Die bittere Wahrheit darüber wieso starke Menschen anscheinend immer nur in komplizierten und zum Scheitern verurteilten Beziehungen landen.

Written by: Gast

Published on: Dezember 11, 2018

Nach Außen hin scheinen starke Menschen in ihrem Leben alles meistern zu können. Es wirkt so, als hätten sie alles im Griff, ihren Job, gute Freunde und immer gut drauf. Egal was kommt, sie können damit umgehen. Dies kann dazu führen, dass Menschen um sie herum glauben, dass ihnen im Leben alles gelingt und sie nicht auseinander fallen können.

Doch die Wahrheit ist, dass starke Menschen es nicht einfacher haben als andere. Tatsächlich kann vieles für sie sogar schwieriger sein. Hier nun die bittere Wahrheit darüber wieso starke Menschen anscheinend immer nur in komplizierten und zum Scheitern verurteilten Beziehungen landen.

Manchmal scheint es so, als könnte nichts sie verletzen oder es gäbe nichts, an dem sie zerbrechen könnten. Doch in Wirklichkeit haben sie einfach nur gelernt mit den Strapazen und Dramen des Lebens umzugehen. Sie wissen wie man sich wieder aufrichtet nach dem einem das Leben einen Schlag versetzt hat und sie haben sich angewöhnt motiviert zu bleiben auch wenn die Dunkelheit sie umgibt. Selbst wenn sie tief im Innern das Gefühl haben nicht mehr zu können, machen sie weiter und das immer dann, wenn alle anderen sie abgeschrieben haben.

Diese starken Menschen haben oft Probleme, doch hängen sie diese nicht an die „große Glocke“, all die Schlachten, Dramen und Rückschläge behalten sie für sich. Sie bleiben und kämpfen in einer Beziehung, weil sie immer daran glauben alles reparieren zu können und anstatt zu gehen, setzen sie ein lächeln auf, um der Welt zu sagen, dass es ihnen gut geht.

Starke Menschen sind nicht stark geboren, sie wurden zu einem starken Menschen von diesem Leben erzogen. Sie haben viel durchgemacht und oft wollen sie nicht das jemand anderes dasselbe durchmachen muss, deshalb sind sie oft die „Beschützer“. Sie möchten schaden abwehren von Menschen, die ihnen wichtig sind. Wenn jemand in ihrem Umfeld mit etwas zu kämpfen hat, möchten diese Menschen das Problem lösen und helfen. Sie glauben, dass es ihre Pflicht ist für andere da zu sein, weil sie wissen wie es ist, wenn die Welt sich weiterdreht während die eigene zerbricht. 

Es ist daher keine Überraschung, dass starke Menschen jemanden anziehen der selbst schon gebrochen ist und dringend Hilfe braucht. Und der starke Mensch wird nicht davon laufen, sondern sich der Herausforderung stellen und versuchen alles in seiner Macht Stehende zu tun, sich um diesen Menschen zu kümmern, auch wenn das aufkosten ihres eigenen Wohlbefindens geht.

Ein Mensch, der dafür bekannt ist stark zu sein, hat eine gewisse schützende Energie um sich herum aufgebaut. Es ist eine Aura, die den Menschen sagt, dass sie hier sicher sind und das sie vertrauen können und das sie bei jemandem sind, dem sie sich öffnen können.

Die Partner von starken Menschen entladen oft ihre gesamte seelische Last bei ihnen ab. Sie werden ihrem Partner helfen und zusammen die emotionale Last aufarbeiten. Doch irgendwann führt das dazu, dass der starke Mensch geistig erschöpft zurückgelassen wird, sobald es dem Partner wieder besser geht.

Es ist immer leicht zu glauben, dass starke Menschen ein perfektes Leben führen und es nichts gibt, was sie verletzen könnte. Doch leider ist es so, dass Menschen mit einem starken Charakter sehr oft in giftige Beziehungen gezogen werden, weil man von ihnen glaubt, sie könnten alles aushalten.

Kennst Du einen starken Menschen, der eine schreckliche Beziehung durchgemacht hat? Dann zeige ihnen diesen Artikel. Hier bekommst Du mein Buch (Hier klicken) 

Folge uns hier auf Instagram

Country: US