Warum eine Frau, bei dem Mann bleibt, der sie schlecht behandelt.

Written by: Gast

Published on: Oktober 8, 2018

10 Gründe, warum eine Frau, bei einem Mann bleibt, der sie schlecht behandelt.

Sie glaubt, dass sie es nicht anders verdient hat.

Manchmal kann es dazu kommen, dass eine Frau sich selbst einredet, sie hätte es verdient so behandelt zu werden, weil sie sich wegen ihrer Vergangenheit schuldig fühlt. Sie redet sich ein, sie wäre nicht gut genug und deshalb hat er ja irgendwie recht sie so zu behandeln. Diese Denkweise jedoch, führt dazu, dass der Mann sich in seinem Verhalten bestätigt fühlt und immer weiter macht. Aber niemand verdient es, schlecht behandelt zu werden.

Sie gibt sich die Schuld dafür, dass die Beziehung nicht gut läuft.

Alles was in der Beziehung schiefläuft, daran hat sie einen großen Anteil, so jedenfalls erzählt sie sich das selbst. Und deshalb ist es ja okay, wenn er sich aufregt oder sie schlecht behandelt. Sie glaubt, dass all die schlechten Dinge in der Beziehung das Ergebnis ihrer Handlungen, Entscheidungen und Taten ist.

Sie redet sich ein, dass sie keinen besseren Mann mehr finden wird.

Diese Frau ist irgendwie seltsam. Sie weiß, dass er ein schlechter Mann ist, sie sieht wie schlecht er sie behandelt. Und sie hat eigentlich genug Selbstbewusstsein, um zu wissen, dass sie das alles nicht verdient. Aber sie wird ihn nicht verlassen wollen, weil sie sich nicht sicher ist, ob sie mit jemandem anderen, überhaupt klarkommen würde. Sie hat Angst, dass wenn sie mit jemand anderem eine Beziehung anfängt, er sie noch schlechter behandeln wird, wie der Mann jetzt. Und deshalb, versucht sie es weiterhin zu ertragen, in der Hoffnung er würde eines Tages ihren Wert erkennen.

Sie hofft, dass ihre Beziehung, sich noch zum guten verändern wird.

Sie ist eine optimistische Frau. Sie bleibt immer hoffnungsvoll und glaubt wirklich an die Kraft der Liebe und das die Liebe einen Menschen zum Guten verändern kann. Sie glaubt wirklich, dass Liebe die Macht hat, aus einem Arsch einen guten Mann zu machen. Sie klammert sich an das kleine Stück Hoffnung, dass ihre Liebe ausreichen würde, ihn zu inspirieren und zu motivieren, ein besserer Mensch zu sein.

Sie ist so verliebt, dass sie Blind für sein schlechtes Verhalten ist.

Vor Liebe erblindet, denkt sie, dass alles in Ordnung ist. Warum? Weil die Rosarote Brille die Eigenschaft hat, alles negative auszublenden. Sie liebt ihn zu sehr, um seine schlechte Seite erkennen zu können. Sie liebt ihn zu sehr, um seinen Plan und seine Manipulation verstehen zu können. Sie liebt ihn zu sehr, um die Tatsache zu begreifen, dass er ein schlechter Mann ist.

Sie erkennt den Unterschied zwischen „geliebt werden“ und „benutzt zu werden“ nicht.

Sie ist die Art von Frau, die immer für andere da ist. Und sie möchte sich um die Menschen, die ihr nah sind kümmern. Sie glaubt, wenn Menschen ihre Hilfe annehmen, dass sie dafür geliebt wird. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Oft wird ihre Gutmütigkeit nur ausgenutzt. Es fehlt ihr noch die Erfahrung um unterscheiden zu können, zwischen denen, die es gut mit ihr meinen und denen die sie nur benutzen.

Sie wurde in der Vergangenheit schon schlecht behandelt.

In der Vergangenheit hatte sie bereits Erfahrung mit schlechten Männern gemacht, sodass sie glaubt, wenn ein Mann sie mal „weniger“ schlecht behandelt, dass das schon eine bessere Beziehung ist, als die davor. Aber die Wahrheit ist, dass sie immer noch einer schlechten Beziehung ist. Sie ist immer noch mit jemandem giftigen zusammen. Sie denkt nur, dass es okay ist, weil es ein wenig besser ist, als die Beziehung davor.

Sie möchte doch nur geliebt werden.

Alles was sie möchte ist, in einer liebevollen Beziehung zu sein, mit einem Mann, der anständig ist. Ihre Sehnsucht nach so einer Beziehung ist so stark, dass sie sein Verhalten nicht registriert. Und wegen dem Manipulativen verhalten, kann sie nicht wirklich zwischen ihren Emotionen unterscheiden. Es ist verwirrend mit einem manipulativen Menschen zusammen zu sein. Ihre Verzweiflung hat sie praktisch geblendet und die Sehnsucht bringt sie dazu, alles zu ertragen, weil alleine zu sein, für sie keine Option ist.

Sie hat viel zu sehr Angst davor alleine zu sein.

Es kann vorkommen, dass eine Frau wirklich von einem Mann abhängig ist, selbst wenn er sie schlecht behandelt und unglücklich macht. Vielleicht sind es finanzielle Gründe, möglicherweise sind Kinder im Spiel oder ist eine emotionale Abhängigkeit. Und das kann dazu führen, dass eine Frau keinen Ausweg sieht, außer zu bleiben.

Sie bindet ihr Selbstwertgefühl, an den Mann mit dem sie zusammen ist.

Es kann passieren, dass eine Frau sich absolut wertlos fühlt, wenn sie nicht mit ihm zusammen ist. Sie hat Angst, dass die ganze Welt denken wird, dass sie nicht gut genug für ihn war. Deshalb hält sie an dieser Beziehung fest, die sie unglücklich macht. Sie hat zu viel Angst davor, was passiert, wenn sie ihn loslässt. Hier bekommst Du mein Buch

Folge uns auf Instagram