Wieso diese Generation Beziehungstipps von Oma und Opa braucht.

Retro ist in! Egal ob Einzelstücke vom Flohmarkt für die Wohnung oder Klamotten aus längst vergangener Zeit, die heute wieder total im Kommen sind und den Kleiderschrank jedes modebewussten Trendsetters zieren. Altbewährtes liegt voll im Trend. Eine Jukebox oder ein Telefon mit Wählscheibe erfahren wieder ihre Hochzeiten und vieles, was das Leben unserer Großeltern begleitete, findet nun auch Platz in unserem Alltag. Wieso also nicht auch unsere Beziehungen ein bisschen mit dem old-fashioned Flair aufpimpen?!

Mal ganz ehrlich: Gibt es nicht Vorteile, unsere Beziehungen auf die altmodische Art zu leben? Immerhin träumt alles von der vergangenen Zeit. Wir versuchen, uns die Nostalgie des Früheren wiederzuholen und sagen uns, „Damals war alles besser.“. Tatsächlich gibt es einige Dinge, die wir von den Liebesgeschichten älterer Generationen lernen können und Umgangsweisen, die wir uns aneignen sollten, damit unsere Beziehungen auch eine Chance haben, so lange zu halten, wie die von Oma und Opa.

Fürsorge statt entsorgen

Wie schnell werfen wir Dinge weg. Dabei ist es ganz egal, ob sie nun wirklich kaputt sind oder wir sie einfach nicht mehr haben wollen. Mindestens genauso schnell, wie wir im Laden etwas Tolles sehen und haben wollen, entsorgen wir es ein paar Monate später mehr. Meistens haben wir es sogar am nächsten Tag, nach dem Shopping, schon vergessen und es verstaubt in irgendeiner Ecke.

Leider gehen wir auch allzu oft mit unseren Beziehungen nicht anders um. Jeder ist ersetzbar und das lassen wir einander auch spüren. Schnell ist Schluss gemacht und bei der Party am Wochenende treffen wir bereits unseren Neuen.

Altmodisch zu sein bedeutet, den Dingen mehr Wert zu geben und sie nicht sofort zu ersetzen. Sie nicht einfach wegzuschmeißen, wenn man ihrer überdrüssig geworden ist oder sie einen kleinen Knacks bekommen haben.

Wäre es nicht schön, unseren Beziehungen Zeit zu geben und sie zu reparieren, wenn nicht alles perfekt läuft, anstatt bei jeder Kleinigkeiten gleich das Handtuch zu werfen? Geben wir unserem Liebsten Halt, auch in schwierigen Zeiten und investieren wir Arbeit in die Beziehung. Das macht sie stark und unzerbrechlich. Und wer wünscht sich so eine Verbindung nicht?!

Nägel mit Köpfen machen

Wenn wir jemanden wählen, sollten wir uns für einander entscheiden und dazu stehen. Anstatt zu warten, ob nicht vielleicht doch etwas Besseres kommt oder sich nicht festlegen zu wollen, sollten wir den anderen schätzen und es ernsthaft miteinander versuchen.

Heute haben wir so viele Möglichkeiten und klar, da ist es oft schwer sich auf eine der vielen Varianten einzustellen. Am liebsten möchten wir alles haben. Aber das geht nicht. Und das wissen wir auch, trotzdem fürchten wir uns so sehr Nägel mit Köpfen zu machen und uns auf einen Menschen festzulegen.

Damals war das sicher einfacher. Es gab nicht so viel Auswahl wie heute. Nicht jeder war nur einen Mausklick entfernt. Es gab auch nicht so viele verschiedene Lebensentwürfe, wie heute. Klar, dass die Entscheidung nun schwerer fällt. Aber genau das ist doch auch ein riesiger Vorteil: Lassen wir uns aufeinander ein und begegnen dabei vielleicht unter all den Menschen, dem einen, der das Leben lebenswert macht.

Meine, was du sagst

Gib deinen Worten Bedeutung. Leider ist es heute oft so, dass vieles gesagt und nur wenig davon wirklich so gemeint wird. Natürlich können Pläne und Meinungen sich ändern, aber wichtig ist, die Dinge, die man seinem Partner sagt, auch einzuhalten. Wenn du ihm etwas versprichst, dann halte das auch. Wenn du erzählst, was du vorhast, dann ziehe das durch.

