Neuanfang – Lass dich emotional nicht länger erpressen!

Written by: Gast

Published on: Dezember 17, 2018

Hast du manchmal das Gefühl, alle zerren an dir, jeder möchte etwas von dir, und du bist gefangen in einem Netzwerk aus Forderungen? Lebst du in einer Beziehung, die mehr von dir abverlangt, als du eigentlich geben möchtest?

Viel zu viele Menschen müssen damit leben, dass andere sie permanent dazu bringen, Dinge zu tun und Verhalten an den Tag zu legen, die ihnen eigentlich nicht gefallen. Doch irgendwie schaffen es die anderen immer wieder. Emotionale Erpressung ist eine Methode, mit der dich andere gefügig machen, manchmal so, dass es dir selbst kaum bewusst wird. Was du jedoch spürst ist, dass etwas nicht in Ordnung ist, dass du dich innerhalb einer sozialen Beziehung ganz und gar nicht frei fühlst.

Emotionale Erpressung in der Beziehung

Frei und glücklich in einer Partnerschaft sind nur die, die wirklich aus freiem Willen leben und handeln können. Natürlich bedeutet eine Beziehung immer auch, Kompromisse eingehen zu müssen. Doch wenn dies sehr einseitig und unter unfairen Bedingungen geschieht, besteht kein ausgewogenes Verhältnis mehr. Wenn immer ein Partner nachgibt, immer einer sich dem anderen fügt, dann herrscht ein Ungleichgewicht, das dich langfristig unglücklich machen wird.

Woran erkennst du, dass du emotional erpresst wirst?

Emotionale Erpressung geschieht manchmal sehr offensichtlich, etwa, wenn dein Partner Dinge von dir fordert mit der Begründung: „Wenn du mich liebst, dann tust du das für mich.“ Natürlich liebst du deinen Partner, und natürlich möchtest du nicht, dass er den Eindruck bekommt, dass dem nicht so wäre. Also beweist du ihm deine Liebe, indem du das tust, was er sich von dir wünscht. Doch wenn du dich dafür verbiegen musst, wie groß ist denn dann seine Liebe zu dir? Lieben bedeutet immer ein Geben und Nehmen, niemals einseitiges fordern. Und zu lieben bedeutet auch nicht, dem anderen in allem Nachgeben zu müssen, ohne auf die eigenen Bedürfnisse zu achten.

Oft findet emotionale Erpressung aber auch sehr subtil statt, so dass dir gar nicht bewusst wird, was dein Partner gerade mit dir tut.

So erkennst du, dass du emotional erpresst wirst

Dein Partner hat viele Möglichkeiten, dich dazu zu bringen, nach seinem Willen zu handeln.

Vielleicht versucht er es auf die Mitleids-Tour. Er lässt dich wissen, wenn er sich unwohl fühlt, etwa, weil du keine Rücksicht nimmst. Damit erweckt er dein schlechtes Gewissen. Du hast es schließlich in der Hand, dass es ihm besser geht. ER signalisiert dir ständig, womit er sehr unglücklich ist, und du fühlst dich verantwortlich dafür, etwas zu ändern.

Andererseits können Wutanfälle auch ein hervorragendes Mittel darstellen, um andere emotional zu erpressen. Es gibt natürlich Menschen, die die eigenen Emotionen nicht im Griff haben und unkontrolliert reagieren. Aber es gibt auch solche, die ihre Wutanfälle ganz bewusst einsetzen, um andere zu steuern. Denke einmal in Ruhe darüber nach, unter welchen Bedingungen dein Partner wütend wird und wie deine übliche Reaktion darauf ist. Reagiert dein Partner immer dann sehr aufbrausend, wenn du etwas tust, was ihm nicht gefällt? Lenkst du dann schnell ein, um den Frieden wiederherzustellen? Oder kennst du die Situation, dass du eigentlich mit seinem Verhalten nicht glücklich bist, dich aber nicht traust, ihn darauf anzusprechen, weil du weißt, dass er überempfindlich auf Kritik reagierst? Vielleicht hat er dich damit schon in der Hand. Wut sollte niemals als Druckmittel gelten, um andere gefügig zu machen.

Straft dein Partner dich mit Kälte und Nichtachtung, wenn du es „wagst“ etwas zu tun, was ihm nicht passt? Liebesentzug kann ebenfalls eine sehr wirksame Methode sein, um den anderen dazu zu bringen, einzulenken. Dazu gehört im übrigen auch Schweigen. Du kennst das womöglich: Du hast dich behauptet, hast einmal so gehandelt, wie du es für richtig hältst oder wie es wichtig für dich wäre, und dein Partner reagiert mit eisigem Schweigen. Das kann schmerzhafter sein als jedes verletzende Wort, denn Schweigen signalisiert: Du bist mir nicht einmal mehr Worte wert. Ich entziehe mich dir, weil du etwas falsch gemacht hast.

Die wohl schlimmste Form der emotionalen Erpressung ist, wenn Menschen mit der Selbstverletzung oder dem Selbstmord drohen. Dafür will niemand verantwortlich sein, und so versucht der Partner alles, um dies zu verhindern und den anderen glücklich zu machen.

Jeder ist für sein eigenes Glück verantwortlich

Das ist eine wichtige Lektion des Lebens: Jeder ist für sein eigenes Glück verantwortlich. So wenig, ie du selbst erwarten kannst, dass andere dich glücklich machen, wenn du es selbst nicht bist, so wenig bist du für des anderen Glück verantwortlich. Achte auf die Anzeichen einer emotionalen Erpressung. Immer dann, wenn du merkst, dass du permanent handelst, wie du es nicht möchtest, nur weil dein Partner diese unfairen Methoden anwendet, solltest du Grenzen setzen.

Es ist wichtig, dass du genügend Selbstwertgefühl hast, dass du dich nicht in allem unterordnest. Dein eigener Seelenfrieden ist wichtig. Wenn dein Partner bereit ist, diesen zu zerstören, um seinen eigenen Willen durchzusetzen, ist er deine Liebe nicht wert. Wenn du spürst, dass dir eine Beziehung nicht guttut, ist das immer ein Zeichen, um über die Sinnhaftigkeit dieser Beziehung nachzudenken. Du hast Besseres verdient!

Wie kannst du dich gegen emotionale Erpressung wehren?

Du wehrst dich effizient gegen Emotionale Erpressung, indem du zunächst das Gespräch suchst. Traue dich, deinen Partner darauf anzusprechen und ihm zu sagen, weshalb du sein Verhalten unfair findest. Manchmal ist es den Erpressern gar nicht bewusst, dass sie sich dieser Methode bedienen. Oftmals ist es ein Mechanismus, der sich bereits seit frühester Kindheit entwickelt hat. Wenn du deinen Partner darauf ansprichst, könnte es also gut sein, dass er sein Verhalten überdenkt und bereit ist, daran zu arbeiten.

Wichtig ist allerdings, dass du dich traust, deine Meinung zu vertreten und deutlich signalisierst, dass du nicht (länger) bereit bist, dich derart erpressen zu lassen.

Manchmal gibt es leider keinen anderen Ausweg, als diese Beziehung zu beenden, nämlich dann, wenn dein Partner nicht bereit oder fähig ist, die emotionale Erpressung aufzugeben und auf dich zuzugehen. Auch wenn es wehtut: In diesem Fall solltest du dir selbst wichtig genug sein und einen Schlussstrich ziehen. Hier bekommst Du mein Buch (Hier klicken)

Folge uns hier auf Instagram. 

Country: US