Davor fürchtest du dich in einer Partnerschaft. Basierend auf deinem Sternzeichen

Written by: Gast

Published on: November 28, 2018

Eine Beziehung kann wunderschön sein. Sie kann dich erfüllen und beglücken. Sie kann dich wundersam leicht fühlen lassen und dir das Gefühl geben, dass euch nichts aufhalten kann. Es kann aber auch sein, dass du Befürchtungen in deiner Partnerschaft hast. Jeder Mensch hat vor anderen Dingen Angst, denn jeder von uns wurde anders geprägt, hat andere Erfahrungen gemacht und andere Verluste erlitten. Erfahre hier wovor die einzelnen Sternzeichen in ihrer Beziehung Angst haben.

 

Widder (21. März – 20. April)

Widder sind hingebungsvoll und lieben intensiv. Wenn sie jemanden kennenlernen, den sie mögen, dauert es eine Weile bis sie ihn in ihr Herz lassen. Haben sie ihn angenommen, passen sie sich nur in kleinen Schritten an den anderen an. Es fällt ihnen schwer, sich umzugewöhnen. Das macht es ihnen jedoch viel schwieriger als anderen Menschen, eine Beziehung und einen geliebten Menschen wieder gehen zu lassen. Denn sie möchten das schwer angewohnte behalten und nicht von vorne anfangen müssen. Sie fürchten sich unglaublich davor, ihren Partner gehen zu lassen.

 

Stier (21. April – 20. Mai)

Dem Stier ist es wichtig, dass er sich auf seinen Partner verlassen kann. Er ist misstrauisch und fürchtet ständig in seinem Vertrauen enttäuscht zu werden. Deswegen fällt es ihm schwer sich zu öffnen. Stiere können sich nicht fallen lassen, denn sie erwarten immer etwas Schlechtes, weil sie nicht überraschend enttäuscht werden wollen. Der Stier hat wirklich panische Angst davor, dass ihm sein Partner fremdgeht. Folge uns auf Instagram. 

 

Zwillinge (21. Mai – 21. Juni)

Zwillinge sind leichte Wesen, die in dieser Sekunde noch hier und in der nächsten an einem ganz anderen Ort sein können. Manche Menschen würden sagen sie sind unbeständig. Sie bezeichnen sich selbst eher als freiheitsliebend. Sie biegen sich nicht nach gesellschaftlichen Regeln und Normen, sondern gehen ihren eigenen unkonventionellen Weg. Deswegen kann man sich auf sie auch nicht sehr verlassen, denn auch in ihrer Liebe sind die flatterhaft. Sie haben die Angst, dass sie die Beziehung nicht aufrechterhalten können.

 

Krebs (22. Juni – 22. Juli)

Der liebenswerte Krebs ist ein Geber aus vollem Herzen. Er tut alles für seine Liebe und legt seinem Partner die Welt zu Füßen. Er richtet sich in einer Beziehung total auf den anderen aus und sein Leben besteht dann nur noch daraus, für seinen Partner da zu sein. So macht er sich aber auch schnell abhängig von ihm und sein Herzensglück hängt vollkommen am Partner. Deswegen hat der Krebs Panik davor, dass sein Partner ihn nicht so sehr lieben kann und ihn nicht anerkennt. Folge uns auf Instagram. 

 

Löwe (23. Juli – 23. August)

Etwas, das der stolze Löwe auf den Tod nicht ausstehen kann ist es, ignoriert zu werden. Er hat Angst unterzugehen und nicht gesehen zu werden. Für ihn dreht sich alles darum, dass er der Nabel der Welt ist. Er möchte angeschaut, begehrt und über alle Maßen geliebt werden. Er braucht diese Zuwendung für seinen Selbstwert. Bekommt er sie nicht, ist er in seinen eigenen Augen praktisch ein Niemand. Er hat riesige Angst davor, übersehen zu werden und ein Niemand zu sein.

 

Jungfrau (24. August – 23. September)

Jungfrauen sind sehr sensible Wesen und man kann sie manchmal nur schwer begreifen. Sie sind leicht durcheinanderzubringen und verstehen sich oft selbst nicht richtig. Manchmal können sie schon Kleinigkeiten an ihrem Partner verwirren, zum Beispiel wenn er einen neuen Ausdruck benutzt oder ihnen nicht richtig zugehört hat. Weil ihr Gleichgewicht so leicht zum Schwanken zu bringen ist, haben sie quasi vor allem Angst, was sie aus dem Konzept bringen könnte.