Keine Ahnung, warum es heute so viele Leute gibt, auf die das Sprichwort „große Klappe, nichts dahinter“ zutrifft. Aber, gehöre du nicht dazu! Dein Schatz muss wissen, dass er oder sie sich auf dich verlassen kann und auf das, was du sagst.

Bye bye Bitch

Werte wie Ehrlichkeit und Treue sind heute fast schon „out“ möchte man meinen, wenn man sich so umsieht. Fast in jeden Song geht es darum, dass jemand cheated und viele brüsten sich regelrecht damit, Affären zu haben oder bei Kneiptouren am Wochenende zu flirten, obwohl sie in einer festen Beziehung sind und das auch bleiben wollen.

Wo ist die Moral geblieben? Es scheint, als hätte sich seit Omas Zeit einiges geändert, was die Verlässlichkeit in einer Beziehung angeht.

Hört zu Leute, betrügen geht gar nicht. Lügen ist ein No Go. Und ihr hintergeht mit euren Spielchen nicht nur euren Partner, sondern auch euch selbst. Wenn ihr eine Beziehung haben wollt, dann pflegt sie auch. Seid treu und aufrecht zueinander, redet über eure Gefühle und Gedanken und behandelt einander, wie ihr es auch erwartet. Nur so hat eine Beziehung Zukunft.

Etwas investieren

Zu selten möchten wir heute noch etwas investieren, sei es Geld, Zeit oder Anstrengung. Wie unser Großvater unsere Großmutter nach dem Arbeiten abgeholt hat und sie Hand in Hand zur U-Bahn gelaufen sind – das klingt nach einem Märchen längst vergangener Zeit.

Wir sind Einzelkämpfer geworden und geben unsere Energie und Zeit lieber für uns selbst aus, anstatt unserer Liebsten zu zeigen, dass wir jede Sekunde gezählt haben, bis wir wieder bei ihr sein konnten.

Spring doch mal über deinen Schatten und überrasche deinen Schatz. Stehe plötzlich vor ihm, ganz unerwartet und ohne Ankündigung über Whats app. Vielleicht beschenkst du ihn an seinem nächsten Geburtstag ja auch mal mit etwas Selbstgemachtem statt Gekauftem. Ich bin mir sicher, über eine leckere Gewürzmischung oder eine Fotokollage würde sich deine Freundin bestimmt mehr freuen, als über das x-te Kleid und es zeigt, dass sie dir wirklich etwas bedeutet und du dir Gedanken über sie gemacht hast. Wer schmilzt da nicht dahin?!

Kein Plan B!

Wir daten jemanden, vielleicht haben wir ein One-Night-Stand, manchmal entsteht eine Beziehung daraus, aber unser Tinder-Profil löschen wir trotzdem nicht. „Und wenn er mir zu blöd kommt, säge ich ihn ab. Ich verschwende doch keine Zeit an den. Ich habe genug andere zur Auswahl“. Ist es nicht oft so? In Zeiten von unbegrenzten Möglichkeiten, Leute aus der ganzen Welt kennenzulernen und superschnell in Kontakt mit ihnen zu treten, haben wir immer einen Plan B.

Aber damit lassen wir uns nicht ganz auf die Beziehung ein und dieses „zwischen den Stühlen sitzen“ macht unglücklich. Auch wir sehnen uns nach einem Ort, an dem wir sicher aufgehoben und angekommen sind.

Also, lasst es uns ganz nach Omas altbewährtem Rezept machen und uns, anstatt, dass wir uns stets alles offen halten, ganz für unseren Partner entscheiden und das fremdflirten und „warmhalten“ einfach lassen.

Nimm dich nicht so wichtig

Sei nicht so stolz. Ich weiß, heute ist es enorm wichtig, wie du nach außen hin wirkst, aber in einer Beziehung sollte das keinen Platz haben! Zeige dich, wie du bist, mit all deinen Schwächen und Fehlern.

Und ja, du bist immer noch ein starker Mann, auch, wenn du vor deiner Freundin geweint hast und auch, wenn du zugibst, nicht alles zu können und Fehler zu machen.

Glaube mir, das lässt dich nicht klein erscheinen, sondern schweißt euch nur noch enger zusammen. Denn am Ende des Tages sind wir alle Menschen mit Gefühlen und mit Schwächen. Wir machen Fehler. Und stark ist, wer dazu steht, etwas falsch gemacht zu haben und sich entschuldigt.

