Liebe dich selbst genug, um loslassen zu können.

Written by: Gast

Published on: Dezember 2, 2018

Stell dir vor, jeder Mensch wäre wie ein Koffer. Wir würden darin unsere Erinnerungen und Erfahrungen mit uns herumtragen. Wir als Menschen spiegeln unsere Entscheidungen, wider die wir im laufe eines Lebens treffen, wir sind sozusagen eine Manifestation unserer eigenen Seele. Unsere „Hülle“ kann relativ einfach heilen nach Verletzungen, aber unser Inneres ist viel komplizierter, wenn es um das Thema Heilung geht.

Jede unserer Geschichten und Erfahrungen prägt uns und lässt sich an unserem Verhalten und manchmal auch an unserem äußeren „ablesen“ und manchmal sind diese Geschichten so tief verankert in uns und liegen wie ein schwerer Felsbrocken auf unserer Brust der uns das Atmen erschwert.

Sie sagen, dass das Universum uns nicht mehr Last auferlegt als wir tragen können, ja das könnte stimmen aber ich weiß auch, dass es Belastungen gibt, die man nicht mit sich herumtragen sollte, sondern losgelassen werden müssen. Denn im wahren Leben sollten wir unseren „Koffer“ hin und wieder auspacken. Unnötiges draußen lassen und Dinge an die wir uns gerne erinnern wieder einpacken.

Es ist Okay seine Seele hin und wieder zu öffnen und das was uns belastet freizulassen. Niemand zwingt dich an Dingen festzuhalten, die deine Seele einengen. Du musst eine bewusste Entscheidung fällen, indem du loslässt. Es bedarf viel Kraft etwas festzuhalten, dass dir nichts Positives gibt. Also triff die Entscheidung und löse den Griff, der das festhält, was dich nach unten zieht.

Wenn du beginnst dich Selbst zu lieben und deinen wahrhaftigen Kern beginnst zu entdecken, wirst du den Unterschied zwischen den Dingen die in deinen Koffer gehören und denen, die dort nichts zu suchen haben erkennen. Liebe dich selbst genug um zu wissen, dass nicht alles was du im Leben erlebst und erfährst, auch ein Teil deines Lebens bleiben muss, einige Dinge müssen einfach losgelassen werden.

Liebe dich selbst genug um zu wissen, dass für deinen Heilungs- und Selbstfindungsprozess notwendig ist die „Felsbrocken“ von deiner Seele zu nehmen. Es wird Kraft, Mut und Geduld erfordern diese Last zu entfernen aber jedes Mal, wenn es dir gelingt deine Seele ein wenig leichter zu machen, wird es dir besser gehen und es wird zu deinem Lebensmotto werden.

Stell dir, vor jeder Mensch wäre wie ein Koffer. Wir tragen alle Geschichten mit uns herum, aber wir müssen nur die behalten, an denen wir bewusst festhalten wollen und was negativ ist, muss losgelassen werden. Also pack dein Leben aus, packe deine Seele aus und lass los, was dort nicht hineingehört. Hier bekommst Du mein Buch. 

Folge uns auf Instagram.