Manchmal müssen wir erst etwas verlieren, damit uns klar wird, was wir eigentlich verdienen…

Written by: Deno Licina

Published on: April 13, 2018

Es braucht manchmal den Verlust von etwas um zu erkennen dass es nicht das war, was wir wirklich wollten oder brauchten. Es braucht seine Zeit um zu realisieren dass wir besseres verdient haben. Wir sind für größere Dinge bestimmt. Wir sollten mit einem Menschen zusammen sein der uns nicht andauernd verletzt. Wir verdienen keinen Schmerz. Wir verdienen es nicht zu leiden. Wir müssen uns nicht andauernd mit selbstlügen beruhigen…

 

Wir lassen viel zu vieles zu und lassen mit uns Dinge machen die wir nicht verdienen. Vielleicht aus Angst vor der Einsamkeit, vielleicht aus dem Mangel an Selbstliebe, vielleicht ist es der Gruppenzwang oder vielleicht sind es Familientraditionen die es uns nicht erlauben laut aufzuschreien und dem ganzen ein Ende zu setzen. Es kann viele Gründe haben wieso wir uns so oft dem Schmerz und dem Leid hingeben nur um nicht aus den Gewohnheiten ausbrechen zu müssen, so ertragen wir oft Monate, Jahre und manche sogar Jahrzehnte lang eine Beziehung die uns nichts gibt sondern nur nimmt, uns nur verletzt und erdrückt..

Deshalb ist manchmal der beste Weckruf, etwas oder jemanden zu verlieren. Es ist der Anfang von deinem wahrhaftigen Ich. Es ist der erste wirkliche Atemzug deiner Seele. Es ist der Anfang deiner Selbsterkenntnis und deiner seelensuchenden Reise. Denn manchmal müssen wir Menschen verlieren, um uns selbst finden zu können, um den Kern freizulegen und uns selbst neu zu erschaffen…

Manchmal essen wir Lügen, weil unsere Herzen hungrig sind. Wir glauben das schlechte Menschen gut für uns sind, weil sie unsere schwächen kennen. Wir halten an Menschen fest die uns nicht respektieren. Wir sagen uns selbst die Lügen die wir hören wollen, während wir die Wahrheit vergraben, weil wir sie nicht sehen wollen, weil wir an eine Welt glauben die nicht Real ist. Wir wollen keinen weiteren Monat oder ein anderes Jahr warten. Wir wollen nicht von vorne anfangen. Wir konzentrieren uns so sehr auf das was wir in dem Augenblick wollen, das wir am Ende vergessen, was wir wirklich verdienen…

Manchmal verbringen wir unser Leben mit Menschen die uns nur verletzen und uns enttäuschen. Wir kämpfen für Menschen die nicht für uns kämpfen. Wir geben alles auf für Menschen die unsere Herzen brechen, weil wir denken, dass wir dieses Gefühl nie wieder finden werden oder diese Chemie zwischen zwei Menschen kein zweites mal zu finden ist. Doch dem ist nicht so, es gibt immer eine neue Chance auf Glück und die Chemie zwischen zwei Menschen gibt es sicher mehr als einmal auf der Welt…