Keine Sorge, er wird dich nicht weniger mögen, wenn du nicht immer Recht hast. Geht aufeinander zu und zeigt, dass ihr mehr seid, als oberflächlich perfekt zu scheinende Individuen. Seid lieber authentisch und dafür näher beieinander.

Respekt

Ja es klingt altmodisch, aber verhalte dich doch mal wie ein Gentleman und führe die Dame deines Herzens schick zum Essen aus. Halte ihr die Tür auf. Trage sie auf Händen und du wirst sehen, das wird eine ganz neue Erfahrung.

Ich weiß du bist cool und trägst am liebsten T-Shirt und Sneakers, aber schlüpfe doch einen Abend in die Rolle der Lady, für ihn. Lass dich umgarnen, fühle dich wie seine Prinzessin.

Es wird ein Erlebnis für euch beide werden und auch, wenn das vielleicht nicht die Art ist, wie ihr jeden Tag sein wollt, könnt ihr einiges davon mitnehmen. Respektiere deinen Mann oder deine Frau. Verhalte dich ihm oder ihr gegenüber wertschätzend und aufmerksam. Ehre, was du hast.

„Gut Ding will Weile haben.“

Es soll immer alles schneller gehen und jeder will der Beste sein. Heute haben wir so viele Möglichkeiten, Zeit zu sparen und die Dinge zu beschleunigen. Wir wollen uns ständig optimieren und alles mitnehmen was geht.

Stop! In unserer Beziehung sollte das schnelle Hamsterrad, dann aber doch mal zum Bremsen kommen. Hier ist Platz um einfach nur zu sein. Ich und du. Wir zwei. Sonst nichts. Nehmen wir die Schnelligkeit raus, die uns sonst so rastlos macht. Entspannen wir einfach nur, nehmen uns Zeit für uns und lassen den Rest an uns vorbeiziehen.

Legen wir uns an die Stelle im Garten, an der einst meine Großeltern Sterne gezählt haben, legen wir uns mit den Gesichtern zum Himmel und zeigen uns Wolkenbilder. Nur wir, im Jetzt.

Wahre Schönheit kommt von Innen

Heute ist alles so oberflächlich und Hugh Hefner scheint ja Spaß daran zu haben, sich ein hübsches Häschen nach dem anderen in die Villa zu holen, aber ganz ehrlich, ist das das, was du für dein Leben möchtest?

Ich glaube nicht, dass er mit einer seiner Damen je dasaß und eine angeregte Diskussion über den wahren Sinn des Lebens geführt hat. Oder dass sie sich mitten in der Nacht eine riesige Pizza bestellt haben und sie zusammen auf dem Bett genussvoll gegessen und sich gefreut haben, einfach zusammen zu sein.

Was ich in einer Beziehung suche ist einen Freund. Natürlich ist Aussehen wichtig. Ich möchte mich schließlich nicht jeden Morgen beim Aufwachen erschrecken. Aber was wirklich zählt, für eine langfristige Beziehung, sind die inneren Werte. Lasst uns in der Beziehung mehr nach innen schauen und die Schönheit unseres Partners dort entdecken.

Drückt den Ausknopf

Nein, nicht nur mute. Aus. Off. Ja, genau. Ich weiß, dass euch dieser letzte Punkt besonders schwer fallen wird, aber genau deshalb ist er auch so wichtig. Wenn ihr Zeit mit eurem Liebsten verbringt, dann lasst doch einmal alles weg, über das wir als technische Errungenschaft der modernen Welt so verfügen. Kein TV. Kein Laptop. Und am wichtigsten: Kein Smartphone.

Wie ihr das überleben sollt? Wie haben das denn eure Großeltern geschafft? Sie haben sich auf sich konzentriert. Sie haben ihre Tage damit verbracht, sich einander zuzuwenden. Ihnen sind Kleinigkeiten aneinander mehr aufgefallen, weil sie nicht ständig auf ihr Handydisplay gestarrt haben und sie hörten einander aufmerksamer zu, weil sie kein andauernd bimmelndes Smartphone abgelenkt hat.

Schätzen wir die Zeit, die wir miteinander verbringen mehr und reden wir die Nächte durch, anstatt sie mit sinnlosem Binge Watching zu füllen. Ganz ehrlich Leute, wisst ihr denn, welche Augenfarbe euer Partner hat? Und wie wunderschön sie funkeln?

Schaut wiedermal genauer hin und lebt im Jetzt. Hier, in diesem Moment, mit deinem Schatz.

Country: US
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.