 

Waage (24. September – 23. Oktober)

Waagen lieben die Sicherheit. Sie sind der Inbegriff eines schönen kuschlig warmem Familienbildes. Sie blühen in einer Beziehung richtig auf, denn das ist es, wo sie hingehören. Waagen haben eine fröhliche und wunderschöne Ausstrahlung, wenn sie in einer stabilen Beziehung sind. Sie haben aber eine Schwachstelle: Sie hassen es niemanden um sich zu haben. Ihr größte Angst ist es, von ihrer großen Liebe sitzen gelassen und ersetzt zu werden. Folge uns auf Instagram. 

 

Skorpion (24. Oktober – 22. November)

Der impulsive Skorpion liebt eindrucksvoll und intensiv. Er ist die Leidenschaft in Person und hat ein aufregendes Sexleben. Sein Temperament macht ihn interessant und vielseitig, ist ihm selbst aber auch seine größte Falle. Denn er misstraut anderen genauso feurig zu sein wie er selbst. Er fürchtet dadurch verletzt zu werden, dass sein Partner ihm etwas Brisantes verschweigt und ihn vielleicht sogar betrügt.

 

Schütze (23. November – 21. Dezember)

Schützen tragen das pure Feuer in sich. Sie lieben das Abenteuer und leben sich in ihrer Beziehung gerne gemeinsam mit ihrem Partner aus. Der Schütze gibt alles in einer Beziehung: Er verwöhnt seine Liebe nach Strich und Faden und es ist eine wahre Wonne mit ihm zusammen zu sein. Die Schwachstelle des Schützen ist die Langweile. Er würde es nicht überleben, seine Beziehung als öde zu empfinden und genau davor hat er schreckliche Angst. Folge uns auf Instagram. 

 

Steinbock (22. Dezember – 20. Januar)

Steinböcke präsentieren sich gerne. Sie reden und erzählen leidenschaftlich und sehnen sich nach Zuhörern und Bewunderern. Sie sehen es gar nicht gerne, wenn jemand nicht ihrer Meinung ist. Sein Gesicht vor anderen zu verlieren wäre das Schlimmste für einen Steinbock. Ihre größte Angst ist es daher, dass ihnen ihr Partner vor anderen widerspricht und sie damit öffentlich bloßstellt.

 

Wassermann (21. Januar – 19. Februar)

Eine Beziehung mit einem Wassermann ist nicht ganz einfach, denn er hat seinen ganz eigenen Dickkopf. Er möchte über sein Leben allein bestimmen und es soll sehr viel nach seiner Nase laufen. Außerdem kann er auch wirklich ungemütlich werden, wenn das mal nicht der Fall ist. Er befürchtet, dass ihm seine Freiheit in einer Beziehung verloren gehen könnte und hält deswegen panisch an ihr fest. Folge uns auf Instagram.

 

Fische (20. Februar – 20. März)

Fische sind ausgesprochen intelligent und lieben es, sich mit interessanten Dingen zu umgeben. Sie möchten immer weiter über sich hinauswachsen und ihr Wissen ständig ausdehnen. Sie brauchen den Input und die Herausforderung für ihren Kopf. So ist es also kein Wunder, dass sie Angst davor haben, dass ihr Partner ihnen langweilig werden könnte, wenn er irgendwann geistig nicht mehr mithalten kann.

Jedes Sternzeichen hat seine ganz eigene Beziehungsphobie. An manchen ist etwas dran, andere sind einfach nur ziemlich anstrengend. Aber egal wovor du oder dein Partner in der Beziehung Angst haben solltet, vergesst nicht, dass jeder seine individuelle Geschichte mit sich bringt und somit auch persönliche Erfahrungen und Befürchtungen hat. Seid verständnisvoll, aber auch ehrlich miteinander und sprecht eure Ängste an. Und für den Rest sind die Sterne zuständig.

Hier bekommst Du meinen Ratgeber (Buch)