Manchmal wissen wir nie, was wir haben, bis es weg ist. Und manchmal klammern wir uns so fest an etwas dass uns weht tut, ohne zu Merken, dass es an der Zeit ist loszulassen…

Written by: Deno Licina

Published on: April 13, 2018

Manchmal tut es weh, bevor es heilt und manchmal brennt es tief in der Brust bevor es sich beruhigt. Manchmal schmerzt es, bevor der frieden wieder einkehrt manchmal fällt alles auseinander bevor es ganz von vorne anfängt zu wachsen. Manchmal machen wir etwas und wir wissen nicht ob es das richtige ist, aber wir gehen weiter, weil es manchmal alles ist was wir in diesem Moment können. Manchmal wählen wir den falschen Weg, denn in diesem Augenblick scheint alles genau richtig für uns zu sein, egal wer und was versucht es uns auszureden…

 

Manchmal verlieren wir uns in einem stürmischen Meer und egal wie sehr wir uns anstrengen, wir sehen kein rettendes Ufer, in solchen Momenten bleibt uns nichts anderes übrig als zu schwimmen, zu kämpfen und auf das Ende eines Sturmes zu warten…

Manchmal verletzen wir unser eigenes Herz, weil wir versuchen Menschen zu schützen die nicht gut für uns sind. Manchmal versuchen wir nichts zu fühlen um am Ende das Gewicht der Welt auf unseren Schultern zu tragen, weil wir unsere Gefühle unterdrücken. Und manchmal fühlen wir nichts, wenn alles was wir uns eigentlich wünschen, ist wieder fühlen zu können…

Manchmal versuchen wir die schlechten Menschen zu schützen, während wir uns selbst schutzlos in ihre Hände geben. Manchmal versuchen wir denen Liebe zu geben, die nichts mit unserer Liebe anfangen zu wissen und das tun wir bis wir an ihrer Kälte zerbrechen…

Manchmal wissen wir nie, was wir haben, bis es weg ist. Und manchmal klammern wir uns so fest an etwas dass uns weht tut, ohne zu Merken, dass es an der Zeit ist loszulassen…

Die tragische Wahrheit ist, keiner von uns weiß wirklich was wir tun. Die meiste Zeit unseres Lebens versuchen wir das beste aus dem zu machen was uns das Leben hinwirft. Wir versuchen unser Bestes um unser Leben soweit wie möglich „schön“ zu gestalten, aber keiner von uns hat die Wissenschaft hinter der Beherrschung dieser Schönheit wirklich erfaßt. Und die Wahrheit ist, es gibt keine Formel dafür. Wir werden nie ganz wissen wie wir unser Meisterwerk Leben vervollkommnen können. Wir werden niemals mit Sicherheit wissen was dieses Leben für uns bereithält und wohin es uns führt, wie ein Schiff in der Nacht ohne Orientierungshilfen…

Alles was wir tun können, ist auf unser Bauchgefühl und unser Herz zu hören. Alles was wir tun können ist, die Chancen zu ergreifen die wir bekommen. Alles was wir tun können ist, zu hoffen das wir gerade die richtige Entscheidung getroffen haben, weil niemand dir sagen kann, was zu tun ist, weil niemand dein Leben lebt außer du selbst…

Manchmal führt die schlimmste Zeit im Leben dich zu deinen besten Jahren deines Lebens, aber wir wissen es solange nicht, bis die besten Jahre eintreten, denn manchmal ist die beste Zeit zu Ende, bevor wir bereit sind uns zu verabschieden. Manchmal tragen wir unser Herz auf der Zunge und wollen glauben, dass diese Welt uns nicht Enttäuschen wird wenn wir immer sagen was wir fühlen, doch sie wird dich enttäuschen wenn du Naiv in eine Welt voller Masken gehst. Manchmal dauern die Herzschmerzen länger, aber sie bleiben nie ewig. Manchmal schmerzen unsere Herzen für eine lange Zeit, aber der Schmerz wird nachlassen, dass ist eine der wenigen Konstanten in einem Leben in dem nichts sicher ist…

Manchmal ebnen die schmerzvollen Zeiten den Weg für die schönsten Zeiten. Manchmal machen die Herzschmerzen und die Verluste Platz für wundervolle und unerwartete Wunder…

Und manchmal, da blinzelt das Universum in deine Richtung und schickt dir ein kleines Zeichen, dass dich beruhigt, dass alles in Ordnung sein wird…