Diese 12 Dinge solltest Du einer Frau niemals sagen.

Written by: Gast

Published on: November 21, 2018

Ein Gentleman zu sein ist nicht immer einfach. Du musst ja nicht auf einem weißen Ross angeritten kommen und deine neue Traumfrau sprichwörtlich auf Händen tragen, aber zumindest könntest du versuchen kein Arschloch zu sein. Damit wären viele Frauen schon einmal fürs erste zufrieden. Wenn du deine Herzensdame nicht gleich in die Flucht schlagen möchtest, solltest du diese zwölf Sätze niemals zu ihr sagen!

1. Ich mag deine Freunde nicht.

Ein absolutes No-Go! Ihre Freunde sind ihr heilig. Sie liebt sie über alles und diese Gruppe von besonderen Menschen sind ihr sehr nahe und haben ihr schon über die eine oder andere schlimme Zeit hinweggeholfen. Sie waren schon lange vor dir da. Du solltest also nicht den dummen Fehler begehen und ihre Freunde abwerten. Versuche ihnen gegenüber offen zu sein, immerhin hast du ihnen viel zu verdanken, wenn du deine Freundin wirklich liebst: Sie sind schließlich für sie da und bauen sie auf, wenn ihr mal Streit hattet und sie machen sie glücklich. Also stelle dich gut mit ihnen oder versuche zumindest sie nicht schlecht zu machen.

 

2. Wie sehr magst du mich?

Zeige dich deiner Freundin gegenüber nicht zu unsicher und anhänglich. Klar, jeder braucht Zuwendung und Bestätigung. Und sicher hast du auch mal einen schlechten Tag, an dem du etwas mehr Liebe gebrauchen könntest, aber setzte sie nicht unter Druck dir Komplimente zu machen. Sie wird dir schon zeigen, was sie an dir mag und wie sehr sie dich liebt. Vor allem am Anfang eurer Beziehung oder wenn ihr euch erst datet solltest du darauf achten diese Frage nicht zu stellen, sonst fühlt sie sich eingeengt und ist schneller weg, als du „Ich liebe dich.“ sagen kannst.

3. Warum bist du nicht etwas mehr wie …?

Vergleiche gehen gar nicht! Schon gar nicht, wenn deine Angebetete dabei auch noch schlechter abschließt als jemand anderes. Würdest du gerne zu hören bekommen, dass Max aus ihrem Kurs viel besser zuhören und Artur von der Arbeit schöner Komplimente machen kann? Da ist Eifersucht vorprogrammiert und sie wird sich unglaublich abgewertet fühlen, wenn du ihr das Gefühl gibst, sich in einem Wettstreit mit anderen Frauen zu befinden. Schätze was du an ihr hast, sie ist einzigartig und das solltest du ihr auch zeigen!

4. Nicht jetzt!

Wenn sie mit einem Anliege zu dir kommt und du sie dermaßen schroff zurückweist, wird das euer Band zerstören. Wenn du keine Zeit hast, dann rede mit ihr und erkläre es ihr. Sie wird dich verstehen. Hole das Gespräch später nach, wenn du in Ruhe auf sie eingehen kannst. Versetzt du sie allerdings regelmäßig und ungeduldig, wird sie sich bald jemand anderen suchen, der ihr gerne zuhört und lieber Zeit mit ihr verbringt, als du es tust.

5. Wie viele Männer hattest du?

Stopp! Du solltest sie auf keinen Fall mit einer so direkten Frage aus dem nichts unter Druck setzen und sie vielleicht noch abfällig dabei betrachten. Dir wird die Antwort darauf nicht gefallen, denn du weißt, dass du am liebsten der Einzige in ihrem Leben wärst. Der bist du nun auch, aber sie hatte auch ein Leben vor dir und damit musst du lernen zu leben. Gib ihr kein schlechtes Gefühl indem du sie aushorchst. Akzeptiere sie ganz, auch mit ihrer Vergangenheit. Sie hat sich für dich entschieden und das solltest du ehren.

6. Du siehst nicht gut aus.

Was soll das denn bitte heißen?! Jungs, ganz ehrlich, erzählt niemals, NIEMALS einer Frau sie sei du dick, zu dünn, zu wenig gestylt oder einfach nicht hübsch genug. Das geht gar nicht! Diese wunderbare Frau vor euch ist so viel mehr als nur ihr Aussehen und ihre Aufgabe ist es nicht jedem Typen zu jeder Zeit zu gefallen, auch nicht dir. Wenn du sie toll findest, dann solltest du sie genauso zauberhaft finden, wenn sie ungeschminkt und im Schlafanzug vor dir steht. Denn sie ist so viel mehr, als nur eine hübsche Trophäe!

7. Ich will alles von dir wissen!

Interesse ist wunderbar. Neugier ist ganz nett und kann auch noch als Kompliment verstanden werden. Aber wenn es zum Stalking wird, dann bist du eindeutig zu weit gegangen. Pass auf, dass deine Bewunderung für sie nicht zur Besessenheit wird. Es ist schön, wenn du sie über ihren Tag fragst oder was sie so unternommen hat. Aber achte darauf ihr nicht das Gefühl zu geben, sie wäre gerade in einem Verhör. Telefonier ihr nicht ständig hinterher, um sie zu fragen, wo sie sich aufhält. Laufe ihr nicht andauernd „zufällig“ über den Weg. Falls ihr euch noch datet ist das der absolute Anziehungs-Killer und falls ihr in einer Beziehung seid, wird sie das eher von dir wegstoßen, als euch zu verbinden. Vertraue auf sie, sonst wird das gar nichts!

8. Ich bin nicht so einfach zu beeindrucken.

Zutiefst misstrauische Menschen mag niemand. Und Leute, die nur herumkritisieren erst recht nicht. Eine Partnerschaft kann ziemlich anstrengend sein, wenn einer von beiden ständig vom anderen heruntergemacht wird. „Das hast du aber schon mal besser hingekriegt!“ oder „Gib dir mehr Mühe.“ sind nicht sehr liebevolle Sätze. Du solltest sie deiner Freundin gegenüber unbedingt aus deinem Wortschatz streichen! Denn Menschen und ihre Liebe können nur wachsen, wenn sie sich bestätigt fühlen und nicht klein gemacht.

9. Lass mich deine Nachrichten checken.

Offensichtlicher kannst du deiner Freundin ja gar nicht zeigen, dass du kein Vertrauen in sie hast. Aber lass dir eins gesagt sein: So wirst du sie erst dazu bringen Dinge vor dir zu verheimlichen. Niemand fühlt sich gerne kontrolliert oder beobachtet. Nimmst du ihr ihre Freiheit wird sie Wege finden sie sich zurück zu holen und das wird entweder hinter deinem Rücken geschehen oder sie wird dich ganz einfach aus ihrem Leben streichen. Willst du das?

10. Reg dich ab.

Diese drei Worte treiben eine Frau erst richtig zur Weißglut. Nimm dich in Acht, denn nach diesem Satz wirst du deines Lebens nicht mehr glücklich werden! Ich denke außerdem nicht, dass das jemals schon einmal den gewünschten Effekt gehabt hat. Es zeigt nur, dass du sie nicht ernst nimmst und so stellst du dir deine eigene Falle. Sie wird dich hassen, also erspar euch beiden diese miese Floskel.

11. Du bist wie deine Mutter!

Ein absolutes No-Go ist es außerdem, sie mit ihrer Mutter zu vergleichen. Sie weiß genau, dass sie ihr in den ein oder anderen Dingen ziemlich ähnlich ist und sie verabscheut diese Seiten an sich. Aber es ist manchmal wirklich nicht leicht aus seiner Haut zu kommen. Sie mag es absolut nicht, also streu nicht auch noch Salz in diese Wunde, indem du sie darauf hinweist. Sie wird es sowieso nur abstreiten. Würdest du nicht dasselbe tun?!

12. Meine Ex hat immer …

Diese Floskel ist wohl die allerschlimmste, die du ihr ins Gesicht sagen kannst! Deine Verflossenen zu erwähnen ist so schon schlimm genug für sie, sie aber auch noch in den Himmel zu heben, indem du gute Dinge an ihnen aufzählst, die sie wahrscheinlich so nicht hat, das geht überhaupt nicht! Sei fair und lass die Vergangenheit da wo sie hingehört – hinter dir. Du möchtest schließlich auch nicht mit ihrem Ex verglichen werden oder dir ständig anhören, wie großartig er doch war, oder?!
Hab den Respekt ihr diese zwölf No-Go-Sätze auf keinen Fall entgegen zu bringen. Sie wird dich sonst wirklich hassen. Oder dich lieben, weil du sie damit verschonst. Es ist deine Entscheidung.