind aus euch für einzelne Personen geworden? Habt ihr euch gut getan? Wenn du bemerkst, dass eure Beziehung dich dazu gebracht hat, zu einem schlechteren Menschen zu werden, als du damals warst, dann solltest du Abstand von deinem Partner nehmen. Insbesondere, wenn du nicht leiden kannst, wie du dich entwickelt hast und dir deine alte Identität zurück wünschst, wäre es für dich besser, deinen Weg allein fortzusetzen.

Verpasst meine neuen Beiträge nicht - erhaltet sie per E-Mail.

14. Du hast Träume, die du mit ihm an deiner Seite nicht leben kannst.

Sehnst du dich innerlich eigentlich nach etwas anderem? Möchtest du eigentlich schon lange eine Zeit lang im Ausland verbringen, eine tolle Reise machen, ein neues waghalsiges Hobby beginnen oder deine Karriere pushen? Aber hast du das Gefühl, dass dich dein Freund in dieser Angelegenheit nicht unterstützt, dich vielleicht sogar daran hindert? Es ist wichtig für dich, dass du dich nicht aufgibst, auch wenn du in einer Beziehung bist. Halte an deinen Träumen und Wünschen fest, denn sie machen aus wer du bist. Sollte das bedeuten, dass du dich von deinem Partner trennen musst, dann ist das manchmal die beste Entscheidung.

Es ist nicht leicht einen Schlussstrich zu ziehen. Und es ist nicht leicht einen Schritt ins große Ungewisse zu starten und das auch noch allein. Aber manchmal ist es besser für uns das Alte loszulassen, weil es nur belastet und zurückhält und uns stattdessen in etwas Neues zu wagen. Denn hinter der Angst kann deine Freiheit warten. Du musst nur deinen ganzen Mut zusammennehmen und losziehen! Hier findest Du alle meine Bücher (Hier klicken)

Folge uns hier auf Instagram